Kurai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

* Kurai

Beitrag von Predawn am Sa März 15, 2014 6:35 pm

[size=17.77777862548828]Δ  Allgemeines:[/size]

Name: Kurai Callum
Kurai, sein Vorname, ist die abgewandelte Form von Korui, was so viel heißt wie blutige Tränen oder auch Tränen einer schönen Frau. Aber Kurai hat auch eine eigene Bedeutung; dunkel. Sein Nachname, Callum, bedeutet Taube. Alles in allem ist Kurais Name nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber es hätte schlimmer kommen können.
Volk: Shiekah
Herkunft: Kakariko

[size=17.77777862548828]Δ  Erscheinung:[/size]

Aussehen: Wie Kurai aussieht? Du könntest ihn dir auch einfach ansehen. Aber gut, dann beschreibe ich ihn dir halt. Zuallererst ist der junge Mann 1,80 Meter groß. Auf die Waage bringt er ein bisschen mehr als 75kg. Also ist die Statur entsprechend normal. Naja was heißt normal? Nein, er ist wohl eher muskulös - naja, das nun auch wieder nicht, sagen wir einfach das er gut gebaut ist.
Seine Haare sind dunkelbraun. Er ist außerdem leicht gebräunt, was wohl daran liegt, dass er den ganzen Tag draußen verbringt.
Sein Gesicht? Zuallererst möchte ich klarstellen, dass Kurais Augen dunkelgrün sind und nicht braun! Das mag man gerne mal verwechseln, aber sie sind grün, dunkelgrün. Von der Kopffor ist sein Geicht recht schmal... Schmal und oval! Seine Nase ist auch schmal, aber nicht oval sonder gerade. Seine Wangen... Nichts mit Pausbäckchen, aber auch nichts mit hervorstehenden Knochen. Wie gesagt, er hat ein schmales Gesicht. Sein Kinn ist Spitz. Der Hals des jungen Mannes ist... ein bisschen länger als er sein sollte.
Kleidung: Womit sich der junge Herr bekleidet? Er trägt meistens irgendwelche Shirts. Bevorzugt kurzärmelig und weiß oder grün. Nichts besonderes. Dann trägt er immer dunkle Hosen, gerne auch mal braun. Diese sind aber immer lang. Er fand schon immer das man als Mann keine kurzen Hosen tragen sollte. Dann ist da noch sein Lieblingskleidungsstück; seine dunkelbraune Lederjacke. Diese hat schon einiges ausgehalten, was man ihr auch ansieht. Sie ist sehr Figurbetonend, weshalb man sie auch gerne mal als Frauenjacke abstempeln kann, aber sag ihm das bloß nicht! Der arme Kerl wird noch sauer...
Schuhe... Was soll man das sagen? Er trägt ganz... normale Schuhe. In der Regel sind es schwarze oder dunkelgraue Halbschuhe. Vielleicht besitzt er auch ein braunes Paar, wer weiß? Es sind auch nur Schuhe, wer achtet denn bitte auf die Schuhe von anderen? Ich nicht.
Besonderheiten: Was an Kurai besonders ist? - Nicht viel. Er ist... einfach nur ein gutaussehender junger Mann. Naja, er hat auch einen langen Hals, das sollte einem dann doch auffallen... denke ich.

[size=17.77777862548828]Δ  Im Innern:[/size]

Charakter: Wenn man an die Zeit zurückdenkt, bevor er depressiv wurde, da sahen ihn alle als fröhlich, loyal und humorvoll. So gut wie jeder mochte ihn und die Wenigen, die ihn nicht mochten, waren meist nur neidisch. Doch heute kann man nicht mehr von Neid sprechen, wenn irgendjemand den armen Kurai nicht mag. Freunde hat er auch kaum bis gar nicht. Eigentlich nur noch Bekannte. Seit seine Verlobte gestorben ist, ist er in Selbstmitleid versunken. Er war so erschüttert von ihrem Tod, dass ihn nicht einmal seine Freunde ablenken oder aufheitern konnten. Ganz langsam fing er an, sich in sich selbst zurückzuziehen. Freunde hat er keine mehr. Wenn man seine früheren Kumpels nach ihm fragen würde, dann wäre die Antwort wohl ein trauriges Seufzen und ein bedrückter Blick.
Fremden gegenüber ist Kurai eigentlich sehr hilfsbereit. Doch er erkennt in so gut wie allem seine Verlobte wieder und ist so doch meist sehr abwesend. Was meinst du, wie oft er schon versucht hat ein neues Leben anzufangen. Alles hinter sich zu lassen. Aber ... Er sie konnte nicht einfach loslassen. Selbst nach der mehr oder minder langen Zeit waren die Erinnerungen an sie noch so frisch, als wäre es erst Gestern gewesen.
Kurai ist wohl eher der stille Typ. Er war noch nie so einer, der laut rumgebrüllt hat. Auch bevor er depressiv wurde. Nur ist seine stille Verhaltensweise jetzt auf seine Verschlossenheit zurückzuführen. Es ist zu einer unsicheren und deprimierten Zurückhaltung geworden. Doch aufgrund seines starken Verantwortungsbewusstseins sagt er das Nötigste damit sich keiner streitet.
Früher war es dem jungen Mann relativ egal ob man ihn mochte oder nicht. Er war immer sehr beliebt, sodass es kaum jemanden gab, der ihn nicht mochte. Wer weiß also schon wie er mit Abneigung umgeht? Ich würde ja sagen, dass er solche Menschen ignoriert. Er gibt schließlich niemanden den Grund dazu ihn zu hassen.
Neben seinen Depressionen gibt es eigentlich keine Krankheiten. Nicht einmal eine Allergie oder so was. Doch Kurai hatte schon immer Probleme damit, seine Wut zu zügeln. Irgendwann läuft das Fass einfach über und er bekommt einen Wutanfall. Diese halten für gewöhnlich nicht sehr lange und neuerdings gehen diese Wutanfälle auch in 'Heulattacken' über. Dieser plötzliche Gefühlsumschwung wird von seinen Depressionen verursacht. Wahrscheinlich liegt das an dem Fakt, dass sich der liebe Kurai mit Aura gestritten hat als er sie zuletzt lebend angetroffen hatte. Die Last quält ihn unheimlich.
Sonst sind seine Depressionen wohl eher 'harmlos'. Er hat zwar sehr, sehr oft Mordgedanken und äußert diese auch gelegentlich. Doch irgendwas hindert ihn daran sein Leben einfach zu beenden. Irgendwas sagt ihm, dass er etwas vergessen hat. Irgendetwas, das er noch erledigen muss.
Wegen seinen Wutanfällen brauch man sich keine Sorgen zu machen, denn eigentlich ist er nicht wütend auf Andere, sonder darauf, wie erbärmlich er geworden ist. Er ist von Natur aus ein sehr geduldiger Mensch. Doch manchmal geht es einfach mit ihm durch und er verliert die Kontrolle über seine Wut und seinen Frust.
Früher besaß er mal Stolz, doch diesen hat er abgelegt, oder eher verloren, nachdem seine Verlobte gestorben ist. Er scheint immer mehr in Selbstmitleid zu versinken. Von Stolz kann man bei ihm nicht wirklich reden, weder davon, das er sich für irgendwas 'zu fein' ist. Er würde zu Beispiel niemals stehlen, da er so was für falsch hält.
Kurai ist ein sehr selbstloser Mensch. Er hat schon immer das Wohlergehen anderer vor seine eigenen Bedürfnisse gestellt. In gefährlichen Situationen bleibt er außergewöhnlich ruhig. Er würde seine Begleiter, wenn er denn begleitet wird, zuerst an einem sicheren Ort wissen wollen und damit diese entkommen können würde er die Monster ablenken und nachher folgen. Man könnte diesen Mut und diese Entschlossenheit wahrscheinlich als heldenhaft bezeichnen. Außerdem erinnert er in solchen Situationen an sein 'Altes ich'.
Talente:
Stärken:
± Klug
± Geduldig
± Verantwortungsbewusst
± extrem ausgeprägtes Gehör
± Leistungsbereit
± Selbstständig
± Durchsetzungsfähig
± Zielstrebig
± Vorsichtig
± Selbstlos
± Kochen
Schwächen:
= wird schnell krank
= depressiv
= Unkreativ
= leicht zu provozieren
= unfähig glücklich zu sein
= Unaufmerksam
= Naiv
= schnell Niedergeschlagen
= Nicht Kritikfähig
= verschlossen
= langsam
Trivia:
Vorlieben:
? Natur
? Tiere
? Kinder
? unterrichten
? Selbstgebackenes
? Wasser, Seen, Wasserfälle
? Lagerfeuer
? Aufrichtigkeit
? Windspiele
? Fliederduft
? Körperliche Anstrengung
? Ermutigung
? Gesang
? Sterne
? anderen helfen
? Gedichte
Abneigungen:
? Alleinsein
? Schnee, Winter
? Gemeinheiten
? Schmerzen
? im Mittelpunkt stehen
? Verregnete Tage
? Ungerechtigkeit
? Sarkasmus, Ironie
? Ruinen & alte, unbenutzte Häuser
? belehrt zu werden
? Alkohol
? Respektlosigkeit
? Unaufrichtigkeit
? Krieg, Monster
? Versagen
? Chaos


[size=17.77777862548828]Δ  Angriff und Verteidigung:[/size]

Fähigkeiten:
Schattenmagie
Schattenmagie, die Magie des Bösen? Nicht unbedingt, auch wenn Kurai da anderer Meinung ist. Der junge Mann verwendet seine Magie nicht mehr seit sein Großvater und Lehrer seine Verlobte mit dieser Magie tötete.
Böse. Schattenmagie ist böse, davon ist er fest überzeugt. Eigentlich ist es schade, dass er seine magischen Kräfte verleugnet, denn er war ein talentierter Magier. Er kann im Schatten beinahe unsichtbar werden und mithilfe seiner Magie Hindernisse wie kleine Schluchten überwinden in dem er eine dünne Brücke aus Schatten zaubert oder mit einer Schattenhand Dinge aus ca. 3 Meter Entfernung greifen.
Waffen:
Langschwert
Kurai beherrscht als Shiekah natürlich auch die Schwertkunst. Seit er seine Magie nicht mehr anwendet, muss er sich mit seinem Schwert verteidigen. Er ist zwar nicht der Beste was den Umgang mit dem Langschwert angeht, doch es genügt um sich damit verteidigen zu können.
Inventar:
? einige Rubine (+Rubintasche)
? ausführliche Karte des Königreichs
? Nahrungsmittel; ein Leib Brot, ein paar Äpfel, Käse, eine Flasche Wasser
? Anziehsachen zum Wechseln; ein paar Hosen, Shirts, Socken, Unterwäsche
? Halfter& Führstrick
? Enterhaken; ein 3cm dickes Seil an dessen Ende ein dreizackiger Haken befestigt ist, es ist ca. 8m lang
? Seil; 4,5m lang, 1cm dick
? Feuersteine
? Verlobungsring& Kleid seiner (verstorbenen) Verlobten
? Langschwert
? 2 Mann Zelt (also klein)
»Das meiste vom Gepäck wird von Nerezza getragen. Es ist mithilfe von Schnüren am Sattel befestigt.

[size=17.77777862548828]Δ  Sozialer Krams:[/size]

Begleiter:
Pferd
Kurai besitzt eine gut gebaute Rotfuchs Stute namens Nerezza. Ihre Schulterhöhe hat er zwar nie gemessen, aber man könnte sie locker auf 1,90m schätzen, also ein Großpferd. Ihr Fell ist ein dunkles rotbraun, ihre Mähne und Schweif haben beinahe dieselbe Farbe, nur ein ticken dunkler. Auf der Stirn befindet sich ein Stern welcher zu meist von Nerezzas Schopf überdeckt wird. Zuletzt schmückt ihr linkes Hinterbein eine Socke.
Nerezza ist eine ruhige und disziplinierte Stute. Sie liebt ihren Besitzer über alles und würde gar nicht erst auf die Idee kommen seine Befehle zu missachten. Andersherum würde Kurai seine treue Stute niemals im Stich lassen. Ohne sie wäre er aufgeflogen und hätte es doch um einiges schwerer - wortwörtlich. Aber die Beziehung zu seinem Pferd beruht natürlich nicht auf ihrem Nutzen, er liebt den Rotfuchs mindestens genauso sehr wie sie ihn. Ein gutes Team, welches schon oft durch dick und dünn gegangen ist.
Soziales Umfeld:
Rinoa Callum|Mutter|Hylianer|25 Jahre|verstorben
Jin Callum|Vater|Shiekah|32 Jahre|verstorben
Kenan Callum|Großvater|Shiekah|69 Jahre
Zeliah Callum|kleine Schwester|Shiekah|17 Jahre
Aura Milano|Verlobte|18 Jahre|Hylianer|verstorben

Kenan Callum: Er war schon immer sehr stolz auf seinen Enkel gewesen. So ein guter Schüler! Und so fleißig! Ja, ein echter Goldjunge, so dachte er. Dann schleppte er diese hylianische Frau an und wollte sie heiraten! Kenan war alles andere als begeistert, denn Aura lenkte ihn von seinem Unterricht ab. Und die Unterweisung in Magie war wichtig! Wichtiger als irgendeine Frau. Dann kam der Monsterangriff, seine Chance Aura loszuwerden. Leider würde er auf frischer Tat erwischt, seitdem hat Kenan nie wieder ein sterbenswörtchen von seinem Enkel gehört.
Zeliah Callum: Von Zeliah hat Kurai nichts mehr gehört, seit sie verschwunden war. Niemand wusste wohin, also konnte er seine kleine Schwester auch nie besuchen. Die zwei Geschwister haben schon immer ein wenig aneinander vorbei gelebt. Naja, jetzt ist Zeliah ja weg. Von irgendeiner Beziehung kann man nicht mehr reden. Sie sind sich nach all den Jahren wahrscheinlich schon längst fremd geworden, wenn sie das nicht sowieso schon waren.

[size=17.77777862548828]Δ  Damals und heute:[/size]

Geschichte: Das Leben eines jeden Menschen fängt wohl mit der Geburt an, also ist es logisch, dass auch Kurai vor gut 19 Jahren auf die Welt kam. Anders als andere Kinder wurde er in eine Shiekah Familie geboren. Rinoa, seine hylianische Mutter, gab ihm den Namen Kurai. Der doch recht jungen Familie ging es trotz des Krieges ziemlich gut, das Paar entschied sich sogar für ein zweites Kind und knapp zwei Jahre nach Kurais Geburt erblickte seine kleine Schwester Zeliah das Licht der Welt. Allerdings ist bei der Geburt etwas schrecklich schief gegangen und Rinoa starb mit jungen 25 Jahren. Dieses Unglück sollte nicht das Letzte sein, denn der Vater von den armen Kindern starb während eines Auftrages.
Die Waisen wuchsen fortan in der Obhut ihres Großvaters Kenan auf.

Kenan unterrichtete die Kinder in Waffenkunst, reiten und Kurai in Magie. Ja, Kenan ist auch Schattenmagier, aber nicht nur das, er ist ein Meister. Als dieser sah er es als seine Pflicht seinen Enkel in der Kunst der Magie zu unterrichten. Was soll man sagen? Er hat seinen Job als Lehrer gut gemacht. Kurai ist zwar noch lange nicht so gut wie sein Großvater, aber das ist auch gar nicht nötig. Kenan war über die Neugierde seines Enkels äußerst überrascht. Der junge Kurai fand Magie ja so viel interessanter als die Unterweisung in der Waffenkunst. Sein Großvater begrüßte dieses Interesse und brachte ihm alles Mögliche bei.

Doch dieses Interesse hielt sich nicht sonderlich lange. Mit 17 Jahren lernte der Braunhaarige ein hübsches Mädchen aus der Nachbarschaft kennen. Der Name dieser jungen Frau lautete Aura. Ein schöner Name für eine noch schönere Frau. Kurai verliebte sich sofort in sie, es war Liebe auf den ersten Blick. Die Zwei trafen sich immer wieder und der junge Mann konzentrierte sich nicht mehr so sehr auf seine Ausbildung. Immerzu musste er an Aura denken. An ihre schönen Kleider, ihre nach Pfirsich riechende Haut. Es dauerte nicht lange bis die zwei Turteltauben ein richtiges Paar wurden. Das ganze Dorf schwärmte von den zweien. Ein Jahr später machte Kurai seiner Geliebten einen Heiratsantrag. Voller Stolz trug sie den traumhaft schönen Diamantring, den er ihr gekauft hatte.

Würde alles wieder gut werden? Seine Eltern waren tot, doch nun war er mit seinen jungen 18 Jahren verlobt und würde bald heiraten. Aber nein, der arme Kerl schien mit Unglück geboren zu sein. Seine kleine Schwester war aus der Gemeinde der Shiekah ausgetreten und hatte ihrer übrig gebliebenen Familie verkündet, dass sie nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. Kurai traf es wie ein Pfeil mitten ins Herz. Sein Schwesterchen wollte nichts mehr mit ihm zu tun haben? Ja, er hatte sich in all den Jahren nur wenig um sie gekümmert, auch Großvater Kenan hatte es versäumt dem jungen Mädchen die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, doch war es wirklich so schlimm gewesen? Dann stritt er sich zuhause auch noch mit Aura. Tragisch, tragisch. Doch es kommt noch schlimmer; an dem Tag griff eine Horde Monster die Stadt an. Kurai kämpfte zusammen mit den anderen Kriegern gegen die Monster. Es sah so aus als würden sie gewinnen, doch es kam eine neue Welle Monster. Kurai hatte noch nie in seinem leben so viele Monster auf einem Haufen gesehen. Letztendlich schafften es die Monster in die Stadt zu brechen, die Krieger versuchten so viele Einwohner wie möglich in Sicherheit zu bringen. Kurai lief so schnell er konnte zurück in sein kleines Haus, welches er sich mit seiner Verlobten teilte. Doch er kam zu spät. Er konnte gerade noch dabei zusehen, wie Aura durch die Magie seines Großvaters starb. „Kenan verschwand sofort aus dem Haus. Warum? Warum?!“ Seine Stimme konnte man in der ganzen Stadt hören. Verzweifelte Schreie. Warum nahm ihm sein Großvater das, was ihm am Herzen lag? Tränenüberströmt und mit zitternden Händen nahm er Aura den Verlobungsring ab. Er würde ihn behalten, als Erinnerungsstück. Wie in Trance stieg er die Stufen hoch ins Schlafzimmer. Dort nahm er seinen wie immer fertig gepackten Rucksack. Nein, nicht ganz fertig gepackt. Zitternd ging er zur Kommode herüber und fischte Auras Lieblingskleid heraus. Ein einfaches, weißes Sommerkleid. So schlicht und doch so schön. Er roch an dem dünnen Stück Stoff. Es roch nach ihr. Schnell packte er das Kleid in seinen Rucksack. Dann eilte er zur Tür hinaus. Vor der Tür blieb er stehen. Das Dorf war auf einmal wie verlassen. Überall lagen tote Monster, doch es war nirgendwo die Spur von Menschen. Kurais Gesicht verwandelte sich plötzlich in eine entschlossene Maske. Er holte sein Pferd aus dem Stall und ritt einfach davon. Keiner wusste wohin er ging, nicht mal er selbst.
(Lebens)ziel: Glücklich werden.

[size=17.77777862548828]Δ  Der Rest:[/size]
Avatar: Gero - NicoNicoSinger
Zweitcharakter?: Hauptchar! 8D
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten