Yoona Eun-Mi Sakuya [Test]

Nach unten

* Yoona Eun-Mi Sakuya [Test]

Beitrag von Predawn am Fr Dez 14, 2012 11:11 pm


Yoona Eun-Mi Sakuya







Vorname: Yoona Eun-Mi [wird John-Mi ausgesprochen]
Nachname: Sakuya
Spitzname: John, Johnny
Künstlername: Einen wirklichen Künsterlnamen hat sie nicht. Ihre Bilder unterschreibt sie jedoch immer mit „Mi“

Alter: 15
Geburtstag: 26.02
Sternzeichen: Fische
Herkunft: Andong, Südkorea

Inventar:
♥ Bleistift
♥ Radiergummi
♥ Zeichenblog
♥ Smartphone
♥ Nintendo DS
♥ Portmonee
♥ Zopfgummis

Zweig: Kunst
Mit welchem Alter machtest du deine ersten Erfahrungen in diesem Bereich? Im Kindergarten, also im ungefähren Alter von 3 Jahren.
Bevorzugtes Thema: Portraits, Landschaftsmalerei, Genrebild
Bekanntheitsgrad: Unbenkannt, sehr unbekannt




Mutter: Merida Sakuya, geb. Black // Hausfrau // 43 Jahre alt
Zweifache Mutter und Hausfrau. Die aus Amerika stammende Merida Sakuya hat vor der Geburt ihrer zweiten Tochter ihren Beruf als Dollmetcherin aufgegeben. Ihre Beziehung zu ihrer älteren Tochter ist wohl gewöhnlich, denn sie verstehen sich doch ziemlich gut.
Vater: Nhan Sakuya // Literatur Agent // 47 Jahre alt
Nhan Sakuya arbeitet für einen Verlag in Korea, er ist beinahe immer unterwegs um neue und talentierte Autoren ausfindig zu machen. Er hat ihr jedesmal Bücher mitgebracht, wenn er wieder so lange weg war. Yoona bewundert ihren Vater, doch ist immer wieder enttäuscht, wenn er in den Ferien keine Zeit für sie hat.
Geschwister: Moon-Young Sakuya // Kleine Schwester // 7 Jahre alt
Was soll man schon sagen? Yoona ist gut 8 Jahre älter als ihre kleine Schwester, deshalb können sie wohl schlecht die besten Freundinnen sein. Allerdings spielt die Rosahaarige beinahe den ganzen tag lang mit ihrer Schwester, wenn sie über die Ferien zuhause ist. Bevor Yoona zur Jiyu Academy kam, war das Verhältnis zwischen ihr und ihrer Schwester wohl alles andere als gut, denn Yoona war eifersüchtig auf ihre Schwester und fühlte sich von ihren Eltern vernachlässigt.
Andere Verwandte: -




Aussehen:
Wenn man die junge Dame so sieht, wie sie auf einen zugeht wirkt es eher schwach. Sie hat kein besonders starkes auftreten und ist auch sonst nicht unbedingt sie stärkste. Sie wirkt wie das einfache kleine Mädchen von neben an. Also nichts besonderes. Das kleine Mädchen ist gerade Mal 1,62 Meter groß und wiegt gerade einmal 50 Kilo, für ihre Größe ist sie also nicht zu dick und auch nicht zu dünn. Zu ihren Rundungen ist nicht viel zu sagen ... Für eine Frau hat sie recht wenig Oberweite und auch ansonsten fallen ihre Rundungen recht mager aus. Und genau das wird wohl auch der Grund sein warum sie für einen typischen Mann nicht "die Bombe" ist. Im Gegensatz zu ihrem Oberkörper sind Yoonas Beine doch schon recht lang. Das junge Mädchen hat eher einen weißen Tein.
Das war es soweit von der Statur und weiter geht es mit dem Gesicht. Ihr Gesicht ist ziemlich rund und man scheint noch Überreste von ihrem Babyspeck zu erkennen. Ihre Augen sind ziemlich groß und in einem klaren hellrosa getaucht. Diese Farbe ist zwar nicht besonders häufig. Aber ja es gibt rosane Augen. Ihre Nase ist ziemlich klein und es gibt viele Leute die diese als "niedlich" bezeichnen, aber es gibt auch einige die genau die Nase an Yoona schrecklich finden. Ihre Lippen sind recht schmal und ein wenig geschwungen, also erreichen auch diese nicht das Schönheitsideal.
Seit einem Jahr färbt sich diese Frau ihre Haare regelmäßig in einem hellen rosa Ton. Sie wollte Mal etwas schickeres und ausgefalleneres probieren und genau das war auch der Grund, warum sie das versucht hatte. Ihr selber gefällt die Haarfarbe, auch wenn sie manchmal genau deswegen komische Blicke auf sich zieht. Ihre Haare sind in etwa brustlang, das heißt, sie gehen gerade so zu ihren Brüsten. Am liebsten trägt sie ihre Haare offen. Immerhin will sie ihre Haare doch schön zur Schau stellen. Aber im Unterricht oder auch beim Cheerleading macht sie diese dann doch lieber zu einem Zopf, denn sonst könnten ihre Haare ziemlich nervig sein.
Haarfarbe: Kastanienbraun
Augenfarbe: Rosa
Größe: 1,62
Gewicht: 50kg
Kleidungsstil:
Ihr Kleidungsstil ist doch recht alltäglich. Sie trägt das, was gerade in Mode ist, soweit es ihr gefällt. Es kann allerdings gut vorkommen, dass sie sich von der Menge abhebt. Denn sie trägt fast immer Röcke und das meist kombiniert mit einem Pullover oder einer Bluse. Sie zieht sich gerne formell an und lehnt gerne an den Schulmädchen-Stil an.




Charakter:
Yoona ist ein ziemlich schüchternes Mädchen, sie macht zwar den ganzen lieben langen Tag nur Quatsch, aber wenn es darum geht jemanden anzusprechen oder um Hilfe zu bitten, vergeht ihr aufeinmal die gute Laune. Dann wird sie total nervös und unsicher, ihr Blick starr nach unten oder auf irgendeinen Gegenstand gerichtet. Andersherum ist es jedoch auch komplett anders, wenn man sie um Hilfe bittet spring sie sofort und will dir helfen, egal was los ist. Sie ist auch sehr einfühlsam. Falls es dir schlecht gehen sollte, musst du dir keine Sorgen machen, denn sobald Yoona davon erfährt, wird sie mit aller Kraft versuchen dich aufzumuntern. Man kann das Mädchen wohl als selbstlos bezeichnen, denn ihr sind andere wichtiger als sie selbst. Es ist ihr auch egal aus welchen Land du stammst, was du für eine Vergangenheit hattest oder sonstiges - sie wird es hinnehmen und es ohne viel Tatar akzeptieren. Ausgenommen vielleicht Schlägertypen, denn vor denen hat sie unglaubliche Angst. Mit ihrer freundlichen Art strahlt sie eine ebenso positive Aura aus, die Harmoniefördernd wirken kann. Wegen ihrer Liebe zum Sport spielt die junge Dame in ihrer Freizeit auch gerne mal den Cheerleader für die Sportler ihrer Schule. Allerdings ist sie etwas tollpatschig, was die Ausführung ihrer Choreografie angeht, nicht, dass sie sowieso nicht gut darin ist, sich eine gute Choreografie auszudenken. Oder gute Sprüche. Das einzige, was sie eigentlich kann ist malen und zeichnen.
Yoona braucht immer irgendetwas zu tun, denn sie kann einfach nicht stillsitzen. Während des Unterrichts kann das dann schon mal ziemlich stören, wenn sie mit ihrem Stift auf dem Tisch herumklopft oder mit ihrem Fuß auf dem Boden herumtrommelt. Wenn draußen etwas ihr Interesse wecken sollte, so würde sie abwesend aus dem Fenster starren und nicht weiter auf den Unterricht achten.
Im Großen und Ganzen kann man die Rosahaarige auch als tollpatschig und verpeilt bezeichnen. Sie ist sehr gerne mal schwer von Begriff oder verdreht aus versehen die Tatsachen, nur um dann noch verwirrter als vorher zu sein. Sie stolpert gerne mal die Stufen hinunter, weil sie viel zu sehr in Gedanken war, als zu bemerken, dass vor ihr eine Treppe ist. Natürlich sind es nicht nur Treppen, die sie hinunterfällt, sonder auch mal Türen, gegen die sie rennt oder ihre Mitschüler, die gerade um die Kurve gehen.




Stärken:
♥ Hilfsbereit
♥ Mitfühlend
♥ Kreativ
♥ Großzügig
♥ Tolerant
♥ Harmonie fördernd
♥ Geduldig
♥ Kritisch
♥ Ausdauernd
Schwächen:
♥ Überemotional
♥ Naiv
♥ Entscheidungsunwillig
♥ Prüfungsangst
♥ Introvertiert
♥ Verträumt
♥ Backen
♥ Nicht Durchsetzungsfähig
♥ Schnell außer Atem
♥ Unordentlich
♥ Aufgedreht
♥ zu optimistisch




Vorlieben:
♥ Basketball
♥ Spaziergänge
♥ Katzen
♥ Rätsel
♥ Märchen
♥ Bücher//lesen
Abneigungen:
♥ Autos
♥ Dunkelheit
♥ Gemeinheiten
♥ Alleinsein
♥ lange Diskussionen
♥ Fleisch





Vergangenheit:
Die Vergangenheit eines normalen Menschen ist wohl auch entsprechend normal. Yoona ist zwar nicht direkt ein normaler Mensch, aber ihr Leben war doch recht "normal" verlaufen, wenn man das so sagen darf. Als Kleinkind hat sie wie jeder andere an allem rumgeknabbert und die arme Hauskatze musste wie jede andere unter den groben Streicheleinheiten eines Miniatur Menschen leiden. Im Kindergarten hat sie wie jedes andere Kind wie wild auf leeren Blättern rumgekritzelt. Man sollte hier allerdings anmerken, dass sie eigentlich nie etwas anderes gemacht hat, außer zu malen. Es war nun mal ihre Lieblingsbeschäftigung. Auch in der Schule malte sie viel lieber, als ihren Lehrern zu zuhören. Einmal gab es deswegen auch riesen Ärger, aber das muss ich jetzt nicht näher beschreiben. Das war ungefähr zu der selben Zeit, als ihre Schwester Moon-Young geboren wurde. Als sich ihre Noten mit jedem Jahr verschlechterten und das arme Mädchen drohte sitzen zu bleiben, vermutete man vorerst, es würde an ihrem Geschwisterchen liegen. Damals hasste Yoona ihre kleine Schwester, denn ihre Eltern kümmerten sich nur noch um ihre jüngstes Kind, doch an der Eifersucht lag der Abstieg in der Schule nicht. Es war wohl eher der Unwillen etwas anderes als Malen zu lernen. Ihr Kunstlehrer schwärmte schon seit Jahren, was für ein talentiertes Mädchen sie sei, er hatte auch schon mehrmals die "Jiyu Academy" erwähnt, allerdings sind die Eltern des Mädchens nie weiter darauf eingegangen. Also lud der Kunstlehrer ihre Eltern zu einem Gespräch ein, er erzählte ihnen alles, was er über die Schule wusste und versicherte ihnen, dass ihre Tochter dort gut aufgehoben wäre. Yoona war selbst ganz begeistert von der Schule und bettelte ihre Eltern an, sie dort hinzuschicken, auch wenn sie von der Vorstellung auf ein Internat zu gehen nicht so sehr gefiel, wie sie es zugab. Schließlich liebte sie ihre Familie und es war doch ziemlich schwer ohne sie auszukommen. Merida und Nhan diskutierten das Thema noch einmal unter sich aus -und- sie hatten sich entschlossen: ihre Tochter würde auf diese Kunstschule gehen dürfen.




Zweitcharakter?
nope
Avatar:
Momoi Satsuki – Kuroko No Basket
Steckbriefweitergabe?
Wenn sich jemand dafür interessiert, klar wieso nicht?
Charakterweitergabe?
Auf keinenfall abgeben
Kontaktmöglichkeiten?
Einfach per PN oder über Skype :3
Regeln gelesen, verstanden und akzeptiert?
Klaro!
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten