da shitz

Nach unten

* da shitz

Beitrag von Predawn am Mo Jun 29, 2015 10:04 pm

Es war ein ganz normaler Tag in der Geisterwelt: Tavis wurde wie immer von Iroh aus dem Bett geschmissen und sollte Teepflanzen sammeln. Ugh, wieso musste sie das tun? Er war zwar alt, aber er war auch ein Geist. Früh aufstehen ist doof. So schlimm ist es eigentlich nicht, würde man sie nicht andauernd wegen so kleinen Dingen aufwecken. WIESO WECKTE MAN SIE WEGEN TEE? ARGH! Grummelnd stapfte durch den morgendlichen Wald, der in allen Farben des Regenbogen erstrahlte. Sammelte hier eine Blume, hier eine andere und grub dort drüben in der Erde nach Knollen und woanders rupfte sie die ganze Pflanze aus. Dreckig und mittlerweile hellwach brachte sie Iroh den Sack voller Grünzeug. Der schien sie allerdings nicht damit davon kommen zu wollen und verlangte, ihm beim Brauen und trinken seines Frühstückstees Gesellschaft zu leisten. Zu Iroh kann man nicht einfach so nein sagen, müsst ihr verstehen. Besonders wenn man Tavis Maxwell heißt. Wie es aussah, hatte ihr Ziehvater sogar für sie gekocht. Das tat er andauernd. Warum machte er das? Sie musste doch nicht essen. Nicht, dass sie was gegen Essen hatte… Nur das Zeug was Iroh machte war genauso gesund wie sein Tee. Bäääh! Er meinte sie dreimal am Tag füttern zu müssen. Damit sie in der Menschenwelt nicht vergessen würde, zu essen und deshalb verhungert. Grrr… als ob Taiping sie jemals in die Menschenwelt zurück lässt. Man wollte ihr nicht mal verraten, wer ihre echten Eltern waren. Vielleicht wussten sie es auch einfach selbst nicht. Sogar ihren Namen hatte sie im Reich der Geister bekommen. Tavis Maxwell - Süße Quelle des Wassers. Jetzt ratet mal von wem der Name kommt. GENAU! Iroh. Und ratet mal, welcher Feuerbändiger ihr alles über das Bändigen beigebracht hatte. Na gut, das stimmte nicht. Die früheren Avatare und der Mondgeist Yui hatten ihr ebenfalls so einige klevere Tricks beigebracht. UND KAMPFSPORT. Sie liebte das Kämpfen mit ihrem Körper. Wasserbändigen war ja sooooo langweilig! Da richtete sie ohne ihr Wässerchen eindeutig mehr Schaden an. Sie kämpfte selten gegen menschliche Geister. Tiergeister waren viel spannendere Gegner! Natürlich war ihr klar, dass diese sich zurückhielten, aber hey.
Gerade wollte sie in diese grüne Kräutertasche beißen, da ertönte ein zerreißender Schrei, der wie ein Erdbeben die Umgebung erschütterte. Ohne auch nur zu zögern sprang die Dunkelhäutige auf und heizte durch den selben Wald, in dem sie kurz zuvor nach Teepflanzen gesucht hatte, dann einen Hügel hinauf und einen Vorsprung hoch. Dicht verfolgt von zwei Geistern - Iroh und Taiping - erreichte sie den Gipfel von etwas, das Menschen einen Vulkan nannten. Mit dem kleinen Unterschied das dieser normalerweise schlief. Nun, normalerweise. Erneut ertönte der schrille, zornige Schrei und eine riesige Menge Lava schoss senkrecht aus dem Berg heraus, wo es von einem enormen Phönix aufgenommen wurde, der dadurch er immer dunkler wurde. »Verdammte Scheiße…« Zischte Tavis, die trotz des langen Weges bis hier hin kaum außer Atem war. Gut, dass Taiping ebenfalls hier war, ohne ihn hätte sie jetzt kein Wasser zum Bändigen. Der stumme Riese trug auf seinem Rücken immer einen vollen Wasserkrug. Aus genau diesem schwebte das Wasser heraus, teilte sich in zwei Säulen auf und wand sich um den fast vollkommen schwarzen Phönix, der sich heftig gegen das Vorgehen zu wehren versuchte. Allerdings hatte Tavis ihr ganzes Leben die Technik geübt und perfektioniert. Es gab kein Entkommen für den zornigen Vogel. Die Wassersäulen fingen an zu glühen woraufhin der Geist anfing sich zu beruhigen und wieder an Farbe verlor, bis er wieder transparent-rot war. »Was zur Hölle ist in letzter Zeit mit dir los, Huozai?« Knurrte es unter einem weißen Löwenkopf hervor. Der Vogel schien sich beschämt zu räuspern. »Nun… Die Menschen-«
»Ja, schon klar. Es sind immer die Menschen. Komm zur Sache!«
»Sie quälen meine Schützlinge für Reichtum.«
»All diese Monate? Und der Avatar hat noch nichts unternommen?«
»Das scheint ganz der Fall zu sein.«
»Jemand muss mit ihr sprechen!«
»Leichter gesagt als getan. Wir können sie nicht erreichen.«
»WAS? Wieso? Und jetzt?«
»Stimmt das wirklich? Du kannst den Avatar nicht erreichen?« Mischte sich Iroh verwundert ein. »In dem Falle haben wir nur eine Möglichkeit…«
»Ich flehe dich an, Maxwell, du musst etwas tun!«
»Ich soll die Bösen besiegen?!« Sofort begab sie sich in Kampfstellung und boxte fies grinsend die Luft.
»Nein. Du musst mit dem Avatar sprechen. Mit Korra.« Ächzte der Flammengeist.
»Nawwww, okay.« Seufzend ließ sie ihren Oberkörper hängen, dann richtete sie sich urplötzlich auf. »Aber dafür muss ich doch in die Menschenwelt!« Rief sie mit panischen Blick auf Taiping, der weder etwas sagte, noch sich irgendwie regte.
»Taiping wird dich begleiten, mache dir keine Sorgen.«
»JAY!« Brüllend sprang sie den Vorsprung herunter und rannte zum nächstgelegenen Tor zur Menschenwelt. Taiping jagte ihr nach - sie durfte auf keinen Fall alleine durch das Tor! Zum Glück fand er sie vor dem leuchtenden Fleck wartend, der sie zwischen den Welten reisen ließ. Jetzt hätte er ja gesagt, sie solle nicht immer einfach losrennen oder völlig unüberlegt handeln, doch die Predigt sparte er sich. So wie immer. Tavis lernte nicht aus Worten, sie musste erst auf ihre Nase fallen. Wenn das überhaupt reichte. Wahrscheinlich müsste sie gerade so dem Tod entkommen, bis sie tatsächlich aus ihren Fehlern lernte. Doch deshalb war er ja hier. Er war dafür verantwortlich, das sie überhaupt hier war, das sie lebte. Genau deshalb beschützte er sie auch, sein Opfer soll nicht umsonst gewesen sein. Er übernahm die Verantwortung für alles, was Tavis getan hat und tun wird. Selbst dann, wenn sie exakt das Gegenteil von dem Tat, was er ihr riet. Schließlich sollte er es ja besser wissen, nicht wahr?
Wortlos schwang sich das hochgewachsene Mädchen auf seinen Rücken. War sie nervös? Mit einem Lächeln betrat er das Portal. Wenige Augenblicke später fand sich das Gespann in einer modernen Stadt mit riesigen Gebäuden wieder. Jetzt drang auch wieder der Klang von Tavis kindlicher Stimme an seine Ohren. Schwerfällig stapfte er durch die Straßen, während seine vermummte Reiterin gar nicht mehr aus dem Staunen kam. Die Leute um sie herum staunten auch nicht schlecht, als sie das Paar erspähten. Eine enorme Pranke vor der anderen spazierten sie durch die Stadt, alle Augen auf sie gerichtet. Taiping war trotz der nun offenen Pforten noch nicht hier gewesen, Er war mit seinem Babysitter Job mehr als beschäftigt gewesen. Jedenfalls hatte er keine Ahnung wo genau sie eigentlich hinwollten. Vielleicht sollte er Tavis ausnahmsweise mal den Vortritt lassen. So, als könnte sie seine Gedanken lesen, sprang sie von seinem Rücken und rannte geradewegs auf eines der Gebäude zu. Während sie lief, schien sie wie besessen, auf einen Bildschirm zu starren, der Bändiger in Aktion zeigte. »Taiping! Taiping! Lass uns das ansehen!« Jubelte sie ihm entgegen, als er zu ihr aufholte. Erneut zeigte er keine Regung. Hatte sie ihre Mission vergessen? So schnell? Nun, soll sie sich ruhig in ihrer eigentlich Heimat umsehen. Das hatte sie sich verdient. Heute würde er Erbarmen zeigen, also folgte er ihr brav in die Pro-Bending-Arena, wo sie sich dreist in die erste Reihe zwängten. Es handelte sich um 1 gegen 1 Kämpfe. Ein Erdbändiger gegen eine Feuerbändigerin. Oh man… diese Klamotten waren vielleicht lahm… das sollen Rüstungen sein? Die taten allerdings nichts zur Sache, denn der Kampf war es, der sie fesselte. Es sah zunächst wie ein Kopf an Kopf Rennen aus, doch als er nur die kleinste Lücke in seiner Defensive zeigte, wurde der Muskelprotz sofort aus dem Ring geschlagen. »Uuuuuuuuuuund der Sieg geht erneut an Rin! Applaus!« Verwirrt sah sich Tavis nach der Quelle dieser blechernen Stimme um, scheiterte jedoch, da sie irgendwie von überall ertönte. Komisch… wie geht denn sowas? »Ob der nächste mutige Kämpfer sie wohl schlagen wird…? Einen Trommelwirbel für 'Den Tornado' bitte!« Tatsächlich kam auch ein Trommelwirbel, fast zeitgleich trat ein neuer Kämpfer in den Ring. Im Gegensatz zu dem Vorherigen war dieser jedoch… weniger muskulös. Sie tippte auf Luftbändiger. Der Name verriet sowieso schon alles. Ein Gong ertönte und die beiden fingen an zu kämpfen. Tavis staunte wirklich nicht schlecht. Feuerbändigen war ja sooooo cool! Und dieser Erdbändiger vorhin war auch cool! Der Luftbändiger war langweilig. »BUUUUUUH!« Brülte sie, als dieser Rin einen Schlag verpasste.
Nachdem auch dieser Kampf beendet war und Rin siegte, fragte die blecherne Stimmte nach einem freiwilligen Herausforderer aus dem Publikum. »HIER!« Schrie sie und riss ihren Arm in die Luft.
»Ah~ Da haben wir doch tatsächlich einen Freiwilligen! In den Ring mit dir!«
Das ließ sie sich nicht zweimal sagen - kaum hatte sie die Brücke in den Ring überquert wurde sie von einem Mann überrascht, der ihr einen komischen Stock entgegen hielt, sich jedoch sofort wieder verdünnisierte. Musste ihm wohl Angst eingejagt haben. Der Gong von eben ertönte und Tavis entledigte sich von ihrem Pelzmantel und Schleppe - sie wollte ja nicht, das diese Feuerbändigerin sie ruinierte! Das Publikum und auch der Ansager schienen überrascht von dem, was sich unter dem Mantel verbarg. »Wer hätte das gedacht? Der Herausforderer ist ebenfalls eine Frau!«
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Leona am Mi Jul 01, 2015 12:45 am

Die Herausforderung bei einem Luftbändiger war meistens, dass die von ihm erzeugten Ströme nahezu unsichtbar waren. Man musste auf die Gesten und auf die Bewegung der Luft um sich herum achten. Dies war nicht Sorayas erster Kampf gegen einen Luftbändiger, weshalb sie entspannt an die Sache heranging. Sie behielt die Gestik ihres Gegners im Auge. Sobald sie deuten konnte, wohin der Schlag gehen würde, wich sie ihm aus und schickte in derselben Bewegung eine Feuerwelle zu dessen Füßen. Der Bändiger katapultierte sich darüber hinweg, also sprang Soraya auf und ballte ihre Faust. Durch einen Schlag in die Luft schleuderte sie dem Luftbändiger einen Feuerball entgegen, der ihn in den äußeren Ring beförderte und Soraya dadurch einen Punkt einbrachte. Der Schiedsrichter pausierte kurz, und die Feuerbändigerin durfte vordringen.
Der Kampf mit dem Luftbändiger dauerte nicht allzu lang. Rin war eben kein Anfänger. Das letzte Match sollte, wie häufig, ein Gegner aus dem Publikum sein. Normalerweise meldete sich niemand und die Runde galt als gewonnen, aber heute war es anders. Eine vermummte Person meldete sich beinahe sofort und schritt danach eifrig in Richtung Ring - gefolgt von einer Großkatze. Ein Geist? Hier in der Arena? Unwillkürlich wanderte Sorayas Augenbraue unter ihrem Helm nach oben. Der würde doch wohl nicht auch kämpfen?
Der Schiedsrichter hielt der Person das Mikrofon hin, damit diese einige Worte an die Menge richten konnte - allerdings zog er dieses sofort wieder zurück und ließ den Kontrahenten ohne weitere Ansprachen passieren. Hatte er sich etwa erschrocken?
Die Klingel zum Kampf ertönte - die Großkatze schien nicht mitkämpfen zu wollen - und Sorayas Kontrahent legte Kopfbedeckung und Schleppe ab. Was sagt man den dazu? Eine verdammt große Frau! Sie sah aus, wie eine Amazone oder so etwas. Und noch etwas war seltsam - ihre Augen waren weiß.
"KÄMPFT!"
Als das Startsignal ertönte, war Soraya wieder in ihrem Element. Sie setzte auf einen schnellen Angriff und drängte den Gegner so mit einer überraschenden Feuerwelle ein paar Schritte zurück. Sie hatte das Gefühl, dass dieser Kampf nicht ganz so einfach werden sollte, wie sie anfangs annahm.

Die junge Frau hatte mit ihrer Einschätzung recht behalten. Beinahe die ganze Matchzeit war bereits herum und die beiden Frauen tanzten immer noch im mittleren Ring umeinander herum. Soraya war aufgefallen, dass ihre Gegnerin zwar eine Wasserbändigerin war, aber die Bewegungsabläufe des Feuer- und teilweise sogar des Erdbändigens verwendete oder zu verwenden versuchte. Woher hatte sie so viel Wissen? Die Goldäugige griff erneut an, brachte ihre Gegnerin aber gerade einmal ins Taumeln. Die Gegenschläge drängten sie selbst auch einige Male zurück, fügten ihr aber nicht mehr Schaden zu, als sie selbst es der großen Frau vor ihr zufügen konnte. So wie es aussah, würde das Match unentschieden ausgehen. Das erste Mal unentschieden in ihrer gesamten Laufbahn. Sie war sich nicht so sicher, was genau sie davon halten sollte...
avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Predawn am Mi Jul 01, 2015 1:27 am

Aaaah, das ärgerte sie! Die Feuerbändigerin legte sofort nach anpfiff los, weshalb Tavis auf die Defensive gehen musste und Defensive war blöd. Hah! Sie würde nicht den selben Fehler machen wie der Erdbändiger! Rin schien nur darauf zu warten, dass ihr Verteidigung zerbrach. Anstatt die Angriffe also mit Wasser abzuwehren und sich somit nach hinten drängen zu lassen, sprang sie der Kleineren entgegen, steckte eine feurige Faust ein und rammte sie mit der Schulter. Das sollte reichen, um sie aus dem Konzept zu bringen. Das Wasser sammelte sich nun um ihre Fäuste und sie tat es ihrer Gegnerin mit Tritten und Fäusten gleich - nur schossen bei ihren Bewegungen Eiszapfen oder Wasser durch die Luft. Sie verschwendete das Wasser aus ihrem Krug - anstatt das vom Boden wieder aufzunehmen, leerte sie das Gefäß komplett und stellte die Plattform 'Unterwasser', was sich später als nützlich erweisen sollte. Nachdem sie für eine Weile auf Entfernung gekämpft haben, was die Konsequenz hatte, das keiner von Beiden traf, da sie zu schnell auswichen, näherten sie sich wieder an. Diesmal steckte Tavis ordentlich ein. »Verdammte Ratte!« Zischte sie und fror das rechte Bein von Rin am Boden fest. »Tehe!« Noch bevor sie sich befreien konnte, verpasste Tavis ihr mit der bloßen Faust einen kräftigen Schlag. Mit dem ganzen Wasser am Boden, nutzte sie die Lehre des Erdbändigens, um eine kleine Flutwelle zu erzeugen. Wirklich sehr klein. Statt weiter auf dieser Technik zu beharren, fror sie den Boden ein und rutschte Geschickt übers Eis, um Rin Angriffen in akrobatisch 'Grazie' auszuweichen.

Rin holte aus, um Tavis noch einen Schlag zu verpassen, als der Gong ertönte und sie somit ablenkte.»Unent-« Der Reporter setzte zu einer Ansprache an, als ein kleines Missgeschick von dannen ging. Der Treffer brachte sie aus dem Gleichgewicht und sie rutschte über das Eis aus dem Ring. »…Unentschieden!« Ertönte die blecherne Stimme zögerlich. Das hier unten so viel Wasser war, war ihr gar nicht aufgefallen! mit einer Fontäne katapultierte sie sich wieder in den Ring, schmolz ihr Wasser und verfrachtete es zurück in den Krug - wo es hingehörte. Der Mann von vorhin rannte ihr wieder mit dem komischen Stock entgegen. »Sie sind der erste Herausforderer, der Rin ebenbürtig ist! Wer sind sie, wer war ihr Lehrer?«
Oooooh! Jetzt verstand sie! Dieser Stock war Quell der blechernen Stimme! »Meine Name lautet Maxwell. Iroh und die vergangenen Avatare waren meine Lehrmeister.«
Alles schwieg bei dieser Antwort. Was fasselte sie da? Iroh? Avatare? Und ihre Stimme… »Nun… interessant…« Murmelte der Mann und entfernte sich von ihr. »Natürlich wird die Belohnung gerecht geteilt! Es ist mir eine Ehre die beiden Champions der Einzelkampf Liga des Pro-Bendings bekannt zu geben: Rin und Maxwell! Herzlichen Glückwunsch!« Buntes Flatterband fiel wie Schnee vom Himmel. Wie merkwürdig? Wo das wohl herkam? Die Menge jubelte jedenfalls. Dann stolzierte eine leicht gekleidete Frau zu ihnen herüber und überreichte jeweils einen Beutel und eine Medaille. Tavis begutachtete letzteres. Hm, gold, was? Sah nicht gerade schick aus, was sollte sie damit? Grummelnd nahm sie sich das Band wieder vom Hals und warf es Taiping zu, der es mit einem seiner Hörner auffing. Zum Ausgang laufend warf sie einen Blick in den Beutel. Noch mehr Gold. Runde Scheiben - viele davon. Mit Eingravierungen. Zahlen und Bilder und all sowas. Was zur Hölle sollte sie nun damit? »Taiping, was ist das bitte für eine komische Belohnung?«
»Eine Goldmedaille - eine Trophäe für Siege und Münzen - Geld, mit denen du DInge in der Menschenwelt kaufen kannst.«
»Aaaaah! Wie COOL!« Sie war mitten im Gang stehengeblieben. Moment, ihr Mantel! Fix machte sie auf dem Absatz kehrt und warf sich wieder den Mantel und ihre Schleppe über. Huch? Wo war Rin denn jetzt hin? Sie würde sich nur zu gerne mit ihr unterhalten!
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Leona am Do Jul 02, 2015 1:12 pm

Wie zur Hölle kämpfte sie denn?! Soraya musste sich nach ihrem Erstschlag fast vollständig aufs Ausweichen konzentrieren, bevor sie erneut angreifen konnte. Ein gut gezielter Treffer schien die große Frau zu verärgern, denn Soraya spürte, wie sich Eis an ihrem Bein bildete. Sie zischte verächtlich, dann hatte sie gerade noch Zeit, den Arm hochzureißen, um den Faustschlag der Wasserbändigerin zu blocken. Gesessen hatte dieser trotzdem. Soraya schmolz das Eis in Windeseile, dann knurrte sie leise: "Wäre das hier ein gewöhnliches Match, würdest du bereits gegen sämtliche Regeln verstoßen haben." Die junge Frau holte aus und verpasste ihrer Gegnerin einen Feuerstoß, der sich gewaschen hatte, dann musste sie erneut in die Defensive gehen.
Sie war stark, soviel war Soraya von Anfang an bewusst gewesen. Aber dennoch hatte sie sich den Kampf weniger schwierig vorgestellt. Nun ja, erfrischend war es trotzdem. Sie zielte gerade und feuerte einen weiteren Feuerstoß in Richtung ihrer Gegenerin. Der Gong ertönte und der Schiedsrichter begann damit, den Kampf mit einem "unentschieden" zu beenden, da rutschte die große Bändigerin getroffen von Sorayas Angriff unkoordiniert über die unter Wasser gesetzte Plattform, bevor sie über deren Rand in die Tiefe rutschte. Reichlich überrascht stand Soraya nun alleine auf der Plattform. Sie warf einen Blick zum Schiedsrichter, der sich vom Mikro abwandte. "Ähm, gewonnen, denke ich?" Die Feuerbändigerin mit den zweifarbigen Haaren schüttelte den Kopf. "Der Kampf war schon vorbei." Der Schiedsrichter blinzelte, rief dann aber "Unentschieden!" ins Mikrofon. Nun katapultierte die Fremde sich mithilfe des Wassers unter der Plattform auch wieder nach oben. Wortlos und unbeeindruckt nahm Soraya im Anschluss die Medaille und das Geld entgegen. Sie wartete das Interview mit der großen helläugigen Frau ab - welches sie an der geistigen Gesundheit derer zweifeln ließ. Also wirklich, General Iroh und die Avatare?! - und verließ dann über die Brücke die Arena.
Sie begab sich sofort in ihren Umkleideraum und tauschte die Arenarüstung gegen ihre gewöhnlichen, praktischen und bequemen Klamotten. Die junge Frau löste ihren Dutt, bürstete sich die Hüftlangen Haare und band sie hoch zu einem Zopf, welchen sie allerdings nicht ganz vervollständigte, sodass ihr Haar eine Art Schlaufe bildete. Zweifarbig, wie so oft. Ihre Haare waren beinahe zu gleichen Teilen eingefärbt. Vom Ansatz bis ungefähr zu ihrer Brust waren sie hellbraun, oder eher, fuchsfarben. Von der Brust abwärts bis zur Hüfte waren sie pechschwarz. Und wer jetzt glaubt, Das wäre Absicht, der irrte sich gewaltig. Die Haare der Frau wechselten ihre Farbe von selbst. Als Kind waren ihre Haare pechschwarz gewesen, aber als sie älter wurde, wuchsen sie fuchsfarben nach.
Soraya begab sich durch die Hintertür aus der Arena heraus, dann machte sie sich auf den Weg in den Park. Sie mochte es, dort spazieren zu gehen. Auf halben Wege jedoch entdeckte sie die Großkatze ihrer Gegenerin Maxwell, mit dieser neben sich, wie sie begeistert in den Beutel starrte, in welchem sich das gewonnene Geld befand. Was hatte sie denn? Ah, was auch immer. Soraya wollte ihren Weg fortsetzen, da hob das Mädchen den Kopf und sie wurde entdeckt.
avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Predawn am Do Jul 02, 2015 9:39 pm

Auf dem Weg nach Draußen machte sich Tavis die Mühe, das Geld zu zählen. Es war viel Geld, das stand schon mal fest. Genau deshalb gab sie auf halben Weg die Zählerei auf. »Was ich mir wohl alles damit kaufen kann…?« Murmelte sie in ihre rote Maske hinein. Als sie ihren Kopf hob, entdeckte sie genau die Person, mit der sie soeben noch reden wollte. »Heeeeee, Rin!« Rief sie freudig und joggte zu ihr herüber. »Du kämpfst echt cool! Du BIST cool!« Dann, nachdem sie die Rot-schwarzhaarige für einen Moment erwartungsvoll angesehen hatte, kam sie zum Punkt. »Bring mir deine Tricks bei! Iroh hat immer gesagt, ich soll von so vielen Leuten wie möglich lernen und mich so wenig wie möglich von ihnen beeinflussen lassen. Und Tee trinken.«»Also versuch nicht, mich zu vereimern!«
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Leona am Fr Jul 03, 2015 10:29 pm

Vollkommen überrumpelt starrte die Goldäugige ihr Gegenüber an. Was zum Teufel sollte das? Beibringen? Was denn? Feuerbändigen? Wenn Maxwell nicht der Avatar war, war das ja wohl unmöglich. Wer hatte das gesagt? Iroh? Was hatte General Iroh jetzt damit zutun? Und was war mit Tee trinken? Sie sollte sie nicht vereimern? Was?!
"Okay, immer schön langsam. Was genau willst du von mir, was hat General Iroh mit deiner Ausbildung zutun und wie zum Teufel kommst du auf Tee?!" Soraya hatte abwehrend die Hände gehoben, als sie versuchte, die hochgewachsene Frau irgendwie wieder runter zu bekommen. "Und was auch immer du dir reinziehst, nimm bitte weniger." fügte sie dem noch etwas mürrisch hinzu. Sie hatte eigentlich gar keine Lust, sich mit Maxwell herumzuschlagen. Sie wollte einfach nur ihre Ruhe haben. Auch, wenn das Geistwesen, welches die gebräunte Frau wie ein Schatten verfolgte, schon im Ring ihr Interesse geweckt hatte. Geister faszinierten Soraya. Ebenso wie die Tiere in der Menschenwelt. Was übrigens auch der Grund für so manche heruntergebrannten illegalen Wanderzirkusse war. Tja, was sollte sie tun? Sie konnte so etwas nun einmal aufs Blut nicht ausstehen. Entweder gerecht oder gar nicht. Nun hoffte sie allerdings erst einmal, dass sie ein verständliches Wort aus der Maskierten Löwin vor sich herausbekam.














avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Predawn am So Jul 12, 2015 1:40 pm

War sie schnell gewesen? Oder hatte sie schnell geredet? Wie redete man überhaupt zu schnell? Egal. Langsam, ja? Gut, sie könnte mit Sicherheit auch langsam. "Alles natürlich! Iroh war mein Lehrmeister, habe ich doch gesagt. Aber keine Ahnung ob er General war. In der Geisterwelt haben ihn alle immer nur Iroh genannt. Oder Drache des Westens." Von seinen Lebzeiten hat der alte Mann zwar dauernd gesprochen, aber was er beruflich gemacht hatte, davon wusste sie nichts. Auch von seiner Familie wusste sie nichts. Naja. Außer das Zuko sein Neffe wäre und sie ihm ausrichten solle "Er soll seinen schrumpeligen Hintern in der Geisterwelt blicken lassen". Nur wer dieser Zuko war - keine Ahnung. Vielleicht kannte Soraya ihn ja? "Kennst du einen Zuko? Sein Onkel heißt Iroh. Kennst du den? Ich soll ihm etwas ausrichten." Einige Minuten verstrichen, bis der Riesin wieder einfiel, was genau denn nochmal ihr Anliegen war. "Achja, beibringen. Ich mag vielleicht Wasserbändigerin sein, aber Iroh sagt immer, dass man sich auch die Lehren der anderen Elemente aneignen und mit Verstand verwenden sollte. Du kannst Feuerbändigen. Gut Feuerbändigen. Also zeig mir wie du das machst!" Erst jetzt schien Tavis zu bemerken, dass sie immer noch komplett vermummt war, also strich sie den roten Stoff aus ihrem Gesicht und enthüllte somit ein keckes Grinsen.

Tavis denkt gerade so wenig, lololol. xD
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Leona am Mo Jul 13, 2015 10:55 pm

Hätte Soraya keine so große Selbstbeherrschung, wäre ihr die Kinnlade jetzt auf den Boden gefallen. "Geisterwelt." wiederholte sie, dann blinzelte sie und sah zu der Großkatze. "Geisterwelt. Okay. Von mir aus." Diese Frau stammte also aus der Geisterwelt. Allerdings sah sie selbst noch ziemlich lebendig aus ... beim Kampf hatte Soraya eindeutig gesehen, dass sie menschlich war. "Dein Lehrmeister war der Drache des Westens. Er ist seit mehreren Jahren tot ... Er hat es in die Geisterwelt geschafft?" Die Feuerbändigerin hatte durchaus davon gehört, dass einige Menschen mit einer besonders großen Affinität zu den Seelen nach ihrem Tod für immer in die Geisterwelt eintreten konnten. Der Drache des Westens hatte das also geschafft? Nun, laut den Geschichten hatte sie das eigentlich sogar erwartet ... Hm? Wonach erkundigte sich die Frau jetzt? Zuko?!
"Ob ich 'einen Zuko' kenne?! Mädel, Zuko ist unser Feuerlord, natürlich kenne ich ihn! Und du sollst ihm etwas ausrichten? Das könnte sich als schwierig gestalten. Immerhin musst du erst in diesen riesigen Pallast gebracht werden. Und es wird gesagt, sein Drache lässt auch nicht jeden vorbei." Laut ihren Aussagen hatte sie niemals irgendetwas mit der Politik zutun gehabt ... wie sonst konnte ihr unbekannt sein, dass Zuko der Feuerlord war?
Der Unterricht also, ja?
"Iroh sagte dir also, du sollst dir die anderen Elemente aneignen. Ich denke eher, dass er die Bewegungen meinte. Ein Wasserbändiger, der das Feuer beherrscht, also das kann wirklich nur der Avatar. Allerdings muss ich dich enttäuschen. Ich bin kein Lehrer."
avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Predawn am So Jul 19, 2015 12:42 pm

Also echt, diese Rin war ja komisch. Die schien echt nichts zu peilen. Was hatte sie denn bitte gegen Geisterwelt? Tavis verstand nur Bahnhof, aber das war auch nicht weiter schlimm. "Natürlich ist er tot. Und wenn ich sage, er war mein Lehrmeister, dann meine ich das auch. Ich komme aus der Geisterwelt." Wie wild ihr Gegenüber nach der nächste Frage wurde überforderte sie ein wenig. Feuerlord? Was zur Hölle ist ein Feuerlord? Klar, Feuer, das ist selbstverständlich. Aber was ist ein Lord? Und was hat es mit Feuer zu tun? "Ooooh, warte. Ich verstehe. Herrscher leben in Palästen, richtig? Ist ein Feuerlord etwa ein Herrscher? Aber wofür dann das Feuer...?" Fragte sie neugierig, doch dann wurde sie schon wieder abgelenkt. DRACHE? HATTE SIE DRACHE GESAGT? WIE SÜSS. Egal wer order was ein Feuerlord war, er hatte ein süßes Haustier. "Ooooh, ich mag Drachen! Mit Fang zu spielen hat immer solchen Spaß gemacht! Meinst du Zukos Drache würde mit mir spielen? Meinst duuuuu?"
NA ENDLICH! Rin hatte kapiert, was sie die ganze Zeit versuchte zu sagen! Wie schwer von Begriff war die eigentlich? "Ja, das habe ich doch die ganze Zeit gesagt! Mir egal ob du ein Lehrer bist oder nicht." Beim letzte Satz verschränkte sie ihre Arme und schmollte beleidigt. "Bevor ich Phönixe retten gehe, muss ich doch mehr über Feuer wissen!"
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Leona am Mi Jul 22, 2015 7:32 pm

"Ja, ein Feuerlord ist ein Herrscher. Der Herrscher über die Feuernation, deshalb das Feuer." Langsam aber sicher hatte Soraya die Schnauze voll. Sie wollte doch nur spazieren gehen und dann den Abend gemütlich ausklingen lassen! Du kannst ja versuchen, mit dem Drachen zu spielen." knurrte sie mürrisch. "Nur musst du dafür erst einmal zum Palast."
Dann traf es Soraya erneut wie einen Faustschlag ins Gesicht. "Phönixe retten?! Woher, wovor, von wo hast du die Information überhaupt?!" Die junge Frau mit den zwei Haarfarben musste sich eingestehen, so lange sie auch mit der Frau vor sich diskutieren würde, sie würde zu keinem Ergebnis kommen. Sie seufzte und fuhr sich über den zur Schlaufe gebundenen Zopf. "Weißt du was? Okay. Fein. Ich werde versuchen, dir beizubringen, was ich weiß. Und was die Phönixrettung angeht, da komme ich mit, damit das klar ist." Soraya hatte nun einmal eine Schwäche für Tiere. Dagegen konnte sie nichts tun. "Ich werde eine Runde durch den Park laufen. Wenn du mitwillst, dann tu das." meinte sie, dann lief sie (endlich) los. Nun musste sie sich also auch noch überlegen, wie sie der Riesin die Grundpraktiken des Feuerbändigens beibringen sollte. Sie ging ihre alten Lernmethoden im Kopf noch einmal durch und versuchte, das eigentliche Feuerbändigen dabei größtenteils außer Acht zu lassen. Das war alles andere als einfach, schließlich hing die komplette Praktik des Bändigens ja zusammen, aber sie konnte ihr ja zumindest schon einmal die Grundstellung zeigen. Das dürfte noch anstrengend werden.
avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Predawn am Fr Jul 24, 2015 3:06 pm

Feuernation? Sie ließ die Frage lieber aus. Das wäre besser. Würde sich alles schon von selbst erklären. Mit Sicherheit. Rin noch einmal zu fragen war mittlerweile selbst ihr zu blöd geworden. Tavis is so done, lol "Was soll daran so schwierig sein? Die haben doch Türen, oder nicht?" Meinte sie irritiert auf den Kommentar der Feuerbändigerin. "Ich habe doch gesagt ich stamme aus der Geisterwelt. Huozai ist außer sich vor Wut! Deshalb bin ich hier." Und da hatte sie glatt vergessen, dass sie eigentlich nur mit Korra sprechen sollte. Dumm gelaufen ihr alten Geister. Taiping hielt es allerdings nicht für nötig, seinen Schützling daran zu erinnern. Wieso denn auch? Sie muss schon selbst klar kommen, nicht wahr? Wenigstens würde sie jetzt nicht alleine losgehen. Das war gut so. Seeehr gut. Nicht das er an Tavis' Talent zweifelte. Sie war eine Kampfmaschine. Ohne Hirn. Und da hätten wir das Problem. "Oh, wo oder wer weiß ich auch nicht. Der Fakt ließ sie stocken. Vielleicht hätte sie doch nicht einfach losrennen sollen... Nun ja, kann man nichts dran ändern! Sie würde schon herausfinden, wo die armen Tiere gequält wurden.
Dann wurde sie zum 'eine Runde durch den Park laufen' eingeladen. Doch mit laufen verstand die werte Madam wohl etwas anderes. "Oh! Sollen wir ein Wettrennen machen? Welcher Park denn? Was ist ein Park überhaupt? Und wann zeigst du mir deine Tricks?"
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: da shitz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten