Predawn& Lee

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:36 pm

Lynn ✗ Lee ✗ Predawn
Post ✗32


Vorsichtig, ganz vorsichtig, hob ich meinen Kopf. Lee hatte gemeint ich solle einen Moment warten - und nun legte er mir einfach eine Jacke um, die er gerade aus seiner Tasche gekramt hatte. Und ein weiteres Mal an diesem Abend - ich hatte längst aufgehört zu zählen, aber vielleicht hätte ich das tun sollen - schoss mir das Blut ins Gesicht und ich hatte das Gefühl meine Wangen würden verbrennen. Ich öffnete beriets meinen Mund, um zu widersprechen, aber ich kam gar nicht mehr dazu, denn der Weißhaarige unterbrach mich und ich senkte betreten den Blick. Ich wollte mich bedanken, das er sich so um mich kümmerte, das er so nett war, das er mir seine Jacke lieh, das er alles tat damit es mir besser ging, aber um so länger ich darüber nachdachte, um so trockener wurde mein Mund, umso mehr wuchs der Kloß in meinem Hals, umso mehr brannten mir Tränen in den Augen. Ich sah nur aus dem Augenwinkel, wie er los ging und ich stolperte schnell hinterher, ohne auf zu sehen. Seine Hand bemerkte ich erst einen Moment zu spät und unsicher starrte ich sie an. Fast schon hätte ich sie ergriffen, doch im letzten Moment zog ich sie wieder weg. Nein. Ich sollte diese Nettigkeit und Hilfsbereitschaft nicht auch noch einfach so annehmen. Ich fühlte mich nicht gut genug dafür - ich wollte erst auch irgendetwas tun. Irgendwie helfen können. Während wir durch das Pokemon Center gingen musterte ich Lee vorsichtig. Er hatte genauso weiße Haare wie ich, aber er machte nicht den Eindruck, als hätte er darunter gelitten - so wie ich. Ich schlüpfte vorsichtig in die Ärmel der - wie ich zugeben musste, ziemlich gemütlichen Jacke, die mir auch etwas zu groß war - Jacke, dann nahm ich eine meiner Strähnen in die Hand und betrachtete sie. Ich war Anders. Ich hatte weiße Haare, rote Augen; wie ein Albino. Und nur dieser Umstand hatte mir mein Leben bisher zur Hölle gemacht. Und dann war da noch diese eine, dunklere Strähne, von der ich nicht verstand, wo sie her kam. Das alles war schrecklich merkwürdig.

Eine Frage von Lee riss mich aus meinen Gedanken. Wo ich herkam, wie ich nach Oliviana gekommen war? Nun, ich war ja ganz in der Nähe aufgewachsen, eher gesagt in Teak City und war dann nach Oliviana aufgebrochen und...- Mein Blick glitt zur Seite, wo ein kleines Schild hing. Pokemon Center --- Teak City. Erschrocken blieb ich wie angewurzelt stehen, ein Zittern überlief mich. Ich hatte gar nicht mitbekomme... das wir in Teak waren. Der Ort mit dem so viele schreckliche Erinnerungen verbunden waren. Schnell riss ich mich los und holte wieder zu Lee auf. »Uhm... Ich komme von hier. Also... Aus Teak.«, stotterte ich leise vor mich hin und knete meine Hände vor mich hin. Als wir dann endlich an der Cafeteria angekommen waren, konnte ich meinen Hunger kaum noch zurück halten, und trotzdem war ich vorsichtig. Hier war keine Menschenseele zu sehen und so bediente sich der Weißhaarige ganz einfach. Schüchtern tat ich es ihm gleich und nahm mir ein paar Löffel von dem Obstsalat. Ich aß generell nicht besonders viel, auch wenn ich so einen riesigen Hunger hatte. Wir setzen uns und ich stochere vorsichtig in meinem Essen herum, nahm ein paar Bissen. Schmeckte ja eigentlich ganz lecker.

Als Lee plötzlich einen Vorschlag machte, zuckte ich überrascht zusammen, dann sah ich mit großen Augen hoch; damit hatte ich jetzt nicht gerechnet. Die Turmruinen? Ich hatte hier zwar lange gelebt, war aber nie da gewesen... Aber ehrlich gesagt interessierte mich das schon ein bisschen.»Aber... Was ist denn mit Predawn?«, fragte ich zaghaft. Ich wollte sie keinesfalls hier alleine lassen und einfach abhauen, schließlich hatte ich sie - so dachte und hoffte ich zumindest - gerade als Freundin gewonnen. Ich schob mir schnell noch eine Gabel mit Salat rein und kaute unsicher darauf herum, während ich an mir herunter sah. Und so wollte ich auch ungern gehen - woher sollte ich noch schauen ob meine Klamotten vielleicht schon fertig waren. Ich streichelte schnell Absol ein Mal über den Kopf - das Pokemon war mir die ganze Zeit gefolgt und Griffel turnte auf einem Tisch rechts von uns herum. Zum Glück waren wir gerade die einzigen Gäste, da störte es niemanden. Aber das war mitten in der Nacht auch kein Wunder.... Allerdings würde wohl in Kürze die Sonne aufgehen, wenn m an der Uhr vertraute, die hier hing.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:36 pm

Lee hätte nicht erwartet, dass sie seine Hand annahm. Wieso denn auch? Wie kam er nur dazu sie ihr anzubieten? Er wollte nicht, dass sie in der Dunkelheit verloren ging, und sich verlief, wobei das hier im Pokémon Center weniger dramatisch gewesen wäre. Deshalb liess sich Lee nichts anmerken. Sie erreichten die Caféteria, und Lynn nahm sich auch dort nur ein wenig zu essen, obwohl die die letzten Tage gehungert hatte. Doch Lee wollte sie nicht dazu zwingen mehr zu essen, nein, das würde eh nichts bringen. Stattdessen bereitete er etwas vor, das sie mitnehmen konnten, falls Lynn auf dem Weg wieder hunger bekommen würde. Durch das wenige Essen musste sich ihr Magen ohnehin zusammengezogen haben, wodurch nur noch weniger hineinpasste, sie aber früher wieder Hunger bekam. Lee wollte nicht, dass Lynn verhungerte, und sie hatte in letzter Zeit wirklich viel abgenommen. Er hatte sie getragen, er wusste, dass sie nicht mehr viel wog. Aber darauf auch noch herumzutrampeln, würde das ganze nicht besser machen. Im Gegenteil. Sie würde wahrscheinlich noch weniger essen. Das konnte Lee nciht riskieren, weshalb er beschloss nicht weiter darauf einzugehen.
Was ihn aber doch überraschte war, als Lynn erzählte, dass sie von hier aus Teak stammte. Sofort schossen ihm tausend fragen in den Kopf. Wo sie hier genau wohnte? Ob sie ihre Eltern besuchen wollte? Wie es so war, in Teak aufzuwachsen? - Aber da fiel ihm noch eine wichtigere Frage ein... Warum war sie überhaupt auf Reisen, wenn es ihr doch so schlecht ging und dabei nichtmal etwas aß? War sie von zuhause abgehauen, wegen was auch immer? Er sah sie musternd an. Sie sah nicht wie eine aus, der es Zuhause sonderlich Spaß gemacht hatte. Aber er wollte sie auch nicht jetzt mit diesen Fragen löchern. Schon garnicht, wenn sie so nah an ihrem Zuhause waren. Das war Lynn sicher mehr als unangenehm, nciht anders als die Sache mit dem Essen. Er beschloss daher sich die Fragen für später aufzuheben, wenn sie möglichst weit von Teak entfernt waren.
Auf seine Frage mit den Türmen zuckte sie kurz zusammen, aber sie schien trotzdem sehr interessiert zu sein. Nur um Pre machte sie sich ein paar Sorgen, aber Lee wollte Pre schlafen lassen, schließlich war sie so erschöpft gewesen. Da wollte er sie nciht auch noch irgendwohin zerren. "Warte kurz hier." Er ging mit diesen Worten zum Schalter des Centers zurück und nahm sich einen Zettel, darauf schrieb er eine Nachricht für Pre, dass er und Lynn sich zur Turmruine begeben würden um etwas frische Luft zu schnappen. Den Zettel liess er auf dem Schalter zurück und ging zurück zu Lynn. "Ich hab Pre eine Nachricht hinterlassen. Wenn sie aufwacht, wird sie ihn sehen und wissen wo wir sind. Mach dir darum keine Sorgen."
Er nahm das verpackte Essen, das er vorbereitet hatte und wollte losgehen. Doch sein Blick fiel auf Lynns Jacke. Seine Jacke. Ihm fiel auf, dass sie imemrnoch nur ein Nachthemd anhatte. In der Nacht mochte es draußen kühler sein, auch wenn es aufgehört haben mochte zu regnen.
"Willst du dir nciht vorher etwas anziehen. Draußen ist es bestimmt kühl. Nicht dass du krank wirst. Ich muss eh noch meinen Rucksack holen." Er sah sie besorgt an.


---> Viola City Arena
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:36 pm

Lynn ✗ Lee ✗ Predawn
Post ✗33


Ich war erleichtert, als Lee nicht weiter nachfragte. Sicherlich war es verwunderlich, das ich hier aus Teak City kam, und bestimmt brannten ihm tausend Fragen auf der Seele, aber er stellte keine davon. Und das erleichterte mich ungemein. Denn ich wollte wirklich nicht über meine Vergangenheit reden, und jetzt gerade erst Recht nicht. Nicht nachdem was gestern Abend geschehen war. Ich schluckte die Erdbeere die ich noch im Mund hatte hinunter, und plötzlich lag mir das Essen wie ein Stein im Magen. Unsicher schob ich den Teller ein Stück von mir weg. ich hatte nicht viel drauf gemacht und er war noch immer halb voll, aber mir war der Appetit gänzlich vergangen. Schweigend beobachtete ich den Weißhaarigen dabei, wie er etwas zu Essen vorbereitete und in kleine Tütchen packte. Wofür? Ich traute mich nicht nachzufragen, und da ich auch nicht wusste, was ich sonst sagen könnte, hielt ich einfach meinen Mund. Und noch ein Mal war ich erleichtert, nämlich das Lee nicht dazu sagte, das ich so wenig aß. Das war eigentlich ganz normal, ich nahm nie besonders viel zu mir, eher im Gegenteil. Woher das kam konnte ich auch nicht sagen, es hatte sich mit der Zeit wohl einfach so entwickelt. Als der Junge dann aufstand und zur Rezeption ging hatte ich schon Angst, etwas falsch gemacht zu haben, doch kurz darauf kam er zurück und meinte, er habe Predawn einen Zettel geschrieben. Ich nickte vorsichtig, sah aber mit einem schlechtem Gewissen den Gang hinunter. Ich wollte wirklich ungern einfach so abhauen, aber vielleicht würden wir ja nicht so lange wegbleiben. Dann waren wir mir Glück auch schon zurück, bis sie aufwachte und dann konnte sie uns ja eigentlich gar nicht böse sein da wir sie nicht aufwecken wollten und...

Meine Gedanken wurden von Lees Worten unterbrochen. Erneut nickte ich schnell, dann sprang ich auf und lief zur Rezeption. »Uhm... Ich habe hier eben Klamotten abgegeben und...-«, stotterte ich leise in mich hinen, während mir das Blut ins Gesicht schoss. »Ah ja ich erinnere mich! Warte bitte einen Moment.«, unterbrach mich die Frau im weißen Kittel und verschwand in einem kleinem Raum. Kaum eine Minute später kam sie zurück, mit einem Stapel Klamotten im Arm. Ich bedankte mich artig und nahm sie entgegen. Dann sah ich mich kurz nach Lee um, ehe ich in meinem Zimmer verschwand, Schnell schlüpfte ich aus dem Nachthemd, stopfte es in meine Tasche und zog mir ein einfaches, weißes Kleid an. Es war an der Hüfte etwas enger geschnitten, was kein Problem war, da ich sowieso sehr dünn war. Trotzdem fühlte ich mich in diesem Figur betonendem Kleidungsstück irgendwie unwohl, also zog ich noch eine weite Jacke drüber, ehe ich wieder auf den Flur trat. Griffel und Absol tauchten gleich an meiner Seite auf, wobei Griffel eher auf meinen Kopf sprang. Ich drückte Lee seine Jacke in die Hand und presste ein leises »Danke« hervor, wobei ich es nicht schaffte, ihm in die Augen zu sehen. Nun war ich eigentlich so weit fertig, meine Tasche hatte ich sowieso immer dabei.

Unsicher ging ich los, durchquerte das Pokemon Center und verließ es schließlich. Draußen war es noch recht kalt, aber es ging. Es herrschte eine angenehme Stille in der Stadt, das wohl fast jeder noch am Schlafen war. Und trotzdem überkam mich ein unbehagliches Gefühl, als ich die Stadt, in der ich aufgewachsen war, so sah. Ich war los gereist, um ihr zu entkommen, und doch kehrte ich immer wieder hierher zurück. Ich ballte meine Hände zu Fäusten, dann lief ich los in Richtung der Turmruinen. Ich wollte so schnell wie möglich hier weg. Es war zwar unwahrscheinlich, von jemanden entdeckt zu werden, der mich kannte, aber trotzdem. Ich hatte schon meine Gründe hier nicht mehr leben zu wollen, ich verband zu viele schlechte Erinnerungen mit diesem Ort.

» Turmruinen
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:37 pm

Nach dem Rioko nun eingeschlafen war schlief sie sehr aktiv und unruhig. Sie weltzte sich immer wieder hin und her und sprach den Namen ihres geliebten Nachtaras aus. Moon. Doch dann hörte sie ein Geräusch. Stand auf und ging hinaus, sie wollte Raven nicht wecken. Mit den nackten Füßen ging sie den Gang hinunter und wollte zu Lee hin, doch der schien nicht da zu sein. Also ging Rioko zu der Braunhaarigen, dessen Namen sie nicht mal wusste, und klopfte an. Derweil schlich sich ein schattenartiges Wesen durch das PokemonCenter und schien auf der Suche nach irgendwas zu sein. Geduldig wartete Rioko, darauf das jemand die tür auf machte. Sie hoffte das die Brünette nicht sauer sein würde oder so. Sie hoffte es. Vielleicht konnte sie auch das Mädchen dazu überreden mit ihr zu dem Tanztheater zu gehen. Das wär bestimmt Interessant. Auch wollte sie gerne mal in die Arena rein. Sie hatte gehört das es ziemlich grusselig sei. Aufjedenfall stand sie nun da und langsam aber sicher wurd ihr kalt. Sie hätte doch was an die Füße ziehen sollen. Alpollo erschien nun neben ihr und begrüßte sie freundlich. Geduldig wartete es mit seiner Trainerin bis die Tür aufging.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:37 pm

Predwan hatte alles andere als gut geschlafen. Erst das Gewitter und dann die Schwester Joy, die den Pokémon hinterher gerannt war. Boah, man ließ sie aber auch nicht in Ruhe schlafen oder? "Sofort... Ja, ich komme doch! Immer diese hrmpfmrmlm..." Grummelte sie als es an der Tür klopfte. Übermüdet und unfähig einfach aufzustehen rollte sie sich einfach aus dem Bett und kroch bis zur Tür, wo sie sich dann an der Klinke hoch zog und kurzer Hand die Tür öffnete. "Ach, Lee's Freundin. Hi... was gibt's?" Murmelte sie und rieb sich über die Augen. Strecken und aaaaaaaaah! Schon viel, viel besser. Wie hieß das Mädel eigentlich? Die wusste auch nicht wie sie hieß, oder? Och, warum stellte sie sich nicht einfach mal vor? "Ich bin übrigens Predawn, nenn' mich einfach Pre... oder Dawn, aber das klingt spießig." Krächzte sie. Räusper, räusper und raus war der Frosch. Sie grinste ein wenig benommen. Sah garantiert so aus als wäre sie bekifft oder so, aber was soll's? Interessierte doch niemanden wie sie grinste. Es war früh am morgen, warum war Blondie überhaupt schon wach? Sie warf einen Blick auf die Digitaluhr auf dem Nachtkästchen. 8:00. Ahahaha, alles Frühaufsteher oder was?
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:37 pm

Rioko versuchte sich warm zu halten in dem sie von einem Fuß auf den anderen wippte."Ich komm schon klar Alpollo, geh du dich noch ein wenig ausruhen." sagte sie und das Pokemon verschwand auch schon. Dann wurde auch schon die Tür geöffnet. "Soll ich dir helfen?" fragte sie und legte eine Hand an ihre Schulter um sie ein wenig zu stützen. "Naja seine Freundin ist übertrieben." sagte sie, wurde rot und kratzte sich am Hinterkopf. "Ich wollte fragen ob du Lust hättest zum Theater hier zu gehen, ich muss jemanden Besuchen gehen und würde mich über Gesellschaft freuen." sagte sie und sah sie bittend an. "Achja mein Name ist Rioko aber Rio reicht auch voll und ganz, schön dich kennen zu lernen Pre." sagte sie und lächelte sie an. Ihre Haare waren ein wenig durcheinander und ihr Nachthemd verriet ihr das sie sich wohl sehr häufig umgedreht haben muss. "Ehm naja ich müsste mich als kurz dafür umziehen." sagte sie und zupfte an ihrem Nachthemd rum.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:37 pm

"Ins Theater? Klar, doch." Gähnte sie und rieb sich nochmal die Augen. "Ich müsste mich auch noch umziehen.... Wir treffen uns dann an der Rezeption?" Fügte sie noch hinzu bevor sie die Tür schloss und im Badezimmer verschwand. Kaltes Wasser. Sie brauchte kaltes Wasser... Im Gesicht. Geistesabwesend drehte sie den Wasserhahn auf und wartete bis das Wasser auf der kältesten Stufe war. dann schöpfte sie es sich mehrmals ins Gesicht. "Jui! Jetzt bin ich wach!" Rief sie zu sich selbst. Dann tapste sie zu ihrer Tasche und zog sich flott um. Schminken brauchte sie sich nicht... Dann war sie ja auch fertig! Schnell grabschte sie sich ihre Tasche, überprüfte ob ihre Pokémon in ihen Bällen waren und eilte zur Rezeption. Hätten man wohl so gewollt. Auf halben Weg musste sie noch einmal zurück, da sie den Schlüssel für das Zimmer vergessen hatte. Den musste sie schließlich noch abgeben... Als sie dann wieder völlig erschöpft vom Rennen an der Rezeption ankam war Rioko natürlich schon da. "Haaa-llu!" Rief sie und blieb mit einer Vollbremsung stehen. Sie räusperte sich kurz bevor sie sich der Schwester Joy zuwendete. "Sind Lee und Lynn schon wach? Zwei... Weißhaarige ungefähr in meinem Alter?" - "Ohja, die sind schon wach. Der Junge hat einen Notiz hinterlassen, die Zwei wollten die Turmruine besichtigen." Predawn blickte verdutzt drein. "O-kaaaay." Nett das man ihr das auch mal sagte oder es für nötig hielt sie zu fragen ob sie mit möchte... Pff, das ist ganz und gar nicht nett. Man fragt doch wenigsten ob der andere mit will. Sie waren doch ein Gruppe! Jedenfalls dachte sie das... Naja. Die Braunhaarige wendete sich wieder dem anderen Mädchen zu und grinste. "Na, los! Worauf warten wir? Auf zum Theater!" Rief Pre motiviert und begab sich im Hopserlauf aus dem Pokémon Center.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:38 pm

Das Tanztheater ist fast so bekannt wie die beiden Türme von Teak City. Dort sind fünf Kimono-Girls die die Entwicklungen von Evolis haben. Sie sind nicht zu unterschätzen.

______________________________________________________

<----- Pokemon Center)

Es wurde mittlerweile hell Draußen die Lichter der Laternen verblaste und ein Nebel breitete sich aus. Es war kalt und Rioko mummelte sich in ihrer Jacke ein. Die Hände tief in den Jackentaschen. "Man ist es kalt." sagte sie mehr zu sich selbst als zu Pre. Diesmal lief Panpyro neben sie. Die anderen Pokemon waren in ihren Bällen. "Ich hoffe die Kimono-Girls sind schon wach." sagte sie und sah dann zu Pre. Bei Tageslicht konnte die Blonde endich mal die Brünnete mal mustern. Sie war hübsch. Das musste Rioko ihr lassen. Vorallem die Augenfarbe fiel besonders auf. Panpyro zupfte an meinem Ärmel. Verdutzt und fragen schaute die junge Trainerin zu dem Pokemon. Dann sah sie wie Panpyro auf was zeigte. "Nach...nachtara." sagte sie und fiel mit den Kien auf dem Boden. Das Unlicht-Pokemonschautesie mir großen Augen an. Dies rannte auf Rioko zu und schmiegte sich überschwänglich an ihre Trainerin. "Endlich hab ich dich wieder." sagte sie und umarmte das Pokemon. "Pre das ist mein Nachtara Moon. Ich habe es seit es ein kleines Evoli war und ich noch ein Kind." sagte sie und nachtara musterte das braunhaarige Mädchen. Es ging auf sie zu und grüßte sie mit einem freundlichen "Nach!" . Rioko musterte ihr Pokemon, irgendwas war anders. Nachtara war noch nie so aufgeschlossen zu anderen Personen. Naja, egal. "Sag mal, sind die Kimono-Girls schon wach?" fragte Rioko ihr Pokemon, was auch von Panpyro begrüßt wurde. Dieses nickte und lief in den hinteren Bereich und deutete an das die beiden jungen Frauen ihr folgen sollten.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:38 pm

Weiterhin hopsend ging Predawn neben der Blonden her. Diese verkroch sich gerade in ihrer Jacke und meckerte über das kalte Wetter. Predawn, die wohl nicht unpassender gekleidet sein könnte in kurzer Hose und bauchfreien Top grinste Rioko bloß an. Wenn man nicht frieren wollte, dann muss man sich bewegen! Und genau das tat sie auch. Obwohl, sie musste zugeben, es war doch ein wenig frisch... leider hatte sie nichts anders zum anziehen, müsste sie sich wohl noch kaufen gehen. Naja, jetzt war es sowieso zu spät. Würde sie sich wohl oder übel einen Schnupfen holen.
Plötzlich stand da ein niedliches Nachtara vor ihr und begrüßte sie. Huch? Rioko erkärte, dass es ihr gehört und Moon heißt. Moon, süßer Name für ein Nachtara. Die Blonde fragte ihr Pokémon, ob die Kimono Girls schon wach wären, daraufhin bedeutete das schwarze Tier ihnen zu folgen. Lässig joggte Predawn dem Nachtara hinterher und lief -ZACK!- gegen die Wand. Die Braunhaarige krümmte sich fast vor lachen. Wie blöd war sie eigentlich? Jetzt lief sie schon gegen Wände. Peinlich berührt schaute sie sich nach Rioko um "Höhö. Ich hab's verpeilt." Kicherte sie und ging durch die Tür.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:40 pm

"Neuer" First Post

Die Braunhaarige zwängte sich kurzerhand in die Uniform, die man ihr gegeben hatte. Heh, die Typen von Team Galaktik werden nie checken, dass sie undercover gegen sie vorgeht. Oh, yeah. Sie ist 'ne erste Sahne Agentin! Hehe. Höhö. Hihi. Für einen kurzen Moment betrachtete sie sich im Spiegel. Ts, die Uniform sah albern aus... aber ihr stand sie trotzdem! Haha! Naja, wie auch immer, sie sollte sich jetzt lieber beeilen und sich zu den Rüpeln gesellen. Warum sie das tun sollte? Ganz einfach, die sammeln sich gerade alle um mit nach Einall fliegen zu können! Nach Einall wollen die, weil... naja, sie haben es auf Kyurem abgesehen. Genau deshalb wird sie sich jetzt zusammen mit diesen dämlichen Team Galaktik Abschaum in ein Flugzeug nach Tessera setzten. Naja, nicht ganz Tessera, eher Route 12. Ganz so dämlich waren sie ja auch nicht. In der Stadt konnten sie nun wirklich nicht landen.

Stumm stellte sie sich wie alle anderen in einer Reihe auf. Nacheinander stiegen die Kriminellen in das Flugzeug. Sie hatte keine Ahnung, ob da noch mehr Flugzeuge waren. Aber das war jetzt auch egal. In Einall würde sie sowieo... naja, irgendwas halt. So genau hatte sie auch keine Ahnung was sie eigentlich vorhatte... Irgendwie musste sie ja... Andere Trainer! Genau! Am besten würde sie die Arenaleiter zusammentrommeln! Oder die Top 4! Warum nicht gleich alle? Gemeinsam könnten sie doch sicher Team Galaktik aufhalten! Jedenfalls hoffte sie das... Ob die ihr überhaupt glauben würden? Äh... sollten sie lieber... sonst, naja, Pech eben.

"He, jetzt beweg dich mal, du blöde Kuh!" Zischte sie jemand von hinten an. "Halt's Maul, Hackfresse." Fauchte Predawn den Rüpel hinter ihr an und betrat eilig das Flugzeug. Sie setzte sich einfach neben irgendein Mitglied und machte es sich gemütlich. Wer weiß? Vielleicht bekam sie ja noch irgendwas mega geheimes mit? Nach einiger Zeit flog das riesige Flugzeug in Richtung Einall los. Pre lümmelte sich weiterhin auf ihrem Stuhl rum und... machte eigentlich nichts. Sie dachte kurz an Lee. was der jetzt wohl macht? In Teak City hatten sie sich aus den Augen verloren. Das war, als sie zusammen mit Rioko losgezogen war. Lee war mit Lynn unterwegs - hoffentlich geht es den beiden gut! Ach was, die kommen bestimmt klar. Sie sollte sich lieber um sich selbst Sorgen machen...

Wenn ihr Vater jetzt nur wüsste, dass sie zusammen mit tausenden Team Galaktik Mitgliedern in einem Flugzeug nach Einall war... Der würde wohl mächtig stolz auf sie sein, weil sie versucht die Welt zu retten! Jedenfalls hoffte sie das... Sie würde ihm davon berichten! JETZT! Kurzerhand nahm sie einen Stift und Briefpapier heraus, um ihrem Vater auf der Stelle einen Brief zu schreiben, den sie dann auch sofort in Tessera abschicken wird. Es war recht spät am Abend, sie würden wahrscheinlich morgens in aller Frühe in Einall ankommen, vielleicht würde ihr Brief dann ja sofort ausgestellt werden! Also schrieb sie fröhlich das Papier voll. Der Rüpel neben ihr schien nicht gerade gerne mit dem Flugzeug zu fliegen, denn der saß da mit einer Tüte vor dem Mund und versuchte sich zu verkneifen sich übergeben zu müssen. Wenigstens würde er so nicht ihren Brief lesen können, während sie schrieb, also konnte sie über Team Galaktik fast gefahrlos lästern. Den Rest des Fluges verbrachte Predawn schlafend und schnarchend.

Endlich landeten sie in Einall! Auf Route 12! Jetzt mussten sie nur unauffällig zu ihrem neuen Hauptquartier kommen. Das würde sich wohl einfach gestallten, die Sonne ging nämlich gerade erst auf. Sie marschierten über die grüne Route nach Tessera direkt zum Hauptquartier. Auf dem Weg dorthin entledigte sich die Braunhaarige unbemerkt ihres Briefes. Das HQ, wie sie es immer abkürzten, sah genauso Banane wie die Uniformen aus. Okay, irgendwie war es ja cool. Wie in einem Sci-Fi Film. Aber... ähm... egal. Ihr "Chef" war dieser eine Vorstand mit den pinken Haaren. Sie musste zugeben, ihr Outfit sieht sehr heiß aus! Sie würde auch gerne mal sowas tragen! Jedenfalls hatte ihr diese... sie hieß Jupiter oder so... die hatte allen gesagt, dass sie im HQ 30 Minuten Zeit haben, ihr Zimmer bewohnbar zu machen und sich dann alle in irgendeiner Aula oder so treffen. Dort würden sie wahrscheinlich den Plan besprechen.

Pre tat jetzt einfach das, was man von ihr erwartete und stampfte auf ihr Zimmer. Sie musste feststellen, dass sie es mit dern "Hackfresse" teilen musste, der sie vor dem Flug so blöd angemacht hat. "Ach, du schon wieder. Du erinnerst dich; Maul halten. Sonst kriegst du Ärger mit mir." Knurrte sie ihn an und machte es sich auf dem Bett am Fenster bequem. "Du kannst ja das da haben." Warf sie frech hinterher. Der Rüpel zog nur eine wütende Grimasse und warf seine Sachen aufs Bett. Pre war währenddessen schon aufgestanden und räumte zur Tarnung irgendwelche alten Sachen in den Schrank. Schließlich muss es so aussehen, als würde sie tatsächlich etwas länger hier wohnen. Nach einiger Zeit begab sie sich mit ihrem Mitbewohner in diesen Versammlungsraum. Dort wartete Zyrus höchstpersönlich auf seine Mitglieder. er erklärte ihnen dann, was sie zu tun hatten. Die Gruppe von Saturn sollte sich zur Riesengrotte begeben und dort das Terrain erkunden. Jupiters Gruppe sollte sich in Tessera umsehen und aufpassen, dass niemand der anderen Gruppe in die Quere kommt. Außerdem sollten sie Abends Menschen und Pokémon entführen und rekrutieren. Neue Mitglieder sollen dann zu ihren Vorstehenden gebracht werden, damit ihnen Pokémon zu Verfügung gestellt werden können - also auch Predawn. Die musste dann wohl zu Jupiter.

Nachdem alle besprochen war, ging die Braunhaarige zu Jupiter, um sich ein Pokémon abzuholen. Sie musste ja wohl glaubwürdig rüberkommen, deshalb tat sie das. Jupiter gab sich allerdings nicht lange mit ihr ab und drückte ihr einfach einen Pokéball in die Hand. Mit dem neuen Pokémon begab sie sich dann wie alle anderen Rüpel nach Draußen. Was jetzt? Sie musste ja wohl irgendwas tun, damit man sie nicht als verdächtig ansah. Sie beschloss einfach in der Stadt herum zu spazieren. Genauso planlos wie immer. Was sollte sie auch sonst tun? Mit dem anderen Team mitgehen... hmpf. Die würden ihre Jobs doch Morgen sowieso tauschen. Brachte nichts. Sie lies das Pokémon, welches sie vorhin bekommen hatte aus seinem Ball. Fasziniert stellte sie fest, dass es sich um ein Charmian handelte. "Hey Prinz Charming!" Sprach sie das Kätzchen an, welches sie nur skeptisch ansah.

"-"
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:40 pm

Cf: Esches Labor

Rei & Rioko
Nachdem sie in Tessera angekommen waren, sprang Rei erstmal von Rioko's Arkani und gähnte kurz. Die nacht war nicht wirklich das gewesen an was sie gewöhnt war. Ein voll gestopftes Zimmer mit Pokemon und dan noch mit drei welche nur unsinn machten.Aber immerhin hatten sie alle durch Altarias Gesang einschlafen können. Schon früh wurden sie geweckt aber das hatte Rei wenig ausgemacht, immerhin stand sie sonst meist mit den ersten Sonnenstrahlen auf. Esche hatte die beiden Trainerin geweckt, weil sie mit ihnen einer Gaunergruppe in diesem Ord nachgehen wollte. Sie lies sich auf ein Stein sinken und wartete auf Rioko. Professor Esche dagegen schien nicht so geduldig sondern ging vor ihr immer wieder auf und ab. Oh man... wenn die Professorin nicht bald stehen bleibt oder Rioko auftaucht fühle ich mich noch dazu gezwungen sie mithilfe von Glaziola in einen Eisklotz zu verwandeln.... lächerlich um nicht doch wirklich ihren Plan in die Tat umzusetzen lies Rei ihren Blick durch das Dorf schweifen....
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:40 pm

Rioko war bereits auf Altarias Rücken angekommen.Ein Gewaltiger Windstoß kam auf und drückte Altaria zu Boden. Rioko klammerte sich an ihr Pokemon. Dies versuchte sich verzweifelt in der luft zu halten, einige male klappte dies auch. Doch der wind brachte sie zu Boden. Unsanft landeten sie auf einer Person. Als Rioko merkte was los war, half sie die person unter altarias körper hervor zu ziehen. Erstaunt sah sie in das Gesicht der Braunhaarigen. Sie rieb sich mit dem Linken arm über die Augen und sah sie nochmal an.
"Pre? Wa-was machst du den hier?" fragte sie entsetzt. und sah in der ferne ihr Arkani. "Komm mit." meinte sie, schnappte pre, packte sie auf altaria und schon flogen sie zu Rei und Proffessor Ashe. "Was machst du hier in einhall und wo ist Lee?" fragt und sie fragend anschaut.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:41 pm


Predawn grinste ihr neues Pokémon noch immer voller Begeisterung an. So bemerkte sie gar nicht, dass ein ganz bestimmtes Altaria jeden Moment auf ihr landen würde. Die anderen Rüpel versuchten sie noch zu warnen, aber Pre ignorierte die Rufe. Bam! Schon war das blau-weiße Pokémon auf ihr gelandet. Fluchend versuchte sie unter dem Pokémon weg zu kommen. Vergeblich. Ihr wurde von der vermutlichen Trainerin dann geholfen. "Du blöde Blondine! Geht's bei dir noch, ja? Dein fettes Pokémon ist eben auf MIR gelandet! Was hast du zu deiner Verteidigung zu sagen, hm?! Und mein Prinz Charming ist auch noch unter deinem fetten Vieh vergraben!" Fuhr sie ihre Freundin an, die sie jedoch nicht erkannte. Als diese dann fragend ihren Namen nannte wachte Predawn aus ihrer Wut wieder auf. "Du kennst mich?" Fragte sie, während die Blonde sie gerade auf ihr Altaria verfrachtete. Ächzend kroch Pres Charmian auch unter Riokos Altaria hervor und gesellte sich genervt zu seiner Trainerin.

Kurzerhand wurden die zwei Mädchen, inklusive Charmian, von Altaria zu zwei anderen Frauen gebracht. "Was ich hier mache? Öh. Ich spioniere Team Galaktik aus, falls man das sieht... und Lee? Den habe ich in Teak City aus den Augen verloren... Tut mir Leid." Murmelte sie verwirrt und letztendlich bedrückt. Dann musterte sie die Blonde nochmal. "Sag mal... bist du vielleicht Rioko? Und wer sind die Anderen?" Fragte sie mit einem kritischen Blick und zu Schlitzen verengten Augen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:41 pm

Rei & Rioko & Pre

Gut gelaunt war die junge Trainerin ja nicht wirklich und beobachtete weiterhin die Professorin, wie sie vor ihren Augen auf und ab lief. Plötzlich jedoch blieb sie stehen und Rei merkte auch wieso. Das Altaria von Rioko schwebte grade mehr oder weniger unsanft ein kleines Stück von den beiden Frauen entfehrnt zu Boden. Ehe eine der beiden jedoch zu ihnen rennen konnte waren sie auch schon auf dem Weg zu ihnen. Etwas verwirrt musterte das dunkelhaarige Mädchen die zweite Person auf dem Rücken Altarias. Wann hatte Rioko den die eingesammelt? Zumal sie nicht grade wie eine normale Trainerin gekleidet schien. Sie schien nicht grade sehr freundlich aber Rioko zu erkennen. Den Blick, mit welchem man sie musterte ignorierte Rei einfach mal, da sie sowas nicht selten zugeworfen bekam. Stattdessen mussterte sie die Fremde und wusste auch woher ihr das Outfit so bekannt vor kam. Es war die Typische Kleidung von Team Galaktik, ob die Frau die darin steckte jedoch zu den Rüpeln gehörte war anzeifelbar, da Rioko sie andscheinend kannte und Rei bezweifelte stark das Rioko mit Rüpeln befreundet war. Professor Esche, welche aufgehört hatte rum zu laufen, erhob schon ihre Stimme um etwas zu sagen als Rei sie unterbrach. "Ich denke nicht das wir nun Zeit für eine Vorstellungsrunde haben" meinte sie und zeigte hinter die Fremden und Rioko, wo mehrere Personen, in der gleichen Kleidung wie die unbekannte Frau auf, die Truppe zu liefen. "Wir bekommen nämlich besuch" Rei bezweifelte stark das diese Galaktiker genauso freundlich sein würden wie Riokos Freundin, doch nun wegzulaufen, vorallem mit einem in deren Blick Rüpel würde wohl aufmerksamkeit erregen....
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:41 pm

Rioko war sichtlich verwirrt. Sie sah sich die kluft ihrer Bekannten genauer an. Diese Kluft kannte sie. War sie etwa ein teil von ihnen geworden oder was war los? Tausend fragen durchschwirrten ihr Kopf. Sie sah wie einige der Rüpel verdutzt zu Rioko schauten. "Momentmal, ist das nicht eine die bei Team Magmar arbeitet?" Rioko riss die Augen weit auf und schaute in die Richtung, Zum selben Augenblick sah sie zu ihrem Altaria. Dies schaute bedrückt drein und man sah das es Angst hatte. "Da müsst ihr euch täuschen." meinte sie und sah zu der Professorin. Diese schien das ganze hier aufräumen zu wollen und rief ihr Picochilla. Rioko wechselte ihr Altaria gegen ihr Kangama aus. "Du kommst defenetiv mit uns." meinte Rioko und sah Pre mahnend an. Rioko sah das gerade jemand ein Zubat rief und versuchte mich anzugreifen. Arkani allerdings ging dazwischen und grif das Flug-Gift-Pokemon mit Donnerzahn an. Rioko fiel auf den hintern und bedankte sich bei ihrem Pokemon. "Es wird zeit das wir aufräumen. Was meint ihr?" fragte Rioko und sah unteranderem auch zu Pre.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:42 pm


Predawn sah von den Galaktik Rüpeln zu dem Mädchen, von dem sie vermutete Rioko zu sein, hin und her. Team Magma? Was wusste Team Galaktik denn bitte schön von Team Magma? Errrrm... Naja, ist ja jetzt auch egal. Sie musste verhindern, dass die Rüpel diese unschuldigen Trainer anpöbelten. Konnten die Idioten sich nicht einmal an die Anweisungen ihrer Commander halten? Tss... undisziplinierter Haufen! Predawn blitzte erst die die Rüpel und dann Rioko wütend an. Blöder Mist! Sie konnte mit der Blonden nicht gegen Team Galaktik kämpfen, dann wären ihre Bemühungen umsonst gewesen! Sie musste doch herausfinden, was die Bösewichte hier wollten! Grrr... "Ich werde nicht mir euch kommen. Vergiss' es!" Fauchte sie die Blonde an und stapfte zu den Rüpel herüber. "He! Die da drüben gehören mir! Verzischt euch, ihr Wurstköpfe!" Fuhr sie die Kriminellen an, welche sie nur verwirrt ansahen. "Husch! Sucht euch andere Sündenböcke! Na los! Haut ab! Ksch!" Die Braunhaarige machte eine scheuchende Geste.

Einer der Rüpel ignorierte Predawn gekonnt und attackierte das blonde Mädchen. Zornig schrie Predawn auf und verpasste dem Rüpel eine schallende Ohrfeige. "Ignorier mich nicht, du Tölpel!" Kreischte sie und schubste den Blauhaarigen von sich. Knurrend drehte sie sich dann wieder zu den Anderen Rüpeln um und blitze sie mit wütenden Augen an. Verstört liefen sie weg, der Rüpel, den Predawn umgeschubst hatte fluchte leise und folgte seinen Verbündeten. "So und jetzt wieder zu euch!" Knurrte die Braunhaarige und verschränkte die Arme. "Zufällig bin ich dabei, Team Galaktik auszuspionieren, da kann ich es echt nicht gebrauchen, wenn ihr mir dazwischen funkt!" Sie seufzte und pustete sich eine Strähne aus dem Gesicht. Wegschicken wollte sie das Trüppchen trotz allem nicht... Aber was sollte sie mit ihnen jetzt bloß anfangen...? Aha!

Mit einem verschwörerischen Grinsen blickte sie die Blonde an. "Ich hab' da gerade so 'ne geniale Idee..." Sie kicherte und flüsterte Rioko leise ihren Plan ins Ohr: "Wie wär's, wenn ihr euch Team Galaktik "anschließt" und mir ein wenig bei den Ermittlungen helft, na?"

"-"
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:43 pm



Rioko, Predawn, Rei

Ärger?!


Irgendwie war die Situation nun langsam wirklich etwas komisch. Nicht nur das Rioko sofort kämpfen zu wollen schien als immer mehr der Rüpel ankamen sondern das danach. Sicherlich hatte sich die blonde gleich in den Kampf gestürtzt, so schien es zumindest, da ihr Arkani schon mal das erste Zubat schach matt setzte und die Professorin wollte ihr schon gleichtun, als die Fremde einschritt. Auch Rei hatte schon ihren Pokeball gezückt um Glaziola zu rufen, immerhin waren dort nicht wenig Gegner mit denen es die beiden ganz alleine hätten aufnehmen können. Etwas verwirrt beobachtete die schwarz Haarige das schauspiel welches sich ihr bot und verstaute ihren Pokeball schließlich wieder, jedoch nicht ehe sie sicher war das auch der letze der Rüpel abgezischt war. Eines war sicher dieses Mädchen schien eine kleine Diva zu sein und man sollte sich ihr wohl lieber nicht wieder setzen. Als sie sich wieder der kleinen Truppe, samt der schwarz Haarigen zu wante und weiter sprach traf das logischste von allen dingen auf Rei. Sie spoinierte. Wieso auch nicht? Nicht nur das sie so ein neues Pokemon besorgen könnte, welches jeder Rüpel bekam, sondern auch noch dazu wichtige Informationen über die Verbrecher beschaffte. Der Blick den sie jedoch dan aufsetze geviel Rei nicht und ihre vorahung bestätigte sich. Helfen? Wie sollten sie um alles in der Welt der braunhaarigen helfen? Nicht nur das sie keine Klamotten der Rüpel besasen, sondern auch das sie weder ähnliche Pokemon dabei hatten oder Rei selbst gar keine wirkliche lust hatte sich so zu verkleiden. Sie mochte ihre Freiekleidung und ihre schwarzen Haare lieber als die Team Galaktiks. Eins war sicher neidisch war sie nie gewesen und würde sie auch nie sein, vielleicht war grade das der Grund was ihre Laune minderte und sie nicht dazu veranlasste gleich vor freude jubelnd in die Luft zu springen, was Professor Esche gleich zu tun schien...

Template by ANKA - eef/tcp
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:43 pm


Die Braunhaarige schnaubte verächtlich. Es schien nicht gerade so, als würden die drei Ladys über ihren Vorschlag freuen - klaro. Die schienen sich anscheinend nicht gerne zu verkleiden. Und zu schauspielern. Es verlangte ja niemand von ihnen, dass sie sich aus Überzeugung diesem Team anschlossen. Langweiler. Naja, egal. Als sie einen Blick über ihre Schulter warf, konnte sie den Vorstand Jupiter sehen. Die rosahaarige Frau kam geradewegs zu ihr herüber. Verwirrt drehte sich Predawn zu ihr um. Warum...? Dann warf sie einen Blick auf die weiblichen Geschöpfe hinter ihr. Scheiße. Diese verblödeten Rüpel müssen sie an Jupiter verpetzt haben! Aber... warum eigentlich? Sie hatte sich doch wie ein Rüpel verhalten. Naja. Es geht. Wahrscheinlich war man schon von Anfang an misstrauisch gewesen. Hmpf. Sie musste so tun, als würde sie die Anderen terrorisieren! Jetzt, sofort!

Mit einem finsteren Blick drehte Predawn sich um. sie schubste die am ältesten Aussehende und brüllte sie an, sie solle gefälligst verschwinden und sich nie mehr blicken lassen. Das schien bei Jupiter Eindruck zu schinden, den diese beobachtete interessiert und ein wenig überrascht das Schauspiel, welches sich ihr darbot. Während Lockenkopf-Predawn ihre zuvor Verbündeten klein machte und schließlich verscheuchte meldete sich Commander Jupiter zu Wort. Sie klopfte Predawn anerkennend auf die Schulter. "Prima! Du hast es tatsächlich geschafft Professor Esche zu verscheuchen. Dafür hast du dir eine Belohnung verdient. Ich werde Zyrus sofort bescheid geben, dass wir sehr bald Ärger bekommen könnten." Mit diesen Worten stolzierte sie in ihrem heißen Outfit davon. Wiedereinmal beneidete Predawn die junge Frau für ihre Uniform. Mensch, diese Klamotten waren so geil... wo sie die wohl her hat? Und wer bitteschön ist Professor Esche? Naja, egal. Sie schien alles richtig gemacht zu haben. Hoffentlich. Aber sie bezweifelte ihre Genialität keineswegs. Sie musste einfach alles richtig gemacht haben. Sie war schließlich genial. Höhöhöhöhö....

Es vergingen Stunden in denen sie quasi nur faulenzte und ein paar Leute anblaffte um nicht aufzufallen. Abends fiel sie unausgelastet ins Bett. Ihren Zimmergenossen ignorierte sie gekonnt, was dieser zu begrüßen schien. Ignoriert zu werden war eben um einiges besser als fertiggemacht zu werden. Ja, ja. So ist das. Da sie noch nicht einschlafen konnte, entschied sie Predawn ein wenig mit Prinz Charming zu spielen. Es schien, als sei er gar nicht so kauzig, wie sie es zu anfangs vermutet hatte. Er schien einfach nur seine Ruhe zu wollen. Und da er nicht mit ihr spielen wollte, streichelte sie ihn einfach so lange, bis sie einschlief. Am nächsten Morgen weckte ihr Zimmergenosse sie und schien ein wenig ängstlich, als er das tat. Wahrscheinlich dachte er, sie würde ihn dafür zur Hölle schicken oder so. "Zieh dich an, es geht gleich los. Wir treffen uns in der Aula..." Murmelte er und verschwand blitzschnell aus dem Zimmer. Predawn grinste gehässig. Der schien ja richtig Angst vor ihr zu haben... höhö. Hehe. Hihi. Haha. Das war echt cool. Sie schmiss sich kurzerhand in die Team Galaktik Kluft und eilte in die Aula. Zeit zum frühstücken in der Cafeteria hatte sie nicht. denn genaugenommen hatte sie verschlafen. Dieser Rüpel hatte was gut bei ihr. Oder auch nicht. Einem Kriminellen würde sie nie etwas schulden. Tze. Arschgeige. Als dann die komplette Truppe von Jupiter versammelt war, folgten ihr alle durch die wenigen dunklen Gassen von Tessera. Es war zwar noch sehr früh am Morgen, aber man wusste schließlich nie, wann eine altes Ehepaar spontan Lust auf einen morgendlichen Spaziergang hatte. Die Rosahaarige verlangte, das sich jeder den Weg einprägte. Etwas anderes hätte Predawn sowieso nicht vorgehabt. Irgendwann durchquerten sie ein Waldstück, dann eine Höhle und dann... nun, ja. Ein ziemlich ausgekühlter Wald. Sie musste bei jedem Schritt aufpassen, das sie nicht hinfiel. Bei ihrer Tollpatschigkeit war es ein Wunder, das sie sich noch nicht hingelegt hatte. Obwohl. ihr war mit der Zeit aufgefallen, dass wenn sie mit Freunden zusammen war, sie tollpatschiger war. In ernsten Situationen schien sie eindeutig konzentrierter. War wohl auch besser so. Und ehe sie es sich versah, war sie erneut in einer Höhle und alle blieben stehen. Jupiter hatte sich auf einen kleinen Felsen gestellt und befahl ihnen, sich gesittet und ruhig zu benehmen. Sie sagte, das sich in dieser Grotte das Legendäre Pokémon Kyurem befinden soll. "Wenn irgendjemand etwas finden sollte, dann meldet euch umgehend bei mir. Niemand tut, was ich nicht ausdrücklich befohlen habe!" Verkündete sie zuletzt und schien sich dann irgendwohin zu verziehen. Predawn zischte verächtlich und durchsuchte die Grotte oder was auch immer das war. Hier war nicht sonderlich viel außer ein gefrorener See und ein Hügel. Aber.. hier musste doch irgendwo das Legendäre Pokémon sein...? Sie schien so intensiv zu suchen, das die Rüpel sie schon schief ansahen. Aber okay, es war ihr herzlich egal was die Dummbatzen von ihr dachten. Sie war nur hier um Kyurem zuretten. Mehr oder weniger. Sie wusste nicht einmal wie sie sich vorstellte, das hinzukriegen. Reinspazieren, Kyurem mitnehmen - is' klar. So einfach würde das wohl nicht werden... Naja, erstmal abwarten. Oder viel mehr; erstmal das Pokémon finden.

Am hintersten Ende der Höhle befand sich eine Art Eiswand. Oder Eisblock. Jedenfalls war das Eis. Viel Eis. Kaltes Eis. Festes Eis. Eis eben. Hätte sie jetzt ein Feuerpokémon... nunja. Sie streckte die Hand aus um das Eis zu berühren. Wie fühlt sich eis wohl an? Kalt, genau. Doch irgendwas... war damit nicht richtig. Sie drückte ihre Hand fester gegen den Eisblock. Dann beide ihre Hände. Sie spürte wie sich die Blockade ein wenig nach hinten bewege. Mit aller Kraft schob sie den gefrorenen Block an und -siehe da- ein Stück des ursprünglichen Gangs würde freigesetzt. Blitzschnell zwängte sie sich hindurch. Was sie dann entdeckte... sollte eigentlich keine Überraschung mehr sein, doch trotz allem, ein Legendäres Pokémon sah man eben nicht alle Tage. "Wow" Flüsterte sie und näherte sich langsam dem riesigen Pokémon. Es schien kaum Notiz von ihr zu nehmen. Stand reglos im Mittelpunkt der Höhle. Oder Grotte. Was auch immer. Hier war es jedenfalls eiskalt! Aber gut, Kyurem war ja auch ein Eis-Pokémon. Eis-Drache. Sie rieb ihre Arme um sich warm zu halten. Diese Team Galaktik Uniform war echt Mist. Wie können die damit nur zu jeder Jahreszeit rumlaufen? Schrecklich! Vorsichtig streckte Predawn dem weiß-grauen Pokémon ihre Hand entgegen. Dieses betrachtete sie nur mit glasigen Augen und stieß ein leises Krächzen aus. Predawn erstarrte. Dann ging sie vorsichtig wieder rückwärts. Dabei wäre sie beinahe über... irgendwas gefallen. Sie drehte sich zu diesem Irgendwas um und blickte verblüfft drein. Schien, als hätte da jemand Aggressionen gehabt und seinen schmucken Krückstock in den Boden gerammt. Skeptisch betrachtete sie den vermeintlichen Krückstock näher. Es sah mehr aus wie ein Zepter... Als sie ihre Hand darauf legte zischte oder viel mehr jaulte Kyurem wieder. Sie warf einen Blick über ihre Schulter. Das Pokémon hatte sich nicht einen Millimeter bewegt. Sie zuckte mit den Schulter und versuchte das Zepter aus dem Boden zu ziehen. Wer auch immer dafür verantwortlich war, der sollte sich einen Aggressionsball kaufen. Und am besten auch benutzen. Das wäre optimal.

Kyurem schien jetzt wieder ganz still. Doch auch angespannt. Ob es an diesem Zepter lag? Sie drehte es in ihren Händen. Komisch... Wie kommt das überhaupt hier hin? ...hm. Sie war sich nicht sicher, aber wurde Kyurem nicht schon mal versucht zu entführen oder so? Aber warum dieses Zepter...? Und warum machte es Kyurem so unbehaglich? Sie zog die Stirn in kraus und sah vom Stab zu Kyurem und wieder zurück. Oh! Da ist ja ein Schalter...! Klick! Kyurem kreischte auf und Predawn sprang erschrocken zurück. Was zum...? Kyurem wollte mit dem ganzen Gebrüll gar nicht ehr aufhören... verzweifelt versuchte sie das aufgebrachte Pokémon zu beruhigen. Oh Gott, die Rüpel mussten das Geschrei gehört haben! Sie würden die Lücke bestimmt finden...! Oh Gott, nein! Hektisch fuchtelte sie mit einer Hand herum. Das darf doch nicht wahr sein! Das darf einfach nicht... Vor Verzweiflung stiegen ihr Tränen in die Augen und sie rannte quasi auf und ab. Plötzlich spürte sie etwas eiskaltes an ihrer Schulter. Als sie sich umsah erschrak sie so sehr, das sie beinahe in Ohnmacht gefallen wäre. Kyurem hatte sie... angestupst? Was zum...? Sie wollte gerade den Mund öffnen um ihm zu verkünden, dass sie fliehen mussten, als es wieder einen ohrenbetäubenden Schrei von sich gab, was Predawn völlig aus dem Konzept brachte. Und wieder stupste das Pokémon sie schwerfällig an. Predawn war noch immer irritiert, doch sie befielen merkwürdige Gedanken. Sie ging ein paar Schritte rückwärts - Kyurem folgte ihr auf Schritt und Tritt. Merkwürdig... war dieses Zepter womöglich daran Schuld? Es musste von den Kriminellen aus vorherige Zeit gekommen sein. Sie drehte sich um und schritt voran.  Von der anderen Seite des blockierten Ganges konnte sie Lärm hören. Natürlich, sie hatten die Rufe des legendären Pokémons gehört... Sie warf einen nachdenklichen Blick auf das plötzlich aufgeweckte Pokémon. Was wäre, wenn sie auf ihm ritt? Es würde bestimmt niemand versuchen ein Legendäres Pokémon einfach so aufzuhalten. Man würde doch nur zertreten werden. Oder in diesem Fall auch eingefroren. Sie grinste. Grinste Kyurem an. Es sah sie mit einem komischen Funkeln in den Augen an. Es sah auch wie ein Gemisch aus Unwillen, Furcht und auch Enthusiasmus. Komisch. Naja. Bedächtig ging sie um das riesige Pokémon herum und kletterte beinahe schon gekonnt auf dessen Rücken. Brrr.... Kalt....


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

||Ein lautes Krachen und plötzlich stand es da. Das Legendäre Pokémon Kyurem. genau nach ihm haben sie seit gestern gesucht. Sie konnte es kaum fassen... sie hatten es jetzt schon gefunden? Aber woher ist es gekommen? Sie war völlig baff, als sie sah wer auf dem mächtigen Pokémon tritt. Es war diese Neue. Erst gestern hatte sie noch Professor Esche und ein paar Trainer verscheucht. Hui, wie es schien war das Mädchen ein echter Volltreffer. Hehe. Jupiter hob ihre Hand und wollte die Braunhaarige gerade loben, doch die schien gar nicht beabsichtigt zu haben das Pokémon anzuhalten. Sie ritt das Pokémon geradewegs zum Ausgang. Die Rosaharige knirschte mit den Zähnen. Verdammt! "Worauf wartet ihr? Hinterher! Haltet sie auf!" Blaffte sie die überrumpelten Rüpel an. Am Ende waren sie doch entweder Nichtsnutze oder Verräter. Tze.||

Sie konnte es kaum glauben als sie auf dem Koloss von Pokémon davon flog. Es war herrlich! Wunderbar! Auch wenn sie nicht gerne flog. Mit anderen Worten hasste sie es. Aber das hier war echt ein Abenteuer für sich. Sie stieß einen Freudenschrei aus und kurz darauf schienen sie schon zu landen. Keine Ahnung wo sie jetzt waren, aber Kyurem schien sich in Einall besser aus zu kennen als sie selbst. Sie rutsche von seinem Rücken und tätschelte ihm unbeholfen den kalten Hals. Dann untersuchte sie wieder das Zepter und suchte den Schalter um ihn erneut umzulegen und dessen Wirkung abzuschalten. Falls es denn eine gab. Aber sie war sich fast schon sicher, das der Schalter etwas mit Kyurems plötzlich fast schon fröhlichen Verhalten zu tun hatte. War so ein Gefühl. Musste wohl so sein. Sie betätigte den kleinen Schalter und Kyurem schien fast schon erleichter. Schwerfällig hob es wieder ab und ließ Predawn irgendwo im Nirgendwo zurück.

Das Nirgendwo war anscheinend Route 13. Und genau dort irrte Predawn jetzt herum. Irgendwann fand sie auch ihren Weg nach Ondula.
"-"
tbc: Ondula
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:43 pm

« Rayono City


Ich hatte eigentlich nie das Gefühl, dass ich keine umgängliche Person gewesen wäre, doch Primrose schien wohl nicht so an mir interessiert gewesen zu sein. Hatte sie doch tatsächlich gesagt, dass sie nicht mit einem "Typen" wie mir herumreisen konnte. Dabei war sie doch so eine nette Person gewesen, am Anfang zumindest. Ehrlich gesagt, fühlte ich mich schlecht. Da dachte man, dass man jetzt endlich zu diesen coolen Reisegruppen gehörte, die in der Weltgeschichte gemeinsam herumreiste und dann das. Es war eine schwierige Zeit für mich gewesen. Die Gedanken schweiften nämlich ab und zu auch immer wieder zu Ash. Er war die Person, die sich immer mit allen Leuten verstanden hatte, und doch immer so häufig auf Reisen gewesen war. Auch Lucia hatte bereits eine solche Reise bestritten, aber ich...war immer noch alleine. Ich sollte aber zuerst erzählen, wie es wirklich gewesen war. Der Kampf war ruckartig abgebrochen worden, weil Lin-Fu kampfunfähig gewesen war. Und Primrose war dann eine lange Zeit lang abwesend gewesen, hatte ihre Zeit sonstwo verbracht. Als sie dann am vereinbarten Treffpunkt aufgetaucht war, hatte sie nur etwas davon gesagt, dass sie nicht mehr mit mir reisen wollte. Sie konnte es nicht, bla bla. Ich hatte irgendwie gar nicht mehr richtig zugehört. Es hatte mich ziemlich verletzt, obwohl ich mich von solchen Angelegenheiten eigentlich beeinflussen liess. Aber ja. Ein umgänglicher Mensch war ich und ganz kalt konnte keiner sein.

Etwas selbstzerstört war ich dann im Pokémon Center auf Kamilla getroffen, die mir von Ondula erzählte. Hier sollte man angeblich zu sich selbst finden, ausserdem war Ondula als "Kraftort" bekannt. Wo man auch ganz einfach Leute kennenlernen konnte. Aber die Frage für mich hatte sich gestellt: Wollte ich das überhaupt? Wieder Leute kennenlernen und vielleicht wieder enttäuscht zu werden. Mit einem hatte sie Recht gehabt, Kamilla. Dieses Wasser hatte tatsächlich eine beruhigende Wirkung auf mich. Es war so beständig und voller Wärme und Zuneigung. Trotzdem wurde mir bewusst, dass ich vor einer Menge Entscheidungen stand. Sonst hatte ich diese eigentlich immer gut meistern können, doch irgendwie gelang es mir nicht. Und ich mochte es überhaupt nicht, wenn ich so voller Zweifel war. Denn die bedeuteten Schwäche, zumindest innere Schwäche von mir, die ich mir nicht erlauben konnte. Das Leben hatte mich wieder einmal in seiner ganzen Fülle erwischt, konnte man schon fast sagen.
Die einzigen Personen, die mich nie verlassen würden, das waren meine Pokémon. Charmian, mein Wegbegleiter seit Jahren, wusste genau, wie es mir ging und liess sich in kompletter Ruhe und Zuneigung von mir streicheln. Ich hatte schon so viel durchgemacht mit meinen Pokémon, da konnte mich so etwas nicht aus der Bahn werfen. Respekt. Das war das Wort, was ich so lange gesucht hatte. Meine Pokémon verdienten ihn in grösster Weise. Und so ich wohl auch. Schliesslich war jedes Leben mit Respekt zu behandeln. Aber warum hatte Primrose so gehandelt. Nur weil Lin-Fu ko. gewesen war, oder wieso? Niederlagen gehörten doch zum Leben genauso dazu, wie es die Siege taten. Ich hatte keine vernünftige Erklärung gefunden, aber doch hatte ich mir geschworen, dieses Kapitel einfach zu streichen und ein neues zu beginnen. Das war um einiges leichter.

Charmian strich mir um die Beine, während es neckisch miaute. Es wollte wohl nicht, dass ich so Trübsal bliese. Es blieb mir auch nichts anderes übrig. Wenn mich jemand aufheitern konnte, dann war es mein Pokémon. Ich hatte anscheinend Tränen in den Augen, denn als ich mir durch die Augen fuhr, bemerkte ich, dass meine Hände nass waren. Tze Zoey, du hattest schon immer eine sentimentale Seite, die ich so lange gesucht hatte. Und ich redete schon mir selbst. Heute war eindeutig ein komischer Tag. Trotzdem. Die Bucht mit ihren Schiffen hatte mir eindeutig geholfen. Die erste Welle der "Traurigkeit" war vorbei. Und ich hatte wieder ein wenig Elan gefunden. Zumindest, um von der kleineren Treppe, die ich gefunden hatte, aufzustehen. Wie sollte meine Reise nun weitergehen. Blieb ich noch einige Tage hier und trainierte meine Pokémon? Achselzuckend lief ich die Treppe hoch, bevor ich dann wohl ins Pokémon Center zurückkehren würde. Jetzt konnte man ja noch ein wenig die Lage checken und die Umgebung erkunden. Gedankenversunken betrachtete ich kurz ein kleines Geschäft neben mir, bis ich plötzlich den Halt verlor. Mit einem heftigen Knall machte es *RUMS*. Ich fiel zu Boden. Was war passiert? War ich gegen eine Laterne gestossen oder hä? Ich war komplett überrumpelt, und im Reallife war das wohl auch so. Zumindest lag ich am Boden. Bis ich den Grund meines Fallens sah...
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:44 pm

cf: Tessera

Als Predawn Ondula betrat kam sie einfach nicht aus dem Staunen heraus! Ondula war wunderschön! Es erinnerte sie so sehr an zuhause! Hm, vielleicht sollte sie ihrem Dad mal wieder einen Brief schreiben? Nicht, dass er sich noch Sorgen macht! Er tat zwar immer auf hart, doch in Wahrheit war er ein Weichei und vermisste seine Tochter. Hihi. Mit einem breiten Grinsen schlenderte Predawn ein wenig durch die Stadt. Irgendwann hielt sie es einfach nicht mehr aus und rannte zum Stand hinunter. Sie konnte es kaum erwarten wieder salziges Wasser zu riechen und auf ihrer Haut zu spüren. Innerlich schwamm sie schon in der Bucht, doch in Realität war sie gerade dabei ein Mädchen umzurennen. Plumms! Schon stolperten sie übereinander. Mit einem lauten "UFF!" Landete die Braunhaarige im Sand. Es dauerte ein Weilchen, bis sie verstand, was gerade passiert ist. Schnell rappelte sie sich auf, klopfte den Sand von der Uniform und- warte! Sie trug ja noch die Team Galaktik Uniform! Deshalb haben die in der Stadt alle so geglotzt... Ach mist, hätte sie sich doch direkt im Pokémon Center umgezogen, hmpf!

"Entschuhuldigung!" Rief Predawn, die wie immer völlig durch den Wind war. Natürlich war es alles andere als nötig zu rufen, das rothaarige Mädchen stand schließlich vor ihr. Nach einer kurzen Pause kam sie dann auch mal auf die Idee, zu fragen, wie es dem armen Mädchen ging, nachdem sie sie so überrumpelt hatte. Im wahrsten Sinne des Wortes. "Ehm, ist bei eigentlich alles okay? Hast du dir weh getan?"
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:44 pm

Als ich da so am Boden lag, musste ich ganz ehrlich sagen, dass es mir gefiel. Warum konnte ich nicht einfach liegen bleiben und das Leben an mir vorbeiziehen lassen? Okay. Dieser Spruch passte eigentlich gar nicht zu mir, aber in der momentanen Situation war er irgendwie ganz lustig. Manchmal mochte ich meinen Sarkasmus irgendwie. Oder war das eher Ironie? Irgendwie wäre das doch mal ein ganz interessantes Experiment, einfach liegen zu bleiben. Aber meine Gedanken schweiften fort. Warum hatte mich Charmian nicht gewarnt oder weggestossen, oder das "gegnerische Objekt" weggestossen"? Immerhin hatte das Katzenpokémon aufgepasst. Ich...war wohl ein wenig abwesend gewesen. Auch wenn es mir leid tat, dass ich in jemanden hineingelaufen war. Aber Charmian war schuld. Nein, ich war schuld. Aber so waren Menschen nunmal. Sie wollten die Schuld immer auf andere lenken.

“Entschuldigung. Ist bei dir eigentlich alles okay? Hast du dir weh getan?“ Eine weibliche Stimme rief mir zu. Obwohl sie eigentlich so nahe war? Für meinen Geschmack etwas zu laut, aber hey. Sie entschuldigte sich, obwohl sie nicht dafür verantwortlich gewesen wäre. Eine Antwort wäre wohl fällig: “Mir sollte es leid tun. Schliesslich habe ich nicht aufgepasst. Und mein Pokémon auch nicht.“ Mit verschmitzt bösem Blick schaute ich zu Charmian, welches sich die Pfoten leckte. Dieses Mistding. Hatte mich doch einfach aus Spass in eine Person reinlaufen lassen. Ich musterte die Person. Lange braune Haare, auf die könnte man neidisch werden. Und die grünen Augen fielen Zoey auch sofort auf. Sie erinnerten sie an eine Wiese, voller saftiger Blumen. Fast etwas romantisch, aber wäre da nicht dieser Giftstich, denn sie doch noch beinhalteten. Aber der Blick war nicht böse, so konnte Zoey lesen. Was sie aber mehr verwunderte, war die Uniform, die die Person trug. Mmh. Sah aus wie Team Rocket, war sie aber nicht. Ganz ehrlich gesagt war es Zoey auch egal. Schliesslich hatte sie sich seit Primrose geschworen keine Vorurteile mehr zu haben und das wollte sie durchsetzen. “Ich sollte uns wohl vorstellen. Mein Name ist Zoey. Und das da, ist mein Charmian.“ Ich zeigte auf mein Pokémon, welches sich gerade fertig geputzt hatte und nun reges Interesse an meiner Hand zeigte. Jaja, zuerst etwas verbocken und dann meinen, man erhält Zuneigung. Aber so dumm war ich nun mal. Ich konnte meinem Charmian nie böse sein. Das war schon immer so gewesen. Aber irgendetwas lastete ihr immer noch auf dem Herzen. Dieses Mädchen war zu Boden gefallen und das ihretwegen. Irgendwie musste sie sich entschuldigen. Mit Worten war dies einfach immer zu billig. “Duu...Ich möchte mich gerne entschuldigen für das Chaos und den Schaden, den du vielleicht genommen hast, oder auch nicht. Aber wenn es dir nichts ausmacht, würde ich dir gerne einen Kaffee oder etwas Anderes spendieren. So als Wiedergutmachung. Ein Eis?“
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:44 pm

Es irritierte Predawn, dass dieses Mädchen die Schuld auf sich nahm. Eigentlich war es ihr ja egal, da ja nichts passiert ist, aber trotzdem. Warum sollte der kleine Rotschopf daran Schuld sein? Hm, sie kam nicht drauf, was soll's? Denn im nächsten Moment zog das Pokémon des jungen Fräulein seine Aufmerskamkeit auf sich. Sie besaß ein Charmian! Och, nööö, wie süß! Mit neugierigen Augen blickte sie das Katzenpokémon an, welches sie jedoch komplett ignorierte. Davon ließ sich Predawn natürlich nicht beirren. Sie grinste das Mädchen kurz an und begrüßte sie enthusiastisch: "Hi, Zoey! Ich bin Predawn!" Im nächsten Augenblick war die Braunhaarige dann auch schon auf den Knien und streckte ihre Hand nach dem ignoranten Charmian aus. Mit der anderen Hand wühlte sie den Pokéball von Prinz Charming aus ihrer Tasche.

"Hallo Charmian! Ich habe ihr einen tollen Kumpanen für dich!" Mit diesen Worten ließ sie ihr eigenes Charmian aus dem Pokéball. "Das ist Prinz Charming!" Stellte sie das Pokémon mit leuchtenden Augen vor. Dann richtete sie sich wieder auf, allerdings ohne den Blick von den zwei zuckersüßen Kätzchen zu nehmen. "Ich habe mein Charmian erst seit gestern. Kann es sein, dass diese Pokémon-Art einen sehr eigenen Charakter hat?" Mit dieser Frage wandte sich Predawn auch wieder der Rothaarigen zu.

Sie ließ kurz ihren Blick schweifen, bis auf die beiden Mädchen schien niemand hier zu sein. Komisch, ist doch so schönes Wetter! Erneut bemerkte Predawn, dass sie noch die Team Galaktik Uniform trug. Auf das Angebot von Zoey konnte Predawn ein grinsen nicht unterdrücken. Sie war zwar der Meinung, dass das Mädchen unschuldig war, doch ein Eis konnte sie nicht ausschlagen! "Gern! Das ist aber eigentlich nicht nötig, ich bezahle mein Eis selbst. Aber vorher muss ich mich noch umziehen..." Meinte sie und zupfte an dem Kleid herum. "Du musst wissen, ich gehöre nicht zu diesen Kriminellen, ich habe sie nur ausspioniert. Deshalb auch die Uniform... Schließlich muss man sich anpassen!" Kicherte sie.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:45 pm

"Ich habe mein Charmian erst seit gestern. Kann es sein, dass diese Pokémon-Art einen sehr eigenen Charakter hat? Gern! Das ist aber eigentlich nicht nötig, ich bezahle mein Eis selbst. Aber vorher muss ich mich noch umziehen..." Meinte sie und zupfte an dem Kleid herum. "Du musst wissen, ich gehöre nicht zu diesen Kriminellen, ich habe sie nur ausspioniert. Deshalb auch die Uniform... Schließlich muss man sich anpassen!" Das Mädchen war irgendwie süss. Also wie ein Mädchen, nicht wie eine Frau. Nicht dass jetzt jeder meint, dass ich eine Lesbe bin oder so. Ich stehe auf Männer. Ach Gott, ich verstrick mich wieder in Widersprüche. Sie schien ein nettes Mädchen zu sein und das bestätigte mich in der Ansicht, dass sie nicht zu einer bösen Organisation wie Team Rocket oder eben diesem gehören konnte. Als ich dann sah, dass es auch ein Charmian besass, da musste ich lächeln. Ich hatte fast nie Trainer getroffen mit Charmian, weil sie auch wirklich hart mit umzugehen waren. Ihre Charaktere waren wirklich sehr eigenartig: "Das kann gut sein, Predawn. Mein Charmian hat auch so ihre Eigenarten, aber es ist ein nettes Ding. Ich hab ehrlich gesagt noch fast nie einen Trainer getroffen, der ebenfalls eins besitzt. Es gibt glaub ich auch nicht viele von ihnen. Aber du wirst merken, dass das Pokémon extrem interessant und stark ist. Meins habe ich schon länger."
Predawn verschwand in einer dunklen Ecke und zog sich langsam um. Ob sie es jetzt langsam tat oder nicht, das war dahingestellt. Themenwechsel. Während Predawns Charmian sehr mit sich selbst beschäftigt war, hatte sich meines zum Wasser verzogen. Das war wohl so ein Vorteil meines Pokémons. Dass es sich nicht vor Wasser scheute.
Nach einer unbestimmten Zeit kehrte Predawn zurück. In Alltagskleidung. Sie sah wirklich ganz sympathisch aus und ich fühlte mich ehrlich gesagt, gleich ziemlich wohl bei ihr. Auch wenn ich wohl eher die Vernünftigere und Erfahrenere war, so war sie die erfrischende Persönlichkeit. Was für ein Zufall, dass wir genau ineinander gelaufen waren. Nach Primrose war das eine gelungene Abwechslung: "Ich glaube, ich habe oben eine etwas grössere Gelateria gesehen. Wir könnten dort ein Eis essen gehen. Komm mit Charmian!" Ich rief es etwas lauter, damit mein Katzen-Pokémon auch mitkam. Es hatte wohl mit dem Wasser gespielt, denn die Pfoten waren ziemlich nass. "Was tust du denn hier in Einall, Predawn. Bist du sowas wie Undercover-Agentin?" Ich schlug mir innerlich gegen den Kopf. Wenn sie eine Undercoveragentin gewesen wäre, hätte sie es mir sicher nicht verraten. Aber ich hatte nicht überlegt. Ziemlich überraschend.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:45 pm

Predawn lauschte Zoey mit... etwas zu viel Enthusiasmus. Sie hing dem anderen Mädel quasi an den Lippen. Mal wieder zeigte sich die Braunhaarige als komplette Freakshow. Und das nur, weil man ihr etwas über die Art ihres neuen Pokémons erzählte. Tse tse. "Oh, ich habe den kleinen Racker von Team Galaktik bekommen. Es erschien mir fast so, als hätte diese kriminelle Vereinigung ein Faible für süße Kätzchen." Sie zuckte mit den Schultern und grinste dann Prinz Charming überglücklich an, welcher Zoeys Charmian mit unterdrückter Neugier beäugte. Und warum erwähnte sie noch gleich, dass sie ihr Pokémon eigentlich von Kriminellen als Willkommensgeschenk bekommen hat...? "Gekämpft habe ich mit ihm allerdings noch nicht. Es bot sich noch keine Gelegenheit dazu."

Da sich das braunhaarige Energiebündel ja eigentlich noch umziehen wollte und meinte, irgendwo in der Nähe ein paar Umkleidekabinen oder sowas gesehen zu haben, bat sie Zoey zu warten und stapfte davon. Ihr Charmian hielt es nicht für nötig ihr zu folgen. Es schien, als wäre das andere Charmian interessanter als sie. Nun denn, Prinz Charming würde schon nicht verloren gehen. Nach einer gefühlten Ewigkeit fand' Predawn auch die besagten Umkleidekabinen. Lustig sahen die aus. Wie Zelte. Nur in klein und hoch. Sie schlüpfte schnell in das Umkleidezelt und zog sich im Handumdrehen um. Schließlich wollte sie Zoey nicht warten lassen! Beinahe in Lichtgeschwindigkeit lief sie den Strand entlang und kam japsen an der Stelle an, an der sie das andere Mädchen hat stehen lassen. "Ta-daaaa!" Rief sie und schnappte grinsend nach Luft. Ondula war echt schön. Es erinnerte sie so sehr an Anemonia City. Wie lange sie schon keine Meeresluft mehr gespürt und gerochen hatte! Sie würde jetzt am liebsten die ganze Welt umarmen, so glücklich war sie. Und das nur wegen einer Meeresbrise... ... ... okay.

Zoey weckte die Braunhaarige promt aus ihren Gedanken an zuhause, als sie vorschlug in einer Gelateria Eis essen zu gehen, die sie meinte gesehen zu haben. Predawn nickte eilig. "Gute Idee!" Mit diesen Worte krallte sie sich ihr Charmian und folgte der Rothaarigen. Prinz Charming schien nicht viel davon zu halten wie ein Kuscheltier auf den Arm getragen zu werden und zappelte genervt auf dem Arm seiner Trainerin herum, die ihn dann auch erlöste und wieder absetzte. Ärgerlich mit dem Schwanz zuckend stolzierte der Kater neben ihr her. Über Zoeys Frage kicherte Predawn leise. "Naja, nein. Die ganze Aktion war eher... spontan." Meinte sie nur. Nach einer kurzen Pause fügte sie noch schnell hinzu; "Äh, das muss jetzt komisch geklungen haben. Wenn du möchtest, kann ich dir nachher erzählen wie es zu alldem kam. Ist 'ne komische Geschichte, denke ich."
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Predawn am So Mai 03, 2015 4:45 pm

"Naja, nein. Die ganze Aktion war eher... spontan. Äh, das muss jetzt komisch geklungen haben. Wenn du möchtest, kann ich dir nachher erzählen wie es zu alldem kam. Ist 'ne komische Geschichte, denke ich." Predawn war eine lustige Gestalt. Sie schien das Leben mit ganz anderen Augen zu sehen, als es ich tat. Irgendwie total verrückt, aber war nicht das gerade den Aspekt, der sie so sympathisch machte? Vielleicht war das auch einfach so ein Moment der kurzen Sympathie. Aber irgendwie spürte ich, dass die Chemie irgendwie stimmte. Also nicht so, dass ich lesbische Gedanken hatte. Aber irgendwie war sie auch komisch. Und ich hatte eine komische Geschichte. Und das passte irgendwie auch wie Arsch auf Eimer. Schliesslich war ich auch keine 0815-Person und meine Geschichte war sicherlich auch interessant. Trotzdem - ich war extrem gespannt darauf, das Leben von Predawn näher kennenzulernen.
Wir waren bei einer Gelateria angekommen und ich war extrem gierig. Ich wollte endlich dieses Eis zwischen meinen Zähnen haben. Es zermalmen, es lutschen und die Geschmacksexplosion des Lebens zu geniessen. Wie lange hatte ich eigentlich ein Eis mehr gehabt. Irgendwie schwelgte ich wieder in Erinnerungen, zumindest dauerte es einige Zeit. Also wandte ich mich wieder Predawn zu: "Naja. Mein Lieblingsgeschmack ist ja Erdbeere. Aber irgendwie möchte ich auch mal was neues ausprobieren." Wer weiss? Vielleicht sollte ich einfach mal etwas wagen. Bis anhin war mein Leben einfach immer ständig strategisiert gewesen. Vielleicht sollte ich menschlich einfach freier werden. Weg von Konventionen. Das war doch ich! Die Frau hinter dem Tresen lächelte mich an: "Was hättet ihr gerne?" Ich blickte Predawn erwartungsvoll an, nachdem ich meine Bestellung abgegeben hatte: Pistazie. Giftig grün. Zum Sterben?!
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Predawn& Lee

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten