Athena | 1. Top Vier | Gift

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

* Athena | 1. Top Vier | Gift

Beitrag von Predawn am Mo Dez 17, 2012 6:23 pm























[color=white]

Athena Influenza
Call me Crazy~



a l l g e m e i n e s
Dinge, die wichtig zu erfahren sind



Name:
Athena Influenza
"Wie ich heiße? Wer bist du, dass du das nicht weißt?! Noob! Mein Name ist Athena, Athena Influenza. Mein Nachname dürfte dir als-" Miss Influenza! Ich darf doch mal bitten! Spielen sie sich nicht so auf! Und wie wäre es, wenn wir mit ihrem Vornamen beginnen? "Ohja, das ist 'ne gute Idee!" Athena ist ein griechischer Vorname und bedeutet 'die Unsterbliche'. Boohya! Jetzt könnt ihr mich alle Miss Invicible nennen!" Miss Influenza! Jetzt lassen sie mich doch einfach meinen Job tun! "Ja, ja. Aber ich frage mich zwar immer noch warum du mich beschreiben sollst und nicht ich selbst, aber gut." Hach ... Vielleicht, weil sie nicht dazu fähig sind sich selbst zu beschreiben? "Hallo?! Was soll das denn jetzt heißen?" Nichts. Weiter im Text. Wenn du, lieber Leser, damals im Geschichtsunterricht gut aufgepasst hast, dann sollte dir Athenas Nachname bekannt vorkommen, denn es handelt sich dabei um- "Wer hat dir erlaubt mich zu duzen?" Wer hat ihnen erlaubt mich zu duzen, Miss? "Pfff ..." Na also. Jedenfalls handelt es sich bei ihrem Nachname um eine sehr gefährliche Krankheit, die zum Beispiel nach dem ersten Weltkrieg viele Menschen ums Leben gebracht hat. Die Symptome waren ein plötzlicher Krankheitsbeginn, ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl im ganzen Körper, erhöhtes Fieber bis zu 40°C, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Müdigkeit, Gliederschmerzen, Augentränen, trockener Husten, trockene Kehle, angeschwollene Nasenschleimhaut und Appetitlosigkeit, Übelkeit und erbrechen. Außerdem ist influenza das italienische Wort für Einfluss "Ehehehehe."

Geschlecht:

"Huä? Hast du das wirklich gefragt?! Muss ich jetzt beleidigt sein? Tja, ob du willst oder nicht - ich bin beleidigt!" Jetzt beruhigen sie sich Miss Influenza! Das sind nur Routine-Fragen. Natürlich sieht man ihnen an, dass sie weiblich sind! Schließlich haben sie ein weiblich Gesicht und die passenden Rundungen. Kein Grund sofort hier rumzuplärren.

Spitzname:
"Spitznamen? Nenn mich einfach Flo, Tina hört sich einfach nur bescheuert an. Flo, wegen Influenza. Ath oder Athi ist mindestens genauso ekelhaft wie Tina. Thena ist noch okay. Es ist dir natürlich auch erlaubt mich Miss Influenza zu nennen wie Willi hier." Ich heiße William nicht Willi! "Mir doch egal. Aber ich hätte auch kein Problem damit einfach nur Athena genannt zu werden, nö?"

Alter:
19
Wow, sie meckern ja gar nicht, dass man sie nach ihrem Alter fragt, Miss. ... Miss Influenza? Spielen sie jetzt die beleidigte Leberwurst oder was? Hmpf. Naja, jedenfalls ist die junge Frau 19 Jahre alt. Kein Alter weshalb sie sich schämen bräuchte. Schließlich sieht sie auch ihrem Alter entsprechend aus.

Geburtstag:
1. April
"APRIL, APRIL!" ... Es ist nicht ihr Geburtstag, Miss. "Ich weiß. Achja, nenn mich einfach Athena, okay? Das Miss hier - MIss da fängt irgendwie an zu nerven ..." Oh! Welch eine Eher Miss- Athena. Jedenfalls ist diese reizende Dame vor 19 Jahren am 1.April geboren. Ein sehr passendes Geburtsdatum finde ich.

Herkunft:
Schleiede, Sinnoh
"Ich komme aus Schleiede. Allerdings finde ich diese Stadt nicht so ... Zum shoppen wirklich gut, aber sonst? Naja, eigentlich habe ich die andere Hälfte meiner Jugend in Fleetburg bei meinem Vater verbracht." Ohja, Schleiede ist eine schöne Stadt, aber dort lebt ja ihre Mutter, nicht war Athena? Auf die sind sie ja nicht gut zu sprechen. Ist aber auch verständlich.

Beruf:
Erste Top Vier | Gift
"Hehehehe. Man sieht mir nicht an das ich die erste Top Vier bin, oder? Naja, lieber unterschätzt als überschätzt nicht war? Ich habe auch mal die Arena von Fleetbrug geleitet, damals war ich noch auf Flugpokémon spezialisiert. Doch dann entdeckte ich diese wundervollen und gefährlichen Lebewesen auch bekannt als Giftpokémon. Sie sind wirklich toll! Mehr als toll! Sie sind die tolligsten-tollsten-toll Pokémon der ganzen, großen Welt!"

u m f e l d
Menschen deines Lebens



Familie:
»Jennifer Baker
Jennifer ist Athena's Mutter. Sie ist 42 Jahre alt und Ex-Top Koordinatorin.
Das Verhältnis zwischen Athena und ihrer Mutter ist ein wenig angespannt. "Die Betonung liegt auf 'ein wenig'." Jennifer ist der Meinung, dass man mit Pokémon nicht kämpfen sollte. Sie hat schon oft versucht Athena vom Kämpfen abzubringen. Einmal hat Jennifer ihrer Tochter sogar gedroht die Pokémon wegzunehmen. Das war de Tag, an dem Athena von Zuhause abgehauen ist.
"Ohja, meine Mutter ist ein echtes Biest. Sie ist zwar wunderschön, aber ihr Charakter nicht. Das hat mein Vater später auch gemerkt. Jedenfalls wollte sie mir mehrmals die Pokémon wegnehmen, wenn ich nicht an den und diesen Wettbewerb teilgenommen hätte. Einfach nur gemein. Ich wollte eigentlich nur frei sein, wahrscheinlich war ich deshalb vor ein paar Jahren so vernarrt in Flugpokémon."

»Charles Influenza
Charles ist Athena's Vater. Er ist 43 Jahre alt.
Athena liebt ihren Vater über alles. "Man kanns auch übertreiben~" Er hat sie immer beschützt und unterstützt.
Charles sagte ihr oft, sie soll ihren Träumen folgen. Diesen Rat hat Athena befolgt und ist dann auch Arenaleiterin und schließlich auch erste Top Vier geworden, weil sie nie aufgegeben hat. Charles hat sich von Jennifer getrennt als Athena 15 war, nun lebt er zusammen mit ihr in Fleetburg.
"Ja, ja mein Daddy. Er ist wirklich ein toller Mann. Doch auch er wurde in jungen Jahren von Jennifers Schönheit geblendet. Die war wahrscheinlich nur auf Daddys Geld aus. Als Bussiness-Irgendwas hat er schon immer viel Geld verdient, also wäre das gar nicht mal so weit hergeholt. Ich bin -das muss ich zugeben- sehr froh darüber, dass sich meine Eltern getrennt haben. Für Velvet mag das ein harter Schlag gewesen sein, aber so ist es nun besser."

»Grace Baker
Grace ist Athena's Großmutter. Athena sollte zuerst nach ihr benannt werden, weil sie genauso türkise Haare wie ihre Großmutter hat. Athena versteht sich sehr gut mit ihrer Großmutter.
Zurzeit wohnt Athena's kleine Schwester Velvet bei Grace, da sie in Herzofen eine Bleibe besitzt und in Herzhofen ist bekanntlich die einzige Wettbewerbshalle in Sinnoh ist.
"Was soll ich schon groß über Omi sagen? Sie ist großzügig, kann super kochen und backen ... Und sowas halt. Naja, sie hat eine sehr lustige Macke; Wenn man bei ihr anklingelt kommt sie immer mit einem Regenschirm in der Hand an. Wahrscheinlich als Waffe oder so. Paranoia, eindeutig. Aber mir geht es ja fast genauso."

»Velvet Baker
Velvet ist Athena's kleine Schwester. Sie ist 16 Jahre alt. Die zwei Schwestern sind total verschieden, auch vom Aussehen. Die Blonde kommt da vom Aussehen 100%-ig von ihrer Mutter. Velvet ist Koordinatorin und wohnt bei Grace in Herzhofen. Athena kommt ihre kleine Schwester oftmals besuchen.
"Oh! Vielleicht sollte ich mein Schwesterherz mal wieder besuchen gehen! Da könnte ich auch gleich mal schauen wie es Crystal, meinem Jugong hgeht. Ich habe es ihr vor einem Jahr in Obhut gegeben. Die Zwei scheinen sich echt super zu verstehn, vielleicht schenke ich es ihr. Aber zum Wesentlichen; Velvet war genau die Tochter, die sich Mom immer gewünscht hatte. Sie hat sich ihren Wünschen kein Bisschen widersetzt. Wahrscheinlich, weil Vel schon immer eher der mädchenhaftere Typ war."

»Filou Influenza
Filou ist Athena Cousine. Sie ist im selben Jahr wie Athena geboren. Die beiden schreiben sich Briefe seit sie 11 sind. Filou kam Athena damals im Krankenhaus besuchen. Sie haben sich von Anhieb gut verstanden. Filou ist eine Ass-Trainerin und reist durch die ganze Welt, seit einem Jahr ist sie sesshaft in Hoenn. Sie hat Athena schon 2 Pokémon geschenkt.
"Die Pokémon waren geliehen, nicht geschenkt! Sie hatte auch ein Faible für Flugpokémon. Deshalb befinden sich Wing, Cloud und Screech momentan auch bei ihr. Filou wohnt seit letztem Jahr in Baumhausen City in Hoenn. Dort hat sie genug Platz um alle unsere Flugpokémon frei herumfliegen zu lassen."

Freunde:
»Melanie Green
Athena ist gut mit ihrer kleinen Schwester und mit ihrer Cousine befreundet. Sie ist sehr beliebt und hat tausende Freunde. Doch sie alle zu erwähnen wäre Zeitverschwendung, deshalb kläre ich dich mal über ihre beste Freundin Melanie auf. Das Mädchen ist ein Jahr älter als Athena und eigentlich ein eher schlechter Einfluss auf sie gewesen. Du solltest wissen, Athena war nicht schon immer so aufgedreht, vorlaut und eingebildet. Melanie hat ihr einiges von sich selbst mitgegeben. Doch trotzalledem ist die Türkishaarige nett und hat einen ausgeprägten Humor.
"Was erlaubst du dir eigentlich dabei so über meine beste Freundin zu reden? Naja, was du sagst stimmt, Willi-boy. Vielleicht ist mir das Ganze mit der Top Vier zu Kopf gestiegen, aber es ist mir eigentlich egal. Als Top Vier darf man ruhig eingebildet sein."

Feinde:
Athena hat eigentlich keine Feinde, doch Team Galaktik ist wohl das nächste was an Feinden dran ist.
"Stimmt. Ich, Athena Influenza, habe offiziel keine Feinde. Nichtmal Team Galaktik juckt mich besonders. Solange sie mir oder meinen Freunden nichts tun bin ich vollkommen easy."

a u s s e h e n
Erfahren, wie du aussiehst





Aussehen:
Was an Athena unmittelbar auffällt sind wohl ihre langen, türkisen Haare, die sie meistens in zwei seitliche Zöpfe bindet. "Immer!" Wenn sie ihre Haarpracht offen trägt reichen sie wahrscheinlich bis kurz über den Boden. "Wahrscheinlich? Die reichen bis zum Boden! Manche würden sagen, sie solle doch endlich mal zum Friseur gehen, sie hätte doch Spliss und außerdem viel, viel, viel zu lange Haare. Doch was andere sagen ist... " Mir schnurzpiep egal!" ...es sind ihre Haare und sie wird in diesem Leben garantiert nicht mehr zum Friseur gehen um ihre Haare auf eine bescheidenere Länge schneiden zu lasen. "Stimmt genau, ihr Spießer!" Sie sehen zwar Samtweich aus, doch der Schein trügt. Ihre Haare sind genauso strohig wie die von allen anderen Mädchen, wenn nicht sogar schlimmer. "Ähm? Hallo? Geht's noch? Meine Haare sind nicht aus Stroh." Bei genaurem Hinschauen entdeckt man, dass ihr linkes Knie viel etwas dicker ist als das rechte. Wenn sie nicht gerade lange Strümpfe, eine lange Hose oder eine Strumpfhose trägt, sieht man dort eine kleine Schiene. Der Grund für diese Schiene ist ein Verkehrsunfall den sie mit 14 hatte. Die Knienschiene ist glänzend schwarz und ziemlich flach, weshalb man sie unter Strümpfen nicht so stark sieht. Des Weiteren besitzt Athena eine sehr blasse Hautfarbe. Das ist nicht mehr edelblässe, nein, sie ist Kalkweiß. "Hey!" Eine Pigmentstörung. Man könnte Athena als Teilalbino bezeichnen. Als solcher ist ihre Haut natürlich sehr anfällig auf Sonnenbrand. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie nur mit einem Sonnenschirm nach Draußen geht, wenn überhaupt. "Zeit Draußen zu verbringen ist überbewertet. Athena's Augen haben zwei verschiedene Farbtöne. Um die Pupille herum sind sie bersteinfarben und der rest ist hellblau. Kannst du dir nicht vorstellen? Ja, sieht auch echt komisch aus. "Jetzt hör mal auf mich so runter zu machen! Ich bin eine zierliche junge Frau!"
Athena ist recht groß, ich würde sie auf 1,70 schätzen. Sie hat die langen Stelzen von ihrer Mutter geerbt. "das einzig gute was ich je von ihr bekommen habe. Außerdem ist sie wirklich sehr schlank. Bringt gerade mal 50kg auf die wage. Charles fragt sich oft, wie sie so dürr sein kann, wenn sie fast unentwegt irgendwas in sich hinein stopft. "Das wird wohl immer ein Geheimnis bleiben~"
Des Weiteren ziert ein kleines Tattoo Athena's Oberarm. Eine Bedeutung hat dieses Tattoo nicht wirklich, sie fand die Vorstellung von einem Tattoo auf ihrem Arm einfach nur cool und hat sich dieses Motiv zufällig ausgesucht. "Zufällig? Mein Tattoo hat sehr wohl eine Bedeutung! Es ist eine rote 01 die für meine Plazierung in der Top Vier stehen soll.

Kleidung:
Athena kleidet sich am liebsten sehr Farbenfroh ein, oft kombiniert mit schwarz. "Schwarz! Das ist die schönste Farbe die es je gegeben hat!" Genau genommen ist schwarz gar keine Farbe ... Aber egal. Meistens trägt sie ihren Lieblingsrock, er ist schwarz und hat einen türkisen Rand, dazu trägt sie eine graue Weste, darunter eine ärmellose Bluse und große Stulpen. Die Stulpen sind schwarz mit türkisem Rand, die Stulpen werden nach außen hin weiter. Des Öfteren trägt Athena auch mal eine kurze Hose und ein bauchfreies Top. Eigentlich ist sie in den verschiedensten Outfits anzutreffen. Kleider, Röcke, Tops, Shirts, Blusen - einfach alles! Jeder Farbe! Jedes Muster! Sie probiert jede Stilrichtung aus. Um ehrlich zu sein steht ihr alles. "Hihi, ich hätte bestimmt Model werden können" Um ihre Schiene zu verdecken zieht sie sich oft lange Strümpfe und hohe Stiefel an. Athena betont gerne ihre gute Figur und zieht deshalb ziemlich knappe Klamotten an. "Hey! Das hört sich ja an als wäre ich ein billiges Flittchen!" Im Großen und Ganzen kleidet sich Athena ziemlich feminin. "Will ich doch meinen!"

Besonderes:
Besonders sind wohl Athena's lange, türkise Haare. Sie fallen einem direkt ins Auge, ein wahrer Blickfang. Genauso wie ihre Augen, welche in zwei verschiedenen Farben erstrahlen. Doch auch ihre Knieschiene ist nicht gerade gewöhnlich. Athena hasst es, wenn man ihr so auf die Beine starrt, also lass das lieber. "Ja-haa! Dann köpfe ich dich!"

c h a r a k t e r
Wissen, wie du bist



Charakter:
Athena ist persönlich ein ziemlich extrovertiertes Mädchen. Sie klatscht einem die Meinung einfach ins Gesicht. Sie hat kein Problem damit wenn sie andere damit verletzt. Wenn sie neue Leute kennen lernt redet sie oft wie ein Wasserfall, dadurch kommt ihr Gesprächspartner nicht sonderlich oft zu Wort. Doch diese Redeseligkeit zeichnet sie aus. Wenn sie dann endlich mit dem Reden fertig ist, hört sie ihrem Gesprächspartner nur ungern zu. Das drückt sie dann immer mit gemeinen Kommentare aus. Doch manchmal hören sich ihre Kommentare fieser an als geplant. Wenn man nicht versteht, dass sie es eigentlich gar nicht so böse meint wie es sich anhört, kann es sein, dass sie sich Feinde macht. Athena hat nicht wirklich ein Problem damit, wenn man sie nicht mag. Allerdings möchte sie nicht aus heiterem Himmel blöd angemacht werden. Schließlich ist sie eine Autoritätsperson, man sollte sie respektieren! Das war auch mal anders. Bevor sie Top Vier wurde war sie ein sehr vorbildliches Mädchen. "Bin ich jetzt etwa nicht mehr vorbildlich?" ... Nein, nicht wirklich. "Hallo-ho?! Guck doch was ich erreich habe! An mir kann man sich wirklich ein Beispiel nehmen! Ich habe für meinen Traum gekämpft!" Da muss ich dir recht geben, aber schau doch wie du dich seit dem verändert hast! "..." Naja, weiter im Text;
Athena ist des Weiteren eine ehrgeizige, junge Frau, die sich immerzu hohe Ziele setzt und auch fleißig daran arbeitet um sie auch zu erreichen. Auch wenn Athena manchmal die Hoffnung aufgibt, hört sie nicht auf zu versuchen. Sie muntert sich dann immer damit auf, dass jede Niederlage auch Erfahrung mit sich bringt. Auch wenn sie sich in letter Zeit sehr stark verändert hat denkt sie immer noch so. Denn hinter der zickigen und eingebildeten Fassade versteckt sich immer noch das nette und weise Mädchen von früher. "Du bist doch echt peinlich ..."
Athena behält in Kämpfen immer einen Kühlenkopf. Früher waren alle immer erstaunt wie sie sich in Kämpfen immer veränderte. Aus dem humorvollen und extrovertierten Mädchen wurde ein gnadenloses Biest. Jetzt benimmt sie sich immer biestig. Doch sie überrascht immer noch mit ihrer Disziplin und Konzentration. Sie plant ihre Attacken nicht taktisch durch, sie denkt in Kämpfen immer nur spontan nach. Charles meint immer, sie sei ein Naturtalent. "Früher habe ich ihm nie geglaubt, doch siehe da! Vielleicht bin ich ja doch so etwas wie ein Naturtalent."
Die junge Dame ist außerordentlich stolz auf das, was sie in ihrem Leben geschafft hat.
Athena kann aber auch sehr ungeduldig werden. Wenn sie etwas haben will, möchte sie es am liebsten sofort. Warten ist für sie Zeitverschwendung. "Wie wahr!"
Doch nun zu einem anderen Thema. Athena wird von Freunden meist als aufregend und witzig beschrieben. "Ich bin aufregend und witzig!" Fremde jedoch denken sie wäre eingebildet, selbstsüchtig und frech. Das könnte daran liegen, dass Athena weiß wie hübsch sie ist und kein Problem damit hat es zu zeigen. Außerdem prahlt und meckert sie unentwegt. An Selbstbewusst sein Mangelt es Athena auf keinste Weise. Außerdem redet sie auch ziemlich gerne über sich selbst. Als Selbstsüchtig würde ich sie jedoch nicht beschreiben. Wenn Athena über sich selbst redet, dann meisten über ihre Träume und Ziele.
Stellt man sich vor, dass Athena einen gut aussehenden Jungen auf der anderen Straßenseite entdecken würde, dann würde sie die Seite wechseln und je nach Laune ein Gespräch anfangen.
Athena trainiert am liebsten mit ihren Pokémon, denn, auch wenn man es nicht denken würde, verbringt sie lieber Zeit mit Pokémon anstatt mit Menschen. Singen ist auch eine von Athena’s Lieblingsbeschäftigungen. Sie hat schon mal überlegt eine Band zu gründen, doch keine ihrer Freundinnen hatte Lust dazu. Naja, jetzt hat sie auch keine Lust mehr. Sie ist Top Vier, was will man mehr?
Nachdem Athena Arenaleiterin wurde, nahm ihr Selbstbewusstsein zu. Ein wenig eingebildet ist sie auch geworden, doch für etwas Besseres hielt sie sich damals noch nicht. Sie kam gar nicht erst auf die Idee sich mit anderen zu vergleichen. Heute ist sie einfach nur eingebildet, egoistisch und egozentrisch. Sie veränderte sich innerhalb eines Jahres blitzschnell in ein 'Monster'. "Hallo, ich bin auch noch da! Außerdem liebt sie es, wenn man sie nach Autogrammen fragt oder sie wieder erkennt. "Pff, wenn man mich als Mitglied der Top Vier nicht wieder erkennen sollte ist dumm."

Stärken:
☢ Offenes auftreten
☢ Leistungsbereit
☢ gesundes Selbstvertrauen
☢ redegewandt
☢ kreativ
☢ selbstständig
☢ Ehrgeizig
☢ Kritikfähig
☢ Durchsetzungsfähig
Schwächen:
☠ Unaufmerksam
☠ Chaotisch
☠ leicht zu provozieren
☠ Desinteressiert
☠ Plappert planlos
☠ arrogant
☠ Anspruchsvoll
☠ Dickschädel
☠ ungeduldig

Vorlieben:
☢ Lauch
☢ Kunst
☢ Erkenntnisse
☢ Große Höhen
☢ im Mittelpunkt stehen
☢ Unsinn machen
☢ Herausforderungen
☢ Dialekte
☢ Schwarz
☢ Sterne
☢ lange Haare
☢ Feuerwerke
☢ Erinnerungen
☢ Horror/Grusel
☢ Blumen
☢ Offenheit
☢ windiges Wetter
☢ shoppen
Abneigungen:
☠ Betrüger
☠ auswendig lernen
☠ Verständnislosigkeit
☠ langfristige Pläne
☠ Langeweile
☠ Respektlosigkeit
☠ Unaufrichtigkeit
☠ übertriebener Sarkasmus
☠ Perfektionisten, Besserwisser
☠ Alte Leute
☠ Faulheit
☠ ungepflegte Menschen
☠ Mitläufer
☠ Vorschriften
☠ Vor Vergnügen quietschende Kinder
☠ Regen
☠ Schmutz
☠ Langeweile

s t o r y
Erzählen, was war



Die Geschichte eines jeden Menschens beginnt mit seiner Geburt, so auch Athenas. Die junge Frau wurde im schönen Schleiede geboren und ist dort auch aufgewachsen. Gut 3 Jahre nach ihrer Geburt erblickte ein kleiner Wonneprocken namens Velvet das Licht dieser Welt. Die Influenzas waren eine junge und glückliche Familie. Doch wie bekanntlich bleibt nie etwas so wie es ist; mit 10 hatte Athena einen Verkehrsunfall. Sie wurde von einem Auto angefahren, als sie mit Fahrrad zur Schule radelte. Bei dem Aufprall hat sich Athena's Bein unglücklich im Fahrrad verheddert. Im Krankenhaus wurde sie mehrmals operiert, doch das half alles nichts. Schließlich bekam Athena eine Beinschiene, damit sie normal Laufen konnte, doch Athena würde niemals mehr Fahrrad fahren oder rennen können wie all die anderen Kinder. Auch lange Strecken zu Fuß würde sie nicht mehr schaffen. Seit diesem Unfall war die Stimmung in der Familie ziemlich angespannt. Jennifer, Athena's Mutter, wollte schon immer, dass ihre Töchter Top-Koordinatorinnen wie sie werden und mit einer, nach Jennifers Meinung, hässlichen Beinschiene konnte man keine schönen Kleider tragen. Athena bekam durch Jennifer’s Kritik Komplexe wegen ihrer Beinschiene. Anfangs fand sie nämlich, dass die Schiene ziemlich cool aussieht. "Pah! Ich bin glücklich, dass sie mir jetzt eine Prothese eingesetzt haben! Die Knieschiene brauch ich bald auch nicht mehr zu tragen!" Ja, ja. Lass mich doch eben deine Biografie zu ende erzählen. ...Wo war ich? Ach ja! Also fing Athena an die Schiene unter langen Strümpfen zu verstecken.
In der Schule war ihre Beinschiene die ersten Monate das Top-Thema. Anfangs reagierten ihre Mitschüler abweisend. Nur Wenige haben sich getraut sie wegen ihrer Schiene zu ärgern. Doch dank ihrer Beliebtheit wurde Athena deswegen nicht ausgelacht. Eher im Gegenteil. Man fing langsam an ihr Mut zu zusprechen. Athena war sehr froh über die Hilfsbereitschaft ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen. Schließlich konnte sie damals noch nicht einmal gut mit der Beinschiene laufen.
Im Teenager Alter bekam Athena noch mehr Probleme mit ihrer Mutter und umgekehrt. Jennifer wollte unbedingt, dass Athena Koordinatorin wird und versuchte sie immer wieder dazu zu überreden, an Wettbewerben teilzunehmen. Doch Athena sträubte sich dagegen, sie wollte nie hauptberuflich Koordinatorin werden, mal an Wettbewerben teilzunehmen, einfach aus Spaß, dagegen hatte sie nichts. Aber sie wollte nicht dazu gezwungen werden. Schließlich träumt sie davon, eines Tages Mitglied in der Top Vier zu werden, oder auch Champ. Aber Jennifer gab nicht auf und zwang sie dann an mehreren Wettbewerben teilzunehmen. Sie hat sogar gedroht, Athena ihre Pokémon wegzunehmen. Athena war zu der Zeit 13 Jahre alt. Wegen dieser Drohung hat sie versucht von zuhause wegzulaufen. Doch ihre Beinschiene hat sie daran gehindert. Obwohl sie nicht einfach abhauen konnte, hat Athena nicht aufgegeben und ihrer Mutter die Stirn geboten. Doch Jennifer bekam irgendwann was sie wollte, Athena nahm an 2 Wettbewerben teil, den ersten konnte sie für sich entscheiden, doch beim zweiten verlor sie. Athena nahm all ihren Mut zusammen und erzählte alles ihrem Vater. Dass Jennifer sie dazu zwingt an Wettbewerben teilzunehmen. Charles beschloss seine Tochter vor seiner Frau in Schutz zu nehmen. Seit diesem Tag kamen immer mehr Streitereien im glücklichen Eheleben von Athena's Eltern vor. Nach einem langen Jahr hatte Charles dann endgültig die Nase voll und ließ sich von Jennifer scheiden. Anschließend zog er zusammen mit Athena nach Fleetburg. Von nun an Trainierte Athena jeden Tag mit ihren Pokémon. Doch Athena wurde es in Fleetburg zu langweilig und sie fing an durch Sinnoh zu reisen. Was aber kompliziert war, wegen ihrem Bein. Doch Athena hatte einen Masterplan; sie ließ sich von Wing, damals noch ein Dodu, tragen, wenn sie nicht mehr laufen konnte. Während ihrer ersten Reise durch Sinnoh fing sie viele Pokémon. Jedoch bemerkte Athena, dass sie am liebsten mit Flugpokémon kämpfte. Also beschloss sie sich auf Flugpokémon zu spezialisieren. Als sie nach einem Jahr wieder Zuhause ankam, erreichte sie die Nachricht, dass der alte Arenaleiter einen Nachfolger sucht. Athena ergriff die Chance und ließ sich von dem alten Arenaleiter trainieren. Der ehemalige Arenaleiter erkannte nach kurzer Zeit ihr Talent und hörte auf andere Trainer zu unterrichten. Nach ungefähr zwei Monaten hartem Training überließ er Athena die Arena. Die Freude war groß. Sie war ein Schritt näher am Ziel. Athena hat die Arena völlig neu bauen lassen, so dass es für Vogel-Pokémon günstige Beschaffenheiten hat.
Die junge Arenaleiterin begann schnell sich zu langweilen. Sie kämpfte zwar gegen viele interessante Trainer, doch irgendwie… Sie fing an sich schwach zu fühlen, also nahm sie ihre Reise durch Sinnoh wieder auf. Wieder bemerkte sie, wie langweilig es war immer und immer wieder dasselbe zu machen. Sie musste etwas Neues erleben! Sie fragte ihre liebste Cousine nach Rat, diese meinte, dass Kanto eine interessante Region wäre. Ja, ja! Filou dachte, Athena würde diese Region gefallen. Mit diesem Verdacht lag sie auch mehr als richtig. Mit neuer Freude erkundete sie Kanto und das in knapp 3 Jahren. In diesen Jahren hat sie ihre Arena stark vernachlässigt, sie nahm nur noch selten Herausforderungen an. Schließlich hatte sie etwas Besseres zu tun als zwischen Kanto und Sinnoh hin und her zu fliegen. "Tja, so sieht’s aus! In Kanto habe ich mich erstmal meinem Training gewidmet. Ich habe mir auch neue Pokémon gefangen. Giftpokémon. Oh! Sie sind echt toll! Mit einem Team gemischt aus Flug- und Giftpokémon habe ich gegen alle Arenaleiter Kanto’s gekämpft. Ich muss zugeben, gelegentlich durfte ich eine Niederlage einstecken. Doch ich tat alles, um jeden verdammten Orden zu kriegen! Ich trat so oft an, bis ich gewann. Tihi, da hat mich echt der Ehrgeiz gepackt. Und als ich dann wieder nach Sinnoh kam, mit einem ganz frischen Pokémon Team, da nahm ich wieder meinen langweiligen Alltag auf. Ich habe bemerkt, dass ich viel stärker geworden bin. Charles meinte, dass in der Top Vier der erste Platz wieder frei wäre. Diese Chance konnte ich doch nicht einfach vergeuden! Ich habe mich sofort mit Elena in Kontakt gesetzt und ja! Ich sollte nun die erste Top Vier sein! Aber da war noch ein Problem… Ich hatte ganz vergessen mir einen Nachfolger für zu suchen. Wer würde nach mir die Arena leiten? Tja. An dem Tag, an dem ich mich endgültig von meiner Arena verabschieden sollte kam noch ein Herausforderer. Ich wurde nicht besiegt, aber das war auch klar. Mein Team war zu stark. Nichtsdestotrotz übergab ich dieser Person den Posten als Arenaleiter. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass die Arena in guten Händen ist. Ich habe schließlich dem nächst Besten meine Arena übergeben. Um ehrlich zu sein habe ich ein wenig Angst, dass sie nun eine schrecklichen Leiter hat…"

t e a m
Begleiter und Freunde



Offizielles Top Vier Team:


Name: Gengar||Schatten
Spitzname: Yin
Geschlecht:
Typ: [Geist] [Gift]
Attacken:
• Hypnose
• Traumfresser
• Finsterfaust

• Spukball
• Finsteraura
Daten:
"Was soll ich dem noch gleich über mein Pokémon sagen?" Wie sie über es denken, wo du es gefangen hast vielleicht, die Beziehung zwischen dir und deinem Pokémon, Miss. "Achsoo! Gut. Äh. Soweit ich mich erinnere habe ich Yin in... Sinnoh, also hier, gefangen. In dieser alten Villa im Ewigenau Wald. Habs als Nebulak gefangen... Äh. Ich denke ich verstehe mich recht gut mit Yin. Ziemlich frech, aber passt ja hervorragend zu mir."


Name: Tentoxa||Qualle
Spitzname: Roxana
Geschlecht:
Typ: [Wasser] [Gift]
Attacken:
• Giftspitzen
• Auswringen

• Gifthieb
• Aquawelle
Daten:
"Roxana habe ich in... ach keine Ahnung wo ich sie gefangen habe! Aber sie ist cool! Zwar ziemlich grumpy, aber cool! Man kann sie richtig gut ärgern~"


Name: Toxiquak||Giftmund
Spitzname: Sui
Geschlecht:
Typ: [Gift] [Kampf]
Attacken:
• Finte
• Vergeltung

• Gifthieb
• Tiefschlag
Daten:
"Sui habe ich in Weideburg im Moor gefangen, wenn ich mich recht erinnere. Irgendwie... ist er immer total abwesend. Als wäre er nie wirklich da... Keine Ahnung. Finde ich echt komisch, aber ein tolles Pokémon ist er trotzdem!"


Name: Ariados||Langbein
Spitzname: Halloween
Geschlecht:
Typ: [Käfer] [Gift]
Attacken:
• Schattenstoß
• Spinnennetz

• Psychokinese
• Giftstreich
Daten:
"Oooh! Mein Ariados! Es ist toll! Einfach so toll! Halloween habe ich tatsächlich letztes Jahr an Halloween gefangen! Hehe... - Naja, er ist eher ruhig, aber keinesfalls so distanziert wie Sui. Nö, der kleine Racker hier ist schon irgendwie dooftreu."


Name: Arbok||Kobra
Spitzname: Venom
Geschlecht:
Typ: [Gift]
Attacken:
• Eiszahn
• Schlammbombe

• Magensäfte
• Einrollen
Daten:
"Venom. Wusstest du, dass es eine Band mit diesem Namen gibt? Bestimmt nicht. Ist auch nicht so schlimm, ich wusste das lange Zeit auch nicht. Naja, die machen Metal, sowas höre ich normalerweise nicht. Ähm. Ich bin vom Thema abgeschweift, nicht? Okay, gut. Venom ist cool! Ich mag Schlangen Pokémon! Ich glaube ich werde mir auch mal ein Vipitis fangen! Ups! Wieder abgeschweift! Naja, was soll ich sagen? Venom ist Venom... Eigentlich ist sie nur ein ganz normales Pokémon. Naja, nicht irgendeines. Meins! Und ich mag sie. Wirklich."


Name: Skuntank||Stinktier
Spitzname: Issue
Geschlecht:
Typ: [Gift] [Unlicht]
Attacken:
• Rauchwolke
• Toxin

• Flammenwurf
• Nachtieb
Daten:
"Tihi! Issue erinnert mich ein wenig an ein Relaxo. Sie ist echt immer gelassen und ruhig. Auch faul, aber sie gehorcht. Trotzdem sollte man aufpassen, dass sie nicht wütend wird, denn dann … stinkst du. Ich denke du weißt was ich meine… Sie ist ja nichtsdestotrotz ein Stinktier. "

Freizeitpokémon:

Name: Schwalboss||Schwalbe
Spitzname: Zero
Geschlecht:
Typ: [Normal] [Flug]
Attacken:
• Aero-Ass
• Luftschnitt
• Hitzewelle

• Flügelschlag
• Stahlflügel
• Akrobatik
Daten:
"Zero war mein zweites Pokémon. Ich erinnere mich nur zu gut daran wie Filou mich damals im Krankenhaus besuchen war. Von meiner Position aus konnte ich nicht sehen was in dem Käfig hinter ihrem Rücken war, aber als sie ihn mir dann zeigte und sagte sie schenkt Zero mir, da war ich völlig hin und weg! Er wurde mir auch ein treuer Begleiter. Als ich noch so einen Flugpokémon Fetisch hatte war er mein absoluter Liebling. Naja, jetzt bin ich fasziniert von Giftpokémon. Wie lange sich das diesmal wohl halten wird?"


Name: Tauboga||Vogel
Spitzname: Bingo
Geschlecht:
Typ: [Normal] [Flug]
Attacken:
• Aero-Ass
• Finte

• Luftschnitt
• Orkan
Daten:
"Ui! Bingo habe ich als Ei gefunden. Das lag da einfach so rum! Da ich nirgendwo ein Nest gesehen habe, nahm ich das Ei einfach mit. Ich hätte doch nicht riskieren können, dass das kleine Pokémon darin einfach stirbt… Naja, aus dem Ei schlüpfte dann ein Taubsi. Ich hab’ mich echt angestrengt Bingo richtig zu trainieren. Aber nein, das undankbare Vieh mochte mich anscheinend nicht. Oder passender gesagt; Bingo respektierte mich nicht. Hmpf, schon erniedrigend oder? Wenn dich dein eigenes Pokémon nicht respektiert, pff. Aber seitdem ich der Top Vier angehöre gehorcht die Kleine mir aufs Wort. Tja, manchmal muss man sich den Respekt erst verdienen."


Name: Dodri||Trivogel
Spitzname: Wing
Geschlecht:
Typ: [Normal] [Flug]
Attacken:
• Aero-Ass
• Bohrschnabel

• Triplette
• Fuchtler
Daten:
"Wing ist mein erstes Pokémon gewesen und obwohl ich es damals von meiner Mutter bekam liebe ich ihn. Ich trainiere ihn noch immer, er hat sich vor ein paar Monaten entwickelt. Wow! Jetzt hat er drei Köpfe. Ein wunder, dass er sich mit denen nicht andauernd verkracht. Ich meine, hätte ich drei Köpfe, ich würde mich wahrscheinlich unentwegt mit den anderen streiten."

t r a i n e r p a s s
Infos über deine Karriere



Orden:
Als Top Vier besitzt Athena alle Orden aus Sinnoh und Kanto

Bänder:
Band der Coolness
"Bääh! Das blöde Ding habe ich noch? Ich sollte es einfach wegschmeißen, wenn ich es sehe kommen doch sowieso nur schlechte Erinnerungen hoch.“

Reisegrund:
Um ehrlich zu sein wollte Athena einfach nur weg von ihrer Mutter. Damit sie nicht so leicht aufzufinden war fing sie an durch die Region zu reisen. Doch dies ist nicht der einzige Grund, als Athena noch Arenaleiterin war ist sie wegen Trainingszwecken durch Sinnoh gereist. Siehe da; sie wurde sogar stärker und stieg in die Top Vier auf. Aber Madame konnte es dennoch nicht lassen weiter durchs Land zu streunern. "Sesshaft werden? Niemals!“

Ziele:
"Meine Ziele? Pfuuh… Tja, ich wollte in die Top Vier aufsteigen, habe ich ja geschafft. Und jetzt? Champ werden? Neeee, das ist mir dann doch etwas zu hoch gesetzt. Ich möchte doch nicht der stärkste Trainer sein! Das wäre doch total langweilig. Top Vier reicht mir. Aber dennoch, ich strebe ein neues Ziel an. Ich möchte –da ich ja jetzt zu den Top Vier gehöre- endlich mehr über Pokémon wissen. Ich meine, es ist ja schon beinahe peinlich wie wenig ich doch eigentlich über meine besten Freunde weiß. Ich möchte den unerfahrenen Trainern doch etwas beibringen, aber das geht nicht solange ich nicht mehr über Pokémon weiß als wie man mit ihnen kämpft.“

s o n s t i g e s
Mehr und mehr



Avatarperson:
Hatsune Miku

Andere Bilder:
Gezeichnet von Sazanami Shione

Zweitcharakter:
Alessandro, Henna Kinjou

Wie kamst du hierher?:
Durch das Admin-Monster ;D


avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1645
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten