The Buds

Nach unten

* The Buds

Beitrag von Predawn am So Mai 06, 2018 8:10 pm

Grimm Safah (haha, der Nachname heißt Cutthroat), Deadname: Basil Fadi

Gehört zum blauen Blut in einem fernen Wüstenland. Wurde jedoch enterbt da sie ein Tabu brach. Deswegen floh sie mit ihrem Pferd Her Majesty und dem Pferd ihrer Schwester Lofty Mountain nach Germania.



Die drei Cs:
Cunning, Charming, Condescending

fav colors: green, gold/bronze
hates: skirts, dresses
avoids killing, does sword fighting for sports/defense
-> is actually really good at dual wielding.
stealthy& athletic
how do you use bows????
what do you mean swim?!
doesnt steal from the poor; only from the rich, the law and bad people
fence

Horsis:

Lofty Mountain:
Grimms erstes eigenes Pferd, welches sie sich aussuchen durfte. Musste ihn allerdings mit Eos' Pony eintauschen, da Eos einen Wachstumsschwung hatte und zu groß für Her Majesty wurde. Ein absoluter Scherzkeks. Passt man mal für eine Sekunde nicht auf hat sich der Wallach befreit und läuft hinter dir her durchs Haus. Freundlich zu jedem, auch zu Kindern. Liebt es zu fressen und liebt Streicheleinheiten. Ohne den richtigen Reiter/Motivator ist der Rappe extrem faul. Außerdem eine Schissböx. Besitzt lange Ausdauer.
Stockmaß: 1,54m
Alter: 16


Her Majesty:
Grimms zweites Pferd, nachdem Eos zu groß für sie wurde bevor sie anfangen konnte die STute zu reiten. Eine selbstbewusste Stute mit eigenem Kopf, die eine strenge und konsequente Hand benötigt. Also perfekt für Grimm. Die beiden wuchsen schnell zusammen und sind heute noch unzertrennbar. Sie vertrauen sich gegenseitig mit dem Leben. Her Majesty ist eine hervorragende Sprinterin und, trotz ihres niedrigen Stockmaßes, ein besserer Springer als Lofty Mountain.
Stockmaß: 1,40m
Alter: 14

Waffen:

Zusammen mit dem Pferdewechsel im Alter von 16 Jahren, hat Grimm einen passenden Dolch zu ihrer Stute bekommen.


Zum 15. Geburtstag und als Symbol für ihre Volljährigkeit gab es dann die Viperklinge in ihrer Lieblingsfarbe: Grün.


"Lampe" oder vielmehr Behälter ihres Djinnis in dem eine Masse and wertvoller Dingen verschwindet im Gegenzug für seinen Service.


Zuletzt von Predawn am Do Mai 10, 2018 8:06 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: The Buds

Beitrag von Leona am Mo Mai 07, 2018 8:24 pm

Teigen Chadh (which actually means attractive warrior but we will just ignore that part because the name sounds nice)

Fotos. Oh Wunder xD



We will just ignore the fact that this man here has tattoos and holds a bow, but other than that, it may be helpful to get a decent picture of my dude Mr. Attractive Warrior over here.


Teigen ist zum jetzigen Zeitpunkt 26 Jahre alt, 1,96m groß und wiegt wahrscheinlich irgendwas um die 100kg. Muskeln sind schwerer als Fett.
Der Germane hat dunkelblonde Haare und relative dunkle, grüne Augen. Die Haare sind lang genug, dass er sie in einem sehr kurzen Zopf tragen kann, die Seiten sind bis in den Zopf hineingeflochten, damit sie ihm bloß nicht auf die Nerven gehen. Der Bart ist an den Seiten wie auch über der Lippe recht kurz - nur ab und an Stutzen kommt ihm sehr gelegen, den was die Bartpflege angeht ist Teigen recht faul. Am Kinn wird der Bart länger, ist dort aber stets zu einem recht dünnen, kurzen Flechtzopf gebunden. Selbe Idee wie bei den Haaren: Wehe es ist etwas im Weg. Vom Körperbau her ist er, nun ja. Ein Schrank. Sehr breite Schultern, durch seine Größe oft äußerst einschüchternd und muskulös. Auf dem ebenso breiten Rücken ist fast rund um die Uhr sein Schwert zu finden - Ein schottisches Claymore. Warum schottisch fragt man sich? Es war ein Geschenk. Der Schmied war rein zufällig ein Schotte gewesen.
Zu Teigens Charakter gibt es zusammenfassend Folgendes zu sagen.
Er ist ehrgeizig, fleißig und fast immer auf Achse. Außerdem tierlieb, bestes Beispiel hierfür sein Pferd, zu dem allerdings später mehr. Vergangenheitsbedingt ist er recht misstrauisch, öffnen tut er sich auch nur schwer. Verdient man es sich in seinen Augen, so ist er allerdings äußerst loyal und ein sehr guter Freund.
Durch seine Arbeit als Söldner ist er bereits so einigen Menschen begegnet und hat festgestellt, dass er Diejenigen, die am meisten Entlohnung boten, in den meisten Fällen am wenigsten mochte. Natürlich gibt es Ausnahmen, allerdings hat Teigen durch 2 Jahre Berufserfahrung gelernt, die Leute einzuschätzen mit denen er arbeitete. Somit nimmt er sich hin und wieder die Freiheit, sich seine Arbeit unter mehreren Angeboten selbst auszusuchen. Vorausgesetzt, er schwebt nicht gerade in finanzieller Not.
Aufgewachsen ist er auf einem recht überschaubaren Gemüsehof mit seinen Eltern und drei Geschwistern. Nach dem Tod seines Vaters und einem Missgeschick bei der Nahrungsbeschaffung landete er bei seinem Onkel auf dessen Gestüt, er züchtete Kriegspferde, genauer: Shires. Dort lernte er den Schwertkampf zu meistern und bekam Einblicke in fremde Sprachen und Kulturen, bevor er mit 26 seine eigenen Wege ging.


Nun zu Teigens treuem Ross: Der große, pechschwarze Shire Hengst namens Boulder.



Look he even gets a picture cause he's so pretty

Nun gut, ganz so pechschwarz ist Boulder nicht, aber mit einem Stockmaß von ungefähr 2 Metern ist er einschüchternd genug. Boulder ist das zweite Fohlen von Aingeal, der eigenen Stute von Teigens Onkel. Das erste Fohlen, dass er bei seinem Onkel auf dem Gestüt großgezogen und auch selbst benannt hat. Der so riesige, respekteinflößende Kriegshengst hat dank den Genen seiner Mutter, welche ihrem Namen entsprechend wirklich eine Engelsgeduld hat, und dank der Erziehung und eventuellen Verhätschelung durch Teigen eigentlich einen zu ruhigen Charakter um wirklich ein aggressives Kriegspferd zu sein. Allerdings ist er ebenso loyal wie sein Besitzer und schreckt daher vor kaum etwas zurück, solange sein Begleiter bei ihm ist. Desweiteren ist er ebenso breit wie stark. Zusammenfassend, er überspringt die höheren Hindernisse nicht wie Grimms flotte Araberpferde - er zieht sie einfach zur Seite. Etwas, dass Teigen ihm eigentlich nur aus Langeweile beigebracht hatte, da er nie wirklich dafür vorgesehen war, ein Arbeitspferd zu werden. Allerdings ist der Hengst äußerst lernwillig gewesen, und die Lektionen erweisen sich dann doch hin und wieder mal als recht praktisch. Besonders, weil zu seiner Ausrüstung dicke Zugseile gehören, die Teigen unter Anleitung als Junge selbst geflochten hatte (einmal und nie wieder wie er hofft).
Mit Boulder verbindet Teigen nicht nur innige Freundschaft, sondern auch die Erinnerungen an das Gestüt seines Onkels und die Zeit, die er dort verbrachte.

Teigen Chadh und Boulder: Das eingespielte Söldnerduo.

Zusatzinfo:

Teigens Claymore of scottish doom




Teigens Onkel Ben Brigh




Teigens Vater Belenus late Daddio




Teigens big mama Mutter Sabia




Teigens Geschwister

Olwen




Gweneth




Tristian the twat

avatar
Leona
♣ Dame/König

Weiblich Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 06.08.14
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten