He stole my heart!

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Mi Feb 17, 2016 8:54 pm


Na endlich! Es hatte ja eine halbe Ewigkeit gedauert bis die Nachricht angekommen war, das sie keine Lust auf turtelei hatte. "hmpf!" Zufrieden mit sich selbst streckte sie die Nase in die Luft. Manchmal ging es eben nicht anders als gemein zu sein. So viel hatte sie schon mal gelernt. Sie verschränkte die Arme als er sich neben sie setzte. Ach? Jetzt fragte er erst wieso sie denn geblieben ist? Und hier dachte sie, das er es wüsste. "Wenn dir die Antwort nicht bewusst gewesen wäre, dann hättest du mich nicht die Wahl gelassen." Mit den Worten drehte sie sich zu ihm um und sah ihn bestimmt an. "Schließlich gab es für keinen von uns den Grund mich hier zu behalten. Mein Ziel ist es nach Hause zu gehen, deines war es mich zum Heiler zu bringen und dann nach Hause zu bringen." Mit einem kecken Grinsen legte sie den Kopf schief. "Was meinst du war der Grund?"

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Mi Feb 17, 2016 9:03 pm

Während er sich ihre Ausführung anhörte, musste er lächeln. Dieses Mal allerdings aufgrund ihrer Situation. "Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, du kamst mit, weil du mich magst. Ich wiederum nahm dich mit, weil ich dich mag." Klar war es ihm zwar gewesen, aber nun, da er es so hinaus sagte merkte er erst, wie leicht es eigentlich war. Und wie banal - Hier saß er nun mit dem Mädchen, dass er vor einigen Tagen noch am liebsten einfach vor den Stadtmauern abgesetzt hätte, und sagte ihr, dass er sie mochte. Und sie ihn. Einfach so. Er lachte auf. "Wie konnte uns das eigentlich passieren?"   

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Mi Feb 17, 2016 9:16 pm


Ding Ding Ding! Hundert Gummipunkte für Alec! "Könnte man so sagen..." Entgegnete sie nur. So schnell würde sie ihm nichts gestehen. Dafür stand für sie zu viel auf dem Spiel. Sie war sich noch nicht einmal sicher, was sie eigentlich tun sollte. Oder viel mehr tun wollte.
Ihr Fokus lag wieder auf Alec als er plötzlich auflachte. "Wenn ich das wüsste..." Lächelte sie ihn an. War das was sie tat richtig? Vermutlich nicht. Würde sie es bereuen? Vielleicht. Interessierte es sie? ...ja. Ja, das tat es. Und genau das war ihr Problem. Sie war sich zu unsicher. Vielleicht hätte sie Alec nie kennen lernen dürfen. Sie seufzte. Konnte sie wirklich ihre Vergangenheit, ihr ganzes Leben, wegschmeißen? Nur um mit diesem Mann zusammen zu sein, den sie nicht einmal wirklich kannte? Ihre jetzige Antwort hieße wohl Nein. Nur wieso brannte ihr Herz bei dem Gedanken? Wieso musste alles so kompliziert sein... Womöglich war das das schwierigste Problem, das sie je zu lösen hatte.

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Mi Feb 17, 2016 9:29 pm

Natürlich bemerkte er, dass etwas nicht stimmte. Gerade noch hatte sie ihn angelächelt, allerdings schien ihre Stimmung sich gerade ins Negative zu wenden. "Hey, alles in Ordnung?" fragte er sie skeptisch, unbewusst mit leiser Stimme. Nach seiner Frage wirkte die Stille, die nun in der immer dunkler werdenden Hütte herrschte, plötzlich beinahe schon erdrückend.   

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Mi Feb 17, 2016 9:38 pm


Anscheinend hatte Alec bemerkt, wie ihre Stimmung sich senkte. Nun, sie hatte es auch nicht versucht zu verstecken, von daher war das wohl nicht gerade schwierig gewesen. Sie seufzte erneut und schloss die Augen. Was sollte sie ihm sagen? Das alles in Ordnung sei und er sich keine Sorgen machen sollte? Das wäre mehr als nur offensichtlich eine Lüge. Und sie wollte ihn nicht anlügen. Doch sagen konnte sie es ihm auch nicht, das wäre dann doch... viel des guten. Nach einigen Minuten Stille blickte sie ihn wieder an. "Nicht wirklich.... aber das ist mein eigenes Problem." Sagte sie schließlich und wandte ihren Blick wieder ab. Hatte sie etwa die Stimmung zerstört? ...

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Mi Feb 17, 2016 9:49 pm

Ihr eigenes Problem also? Hm. Hatte Alec nicht vor einigen Momenten noch genau daran gedacht? "Ah. Es geht um Voisons Thronfolger, richtig?" Natürlich wusste er noch, wie sehr sie immer daran festgehalten hatte, dass diese Verlobung wichtig war, dass es ihre Pflicht war, und dass sie diese zu Erfüllen gedachte. Nur, machte ihm das an dieser Stelle zu schaffen.
Selbst Schuld, nicht wahr?   

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Mi Feb 17, 2016 10:01 pm


Erschrocken wirbelte sie herum. Er wusste also worum es geht? Sie schloss die Augen und seufzte. "Unter Anderem." Mit den Worten zog sie die Knie an und rollte sich zusammen. "Was... was passiert wenn ich nicht zurückkomme? Wenn wegen mir Krieg ausbricht? Was ist mit meinem Bruder, wird er auch ohne mich gut aufwachsen? Sophia..." Tränen stiegen ihr in die Augen. "Wie kann ich das alles einfach so zurücklassen? Meine Entscheidung betrifft nicht nur mich. Darf ich wirklich egoistisch sein?" Ihr Körper und ihre Stimme begannen zu beben. "Ich würde dich womöglich in Gefahr bringen."

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Mi Feb 17, 2016 10:18 pm

Als er sie dort so sitzen sah, eingerollt mit so vielen Sorgen die ihr ins Gesicht geschrieben standen, besonders, nachdem sie sie ausgesprochen hatte, nagte das schlechte Gewissen an ihm, unscheinbar im Hinterkopf, aber es war dennoch da. Er setzte sich näher zu ihr und legte einen Arm locker um sie, um sie zumindest nicht alleine dort sitzen zu lassen. "Ich glaube, der Egoistische bin ich gewesen. Wäre es leichter, wenn ich dich nicht geküsst hätte?" fragte er sie ruhig, dann versuchte er, ihr zumindest einen Aspekt der Sorge irgendwie aus dem Kopf zu schlagen. "Glaub mir, wenn ich dir sage, ich bin der Letzte, um den du dich sorgen müsstest."   

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Mi Feb 17, 2016 10:28 pm


Seine Nähe war so beruhigend... Nur seine Worte waren es nicht. Nieves sah zu ihm auf, vollkommen von Tränen bedeckt. "Wieso mache ich mir dann am meisten Sorgen um dich?" Angestrengt versuchte sie ihn durch den Tränenschleier anzublicken. "Sag sowas nicht..." Mit den Worten vergrub sie ihren Kopf in seiner Schulter. Sie wusste immer noch nicht was sie tun sollte. Am liebsten... am liebsten hätte sie es, wenn Alec ihr einen Grund gäbe nicht zu gehen. Einen Grund gäbe, zu bleiben. Er dachte vielleicht das würde ihr das Leben erschweren doch... konnte sie so überhaupt in ihr altes Leben zurückkehren? War es noch möglich? Und gleichzeitig konnte sie ihrem alten Leben einfach so den Rücken kehren.

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Mi Feb 17, 2016 10:49 pm

Alec wusste nicht so recht, was er ihr entgegnen sollte, als sie mit verweintem Gesicht zu ihm aufblickte, Tränen unaufhörlich über ihre Wangen kullernd. Er wusste ihr nicht besser zu helfen als sie in eine Umarmung zu ziehen und zuzulassen, dass sie ihr Gesicht in seiner Schulter vergrub. Er wollte erst etwas sagen, entschied sich dann aber dagegen und hielt sie einfach nur fest. Es erleichterte ihn - und gab ihm weitere kleine Gewissensbisse - als sie seine Frage abwimmelte. Es war also in Ordnung gewesen, dass er sie küsste. Es erleichterte ihn, denn trotz allem wollte er nicht, dass es die letzten waren.

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Mi Feb 17, 2016 11:02 pm


Es fühlte sich so gut an in seinen Armen zu liegen. Er war so warm und... es war einfach schön. Genau das was sie brauchte. Immer noch weinen presste sie sich an ihn. Was sollte sie nur tun? Ah, sie sollte es einfach vergessen. Noch musste sie sich nicht entscheiden, noch musste sie sich nicht sicher sein... Langsam beruhigte sie sich und ihr Griff lockerte sich. Einmal tief ein und ausatmen... Sie löste ihre Arme von ihm und sah ihn wieder an und aus irgendeinem Grund stiegen ihr wieder die Tränen in die Augen, weshalb sie ihren Blick senkte. Sie wollte ihn nicht verlassen müssen. Mit zitternden Händen umschlang sie seinen Nacken, die linke Hand wanderte nach vorne, seinen Hals hinauf und ruhte an seiner Wange. Vorsichtig hob sie wieder ihren Kopf und hob genauso bedächtig ihren Blick, sodass sie ihn wieder ansah. Als ihr wieder die Tränen in die Augen schossen biss sie ihre Zähne zusammen. Wieso konnte sie ihn jetzt nicht einmal mehr ansehen, ohne das sie gleich in Tränen ausbrach? "Wieso gibst du mir nicht einfach einen Grund..." Ihre Stimme brach ab, mit heiserer Stimme fuhr sie fort. "zu bleiben...?"



Zuletzt von Predawn am Sa Apr 23, 2016 9:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Do Feb 25, 2016 10:51 pm

Er ließ sie gewähren, als sie sich an ihn presste, um nach Halt zu suchen. Er hielt sie und ließ ihr die Zeit, sich zu beruhigen. Sie tat ihm Leid. Sicher war ihre Situation nicht gerade rosig. Aber, was konnte er schon tun um ihr dabei zu helfen? Nichts, denn es war nicht seine Entscheidung. Er wusste das, trotzdem fühlte er sich nicht wohl dabei, sie damit so alleine lassen zu müssen.
Ihre Wortwahl war für die sonst so scheu anmutende Prinzessin zwar überraschend, aber dennoch nicht unverständlich. Alec lehnte seine Stirn an ihre. "Wenn du einen benötigst..." begann er und löste sich von ihr, um ihr einen erneuten, leichten, kurzen Kuss zu geben. Seine Art und Weise, dieses Mal nach Erlaubnis zu fragen. "...dann will ich dir einen geben."



Zuletzt von Leona am Sa Apr 23, 2016 9:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Do Feb 25, 2016 11:06 pm


Mit aller Kraft kämpfte sie gegen ihre Tränen an und versuchte Alec einfach nur anzusehen. Sie lenkte ihre Aufmerksamkeit voll und ganz auf ihn. Nur Alec und sie waren hier, alles andere war jetzt egal. Sie versuchte sich wirklich zu beruhigen, doch ihr Atem stockte immer noch. Als er seine Stirn an ihre hielt, atmete sie einmal tief ein und aus, versuchte ihre Anspannung loszuwerden. Ob es wirklich half, da war sie sich nicht sicher.  Als er seine Lippen von ihren löste lächelte sie schwach. "Ich bitte darum." Hauchte sie und atmete erneut tief ein. Alec roch wie die zahlreichen bunten Blätter an einem warmen Herbsttag. Entspannend und Aufregend zugleich. Es passte zu ihm.



Zuletzt von Predawn am Sa Apr 23, 2016 10:33 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Sa März 12, 2016 12:10 pm

Eine wörtliche Antwort gab er ihr nicht mehr. Kurz verzog er das Gesicht zu einem Lächeln, dann nahm er ihr Gesicht vorsichtig in beide Hände und küsste sie, dieses Mal länger. Eine Hand ließ er vorsichtig in ihre Haare wandern, allerdings ohne sich von ihr zu lösen. Der Daumen der anderen Hand strich ihr derweil sanft die Wange, um zu erreichen, dass sie sich etwas sicherer fühlte.

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Sa Apr 23, 2016 11:02 pm


Außer einem Lächeln entgegnete Alec nichts mehr. Wieder berührten sich ihre Lippen für einen Kuss, diesmal jedoch richtig und keine flüchtige Berührung. Sie ließ ihre Hände auf seine Schultern sinken und legte sie um seinen Nacken.
Würde er Grund genug sein ihr Leben wegzuschmeißen? Würde sie es nicht bereuen? Sie wusste es nicht. Aber war das so schlimm? Wäre es so schlimm zu bereuen? Es wurde Zeit, dass sie ihre eigenen Entscheidungen traf. Ja, sie würde bleiben. Sie würde bei ihm bleiben und dafür sorgen, dass sie es nicht bereute. War ihr Leben bis jetzt wirklich so schlecht gewesen? Nein. Doch war es ein erfüllendes Leben gewesen? Nein. Würde ein Leben mit Alec, den sie kaum kannte, sie mehr erfüllen? Wer weiß. Sie war bereit dieses Risiko einzugehen.
Eng umschlungen küssten sie sich wieder und immer wieder, aus Zaghaftigkeit wurde Leidenschaft, die sie beide außer Atem brachte. Als der Prinzessin plötzlich die Tränen den Wangen herunterkullerten stockten sie beide. Wieso sie weinte? Selbst wenn sie sich jetzt für ihn entschieden hatte... es würde nicht funktionieren. Es konnte nicht funktionieren. Sie saßen schon hier zusammen fest und das war vermutlich erst der Anfang. Früher oder später würden die Ritter sie finden, wenn sie in Ville blieben. Doch schien Alec keineswegs daran zu denken das Dörflein so schnell zu verlassen. Immerhin war sie auch noch verletzt. "Verdammt..." Nieves merkte gar nicht, dass sie laut fluchte. Dieses mulmige Gefühl was sich in ihrer Magengegend breit machte hieß nichts Gutes. Hatte sie sich doch falsch entschieden? Doch wollte sie nicht aufgeben... Es musste funktionieren!

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Do Jul 21, 2016 9:56 pm

Nieves brachte sie beide zum Stocken, als sie erneut zu weinen begann. Alec hörte sie sogar leise fluchen. Woran lag es? Brauchte sie immer noch einen Grund? Oder gefiel es ihr nicht mehr, einen zu bekommen? Wer weiß. In diesem Moment konnte der Rotschopf nicht sehen, ob sie nun entschlossen war, oder ob sie zauderte. Allerdings sagte sein Gefühl ihm ebenfalls, dass nun nicht die Zeit war, weiter auf ihre zu treffende Entscheidung einzugehen. So leid es ihm auch tat, viel mehr konnte er für sie nicht tun. Diese Entscheidung lag nun einmal einzig und allein bei ihr. Er strich mit dem Daumen über ihre Wange, um zu versuchen, ihr die Tränen zu trocknen. Allerdings kullerten Diese ohne Unterbrechung aus den großen, blauen Augen des Mädchens. Also küsste Alec stattdessen flüchtig Nieves' Stirn. "Schlaf, Prinzessin. Es wird dir sicher gut tun." sagte der Dieb schließlich, die Stimme noch immer rau und tief. Er zog sie mit sich in eine liegende Position und versuchte, es ihnen beiden auf dem Strohbett so bequem wie möglich zu machen, bevor er erneut die Arme um sie legte.    

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Sa Jul 23, 2016 9:10 pm


Ihr Blick hob sich, als Alec versuchte ihr die Tränen aus dem Gesicht zu wischen. Er wusste nicht, wieso sie weinte, das konnte sie ihm ansehen. Wahrscheinlich dachte er, sie könne sich noch immer nicht entscheiden. Warum fiel ihm nicht auf, dass es unmöglich war, für sie zusammen zu bleiben? Sagen konnte sie es ihm nicht... Nein, er würde es sicher falsch verstehen und das wäre wirklich das letzte, was sie wollte. Sie seufzte geschlagen, als er ihre Stirn küsste.
Schlafen? Alles würde gut werden? Ha! Das sie nicht lachte! Nichts würde gut werden, rein gar nichts. Von hier an fing es erst an. Ihr fiel nichts ein, keine Lösung. Keine Lösung für die bevorstehenden Probleme und das machte ihr Angst. Wie sollte sie nur schlafen?
Als er sich mit ihr hinlegte rollte sie sich als Bündel zusammen. Am Daumennagel nagend versuchte sie sich irgendwas einfallen zu lassen. Wenn sie nicht verschwanden... Es gab keine Zukunft für sie, wenn sie nicht davon liefen. Nieves gab erneut einen Seufzer von sich, als Alec die Arme um sie legte. Langsam löste sie ihre gebündelte Position auf und schloss ihre Augen. So wie er die Arme um sie legte... sie wollte nicht, das er aufhörte. Sie wollte nicht, dass sie getrennt werden. Sie wollte an Wunder glauben, an diesem dünnen, unzuverlässigen Faden der Hoffnung festhalten. An diesem Faden geklammert schlief sie ein. Ihr Schlaf war wieder geplagt von Albtäumen.

Als sie am Morgen aufwachte war Alec nicht mehr bei ihr. Eine Welle von den unterschiedlichsten Gefühlen bracht über sie ein. Hatte er sie reingelegt? War er ohne sie abgehauen? Hatte er sie ausgenutzt? Dabei... dabei hatte sie gedacht, er fühlte genauso wie sie. War sie wirklich so naiv gewesen? Hatte sie sich vertan? Argh... Müde tapste sie zur Tür herüber und warf vorsichtig einen Blick heraus. Weit und breit nichts zu sehen. Plötzlich machte sich Wut in ihrer Magengegend breit. Dieses Schwein! Wenn sie den erwischte! Die Gegend absuchend verließ sie die Hütte und lief einmal um sie herum - da! Ein sehr vertraut aussehender roter Schopf hockte an dem Flusslauf nahe dem Hüttchen. Zornig Stapfte Nieves zu ihm herüber. "Du niederträchtiger Hu-" Sie stockte, als Alec sich zu ihr umdrehte und sie mit seinen Augen ansah, die Augenklappe in der Hand. "Warte- Dein anderes Auge ist ja intakt!" Bemerkte sie empört und hockte sich ebenfalls hin, um das sonst verdeckte Auge näher zu betrachten. "Verdeckst du es etwa wegen dem Mal? Es ist schön." Besagtes Mal war ein weißer Stern, der sich über der Iris ausbreitete.

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Do Aug 04, 2016 11:43 pm


Als Alec am nächsten Morgen wach wurde, schlief die Prinzessin noch immer tief und fest in seinen Armen. Leise und vorsichtig, um sie bloß nicht zu wecken, löste er sich von ihr und stand auf. Er deckte sie schnell noch einmal vernünftig zu, sein Mantel war ihr von den schmalen Schultern gerutscht. Auf immer noch leisen Sohlen verließ er dann die Hütte, streckte sich ausgiebig und sah hinauf in den freundlich wirkenden Morgenhimmel. Das, was gestern passiert war, zwischen ihnen beiden... Es war nicht das erste Mal, dass er so mit einer Frau umging, oder ihr süße Worte zusprach. Allerdings ... war es doch das erste Mal, dass es ihm selbst wichtig war. Er seufzte und setzte sich in Bewegung. Im Vorbeigehen kraulte er seinem Hengst die Nase, welcher mit Snow zusammen seelenruhig frühstückte. Sein Weg führte Alec hinter die Hütte, zu dem kleinen Flusslauf. Er kniete sich an das Wasser, löste die Augenklappe von seinem Gesicht und legte sie neben sich, um sich dann eine Hand voll Wasser ins Gesicht zu werfen. Das Wasser war eiskalt, und vertrieb so die allmorgendliche Müdigkeit. Er nahm eine weitere Hand voll Wasser und wusch sich damit erneut das Gesicht und den Nacken.
In diesem Augenblick hörte er Nieves' Stimme hinter sich, wie sie anfing, ihn zu beleidigen. Aus Reflex sah Alec sich um, und wunderte sich nicht schlecht, als Nieves mitten im Satz abbrach, um ihn anzustarren. Was war denn? Verwundert rief die Prinzessin in seine Richtung, sein Auge wäre ja intakt. Sein Auge?! Verdammt! Die Augenklappe! Er hatte sie ja in der Hand! Bevor Nieves sich vor ihn knien konnte, um sein Auge anzusehen, schlug er die flache Handfläche davor. Wie hatte er nur so unachtsam sein können?!
Stopp.
Moment.
Was hatte sie da gerade gesagt? Sein Mal sei "schön"? Entgeistert starrte er das Mädchen vor sich an. Schön? War das ihr Ernst? Hieß das etwa, sie wusste noch gar nichts von den Berserkern? Und wie hatte sie sein Mal überhaupt aus der Entfernung sehen können? Es war doch nur blass um seine Iris gezo-
Oder? Was hatte sein Vater ihm erzählt? Alec erinnerte sich daran, von seinem Vater Alvaro, welcher selbst ein Berserker gewesen war, gehört zu haben, dass das Mal deutlicher werden konnte, wenn die Kraft in einem stieg. Das tat sie allerdings erst dann, wenn man etwas verteidigen oder beschützen wollte, was einem wichtig war. Kurz versank Alec in Gedanken an seinen Vater. Das Auge Alvaros war bereits vollständig weiß gewesen. Er hatte dem Rotschopf in seiner Jugend offenbart, dass er seine Familie mit all seiner Kraft beschützen wollte, weshalb diese sich über die Zeit maximierte und sein Auge komplett weiß einfärbte. Würde das bedeuten, dass Alecs Mal deutlicher geworden war? Und wenn ja, war es wegen ihr? War sie ihm wirklich wichtiger, als Maria oder Chloe? Hatte seine Kraft sich vergrößert, weil er die Prinzessin vor sich beschützen wollte? Aber das konnte nicht sein, oder? Für einen Ausbau der eigenen Kraft musste es einen Grund geben, der stark genug war, um ebendies zu erreichen. War so etwas stark genug? Aber selbst wenn es das war, gut war das noch lange nicht. Es war schon schwer genug, seine jetzige Kraft zu beherrschen, wie sollte er denn verhindern, jemandem wehzutun, der ihm wichtig war, wenn diese Kraft zunahm? Je stärker, desto unkontrollierbarer. Das war die Devise.
Erst jetzt bemerkte Alec, dass Nieves immer noch vor ihm saß, und fragend auf seine Hand sah, welche das Auge mit dem bedachten Mal verbarg. Er blinzelte einmal, dann stand er schnell auf und legte seine Augenklappe an. "Ich weiß nicht, wie du ein solches Mal als "schön" bezeichnen kannst." murmelte er schließlich.    

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Fr Aug 05, 2016 8:15 am


Aus einem ihr unergründlichen Motiv verdeckte Alec sofort wieder sein rechtes Auge mit dem Mal. Das ging Nieves ein wenig gegen den Strich, denn sie wollte eben jenes Mal näher betrachten, von weitem hatte sie nicht sonderlich viel erkennen können, außer, dass es da war und vielleicht sternförmig. Alec verharrte für eine Weile mit der Hand über dem Auge, so als wäre er in Gedanken versunken. Neugierig wartete sie darauf, dass er sich wieder rührte. Sein Verhalten war äußerst kurios. War dieser weiße Stern etwas schlechtes? Sowas hatte sie noch nie gesehen, geschweige denn davon gehört. Weiße Male in Augen waren etwas komplett neues! Und mit jeder Sekunde wuchs ihre Neugierde.
Doch dann stand Alec einfach auf und zog die Augenklappe über. "Da ich es als schön empfinde, kann ich es auch so nennen." Entgegnete sie trötzig. "Sag, wieso versteckst du es?" Erst, als sie diese Worte aussprach, überkam sie das mulmige Gefühl, dass sie nicht hätte fragen sollen.

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Fr Sep 30, 2016 9:07 pm


Weil sie es als "schön" empfand... Wie konnte sie etwas so Zerstörerisches als "schön" empfinden?! Entweder hatte sie die Entdeckung ihres Lebens gemacht, einem Berserker so nah zu kommen, ähnlich wie die Adeligen, die Alec aus seiner Zeit in Voisons Schloss in Erinnerung hatte, oder sie hatte tatsächlich absolut keine Ahnung.
Aber wie sollte sie denn keine Ahnung haben? Sie hatte das Schloss, in dem sie aufwuchs, nach ihren eigenen Aussagen doch kaum verlassen. Gebildet wie sie war hatte sie sich doch sämtliches Wissen angeeignet, das in irgendeiner Weise bekannt war, oder? Zumindest erschien sie ihm so. Also musste sie doch wissen, was er war. War er jetzt also ... ja, was war er? Eine interessante Lebensform oder so etwas? Alec hörte Nieves hinter sich fragen, wieso er denn sein Mal verstecken würde. War das jetzt wirklich ihr Ernst? Verdammt, es konnte doch nicht sein, dass sie noch nie von Berserkern gehört hatte! Was sollte das also?! "Warum ich es verstecke? Vielleicht, weil ich nicht die geringste Lust habe, dem feinen Adel als Wachhund zu dienen?!" der Rotschopf hatte sich in einem kurzen Moment der Rage wieder zu ihr umgedreht, um sie wütend anzufunkeln, allerdings setzte ihr Gesichtsausdruck dem ein schnelles Ende. Aus dem wütenden Funkeln in Alec's freiem Auge wurde ein Ausdruck der Verwunderung. Hatte sie wirklich keine Ahnung..? Sie kam aus Royaume... dieses Land hatte nicht viel mit Krieg zu tun, aber konnte es wirklich sein, dass es dort keine Aufzeichnungen oder Augenzeugen gab, die ihr irgendetwas hätten sagen können? Er musste sichergehen.
"Nieves", der Berserker legte seinen Zeigefinger an seine Augenklappe "ist dir bewusst, was das hier eigentlich ist?"    

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Predawn am Di Okt 11, 2016 9:34 pm


Sie verstand nicht. Wieso war er auf einmal so wütend? Was war auf einmal mit ihm los? Es muss das sternförmige Mal sein... und irgendwie auch mit ihrem Status als Adlige. Nur... wie standen die zwei Dinge bitte im Zusammenhang?  Verwirrt und enttäuscht sah sie Alec an, der sich von ihr abgewandt hatte. Was hatte sie nur falsch gemacht? Und... war es überhaupt ihre Schuld? Sie hatte keinen blassen Schimmer warum er wütend auf sie war. Irgendwie machte es ihr Angst. War es so schnell schon vorbei mit ihnen? Sie versuchte wirklich, den Anflug von Tränen zu unterdrücken... doch wie konnte sie nur? Musste sie jetzt also zurück ins Schloss? War alles vorbei? War es vorbei, ohne richtig angefangen zu haben?
Mit einer Kombination von Trauer und Frust sah sie Alec an. " Offensichtlich ja nicht!." Blaffte sie ihn an und stand nun ebenfalls wieder auf. "Weißt du was? Es ist mir egal! Ich gehe zurück!" Zornig eilte sie zu ihrem Pferd und schwang sich grazil wie eh und jeh auf Snows Rücken. Mit der kleinsten Bewegung trieb sie ihren Wallach in den Galopp und ritt in irgendeine Richtung.
Ja, sie hatte keine Ahnung wie sie zurück kam, allerdings war es ihr egal. Sie wollte weg von dieser Hütte. Sie brauchte ein wenig Zeit um den Kopf klar zu kriegen. Und wenn sie in dieser Zeit zurück fand... umso besser. Früher oder später würde sie ja wohl irgendwo ankommen.

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1644
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Leona am Sa Jan 14, 2017 5:54 pm


Ehe Alec sich versah, war die beleidigte Prinzessin auch schon zu ihrem Pferd gestürmt und schwang sich ohne große Probleme auf Snows Rücken. Zurück? Was meinte sie bitte mit zurück?! Etwas perplex war er zu dem Platz gejoggt, auf dem gerade eben noch Snow gestanden hatte. Schnell hielt jedoch auch Genervtheit ihren Einzug in Alecs Gefühle. "Zurück?! Wohin denn zurück?! Du reitest in die vollkommen falsche Richtung!!" rief er ihr hinterher. Allerdings bezweifelte er, dass die schneeweiße Prinzessin ihn überhaupt noch hören konnte. Verdammt noch mal, was sollte diese Aktion eigentlich?! Wieso musste sie sich immer so anstellen?! Schön, er war wütend geworden. Aber kannte man seine Hintergründe, dann war seine Reaktion doch wohl vollkommen verständlich gewesen!
Und genau hier lag das Problem. Sie kannte seine Hintergründe doch überhaupt gar nicht. Allem Anschein nach, und ihrem Ausbruch zu urteilen, wusse sie nicht einmal was er eigentlich war.
Trotzdem konnte sie doch nicht einfach Hals über Kopf losreiten! Was war denn mit ihrer Schulter?! Sie war noch immer nicht geheilt! Außerdem patrouillierten doch immer noch Reiter aus Voison in der Gegend, oder etwa nicht? Sie waren schließlich in Ville gewesen. Es bestand eine Möglichkeit, dass sie umgedreht hatten. Normalerweise würden Ritter Voisons einfach nur stur geradeaus reiten.. Aber wer weiß? Zu Alecs Zeit als Ritter war er auch nicht immer nur stur geradeaus geritten. Es gab tatsächlich Momente, in denen seine Vorschläge, doch noch einmal den Weg abzusuchen, tatsächlich angenommen wurden. Was, wenn sie wieder jemanden mit einer klügeren Denkweise rekrutiert hatten? Was ist, wenn sie tatsächlich den Wald durchsuchten? Wenn sie Nieves finden würden?
Sie würden sie zu Voisons Königspalast bringen, todsicher. Aber Alec wusste immer noch nicht, ob das nun ihre Entscheidung war, oder nicht. Was also, wenn nicht? Sie würde sich nicht zur Wehr setzen können!
Vielleicht machte er sich vollkommen unnötige Sorgen. Dennoch machte er sich nun einmal Sorgen. Er war die ganze Zeit unruhig hin und her gelaufen, was seinen Diavolo bereits nervös schnauben ließ. Alec blieb abrupt stehen, griff sich mit beiden Händen kräftig in die Haare und ließ einen kurzen, frustrierten Schrei hören, der Diavolo zusammenzucken ließ (was vorauszusehen war, da der Hengst mittlerweile dicht neben ihm stand) "AH! Stures, naives Mädchen!" in einer fließenden Bewegung entfernte Alec die Hände aus den eigenen, blutroten Strähnen und vergrub sie stattdessen in der pechschwarzen Mähne seines Hengstes. Rasch und geschickt schwang er sich auf den nackten Rücken des Falben und der Hengst galoppierte augenblicklich in einem Affenzahn los, in den Wald hinein.
Der naiven Prinzessin hinterher.     

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 19

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: He stole my heart!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten