Silver x Azura

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 6:54 pm

    Azura spazierte trotzig ab Silver vorbei in seine Suite. "Natürlich bin ich das." Meinte sie abfällig und sah sich ein wenig um. Beleidigt musste sie feststellen, das Silver eine viel schönere Aussicht aufs Meer hatte als sie. Da passte es ihr auch ganz gut in den Kram, dass sie nicht zurück in ihre Suite durfte. "Hm. Du hast Recht." Meinte sie und blinzelte den Rotschopf an. "Ich hol nur eben meine Sachen." Plötzlich trug das braunhaarige Mädchen keinen roten Mini-rock und albernen Hut mehr, sonder ein Zimmermädchen Outfit. Azura eilte aus Silvers Quatier wieder in ihres und schnappe sich schnell ihre sämtlichen Klamotten. Auf dem Gang traf sie ein anderes Zimmermädchen. Kurz nickten die Beiden sich zu und Azura machte sich davon. Wieder in Silvers Suite schmiss sie ihr ganzen Zeug auf den Fußboden, bevor sie es ordentlich sortierte. "Dann wollen wir es uns doch mal gemütlich machen." Sagte sie enthusiastisch. "Zualler erst hätte ich meine Pokémon gerne zurück." Erwartungsvoll hielt Azura ihre Hände hin.

    Nach einer guten Viertelstunde hatte Azura ihre Klamotten säuberlich weggepackt. "Ich bin mir sicher wir werden eine Menge Spaß haben." Sagte sie ironischer Weise und warf sich aufs Sofa. Crimson sprang genervt von ihrem Kopf um machte es sich neben ihr auf dem Sofa gemütlich. Um ehrlich zu sein hatte Azura nicht das kleinste Problem damit den Rest der Fährfahrt in seinem Quatier zu verbringen. Wieso auch? Sie hatte einen süßen Kerl den sie jeder Zeit nerven konnte. Was wollte man mehr? "Und jetzt?" Fragte die Schwarzhaarige.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 6:54 pm

Die Schönheit der Suiten hätte Silver wohl doch lieber anders würfeln sollen. Dann wäre es Azura sicher nicht so leicht gewesen sich zwischen seiner Suite und der Abwasserbeseitigung an Bord zu entscheiden. Aber das konnte Silver leider nicht mehr rückgängig machen. Er konnte schon von Glück sagen, dass Azura nicht erwischt wurde, als sie nochmal Sachen aus ihrem Quartier holen wollte. Aber scheinbar brauchten die Rockys einw enig um zu schalten, dass Azura nicht mehr da war. Was bei so vielen Rockets nicht sehr verwunderlich war. Allerdings hatte sich Azura zu ihren Seiten doch sehr aus dem Kreis der Verbrecher hervorgetan.

Nun neigte sich der Tag dem Ende zu. Aus dem Fenster war ein wunderschöner Sonnenuntergang zu sehen und es wurde allgemein ruhiger auf dem Schiff. Silver gab ihr natürlich auch ihre restlichen Pokébälle zurück. Nur die von Prof. Birk Gestohlenen konnte er ihr nicht geben, da sie immernoch in ihrem sicheren Versteck warteten, bis die Überfahrt zuende war.

"Jetzt, wie wärs wenn wir zu Bett gehen?"
, schlug Silver voller Hoffnung vor. Er wollte morgen früh ungern unausgeruht sein.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 6:54 pm

    Azura sah von ihrem gemütlichen Plätzchen auf dem Sofa wie die Sonne langsam unterging. Wie der Himmel sich langsam dunkelrot färbte. Rot. Ein wirklich schöne Farbe mit vielen Bedeutungen. Rot - die Farbe des Hasses, des Blutes. Rot - die Farbe der Leidenschaft, der Liebe. Rot - die Farbe, die niemals so unschuldig sein würde wie weiß. Weiß. Ieh bah! Eine schreckliche Farbe! Doch die Farbe Rot würde immer besudelt sein. Genauso wie Azura. "Schöner Sonnenuntergang, oder?" Stellte sie fest und kraulte Crimson im Nacken. Kaum war die Sonne endlich untergegangen, wollte Silver schon schlafen. Sie zog eine Augenbraue hoch. "Ach was, jetzt schon?" Fragte sie verwundert. "Du musst ja echt verklemmt sein." Murmelte sie und stand auf. Sie ging zum Schrank herüber und nahm sich ein langes Schlafshirt und verschwand im Bad um dort sich umzuziehen. Azura kroch gehüllt im weiten Shirt in das riesige Bett. Crimson gesellte sich auch direkt dazu und legte sich zu seiner Trainerin, Glücklich schmatzend schlief es ein. "Gute Nacht." Sagte Azura, aber nicht zu ihrem Zorua, sondern zu Silver. Sie hatte sich direkt das Bett gesichert. Falls SIlver irgendwelche Verklemmungen hatte, mit einem Mädchen im selben Bett zu schlafen, war es sein Problem. In der Suite war immer noch ein Sofa.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 6:55 pm

Ver... klemmt? Silver wusste noch nicht einmal, was das Wort bedeutete. "Ja, der Sonnenuntergang ist schön.", Silver wusste nciht recht, was er sagen sollte. Der Sonnenuntergang war genauso schön und genauso hässlich wie jeder andere auch. Nur weil die auf dem Meer waren, erschien er kleiner zu sein als sonst, was aber nur eine optische Täuschung war.

Ihm war es egal, ob er verklemmt war. Trotzdem war es immenroch sein Bett, und wenn Azura unbedingt mit einem Jungen in einem Bett schlafen wollte, war es ihr Problem, nicht seines. Deshalb legte er sich einfach dazu. Sie konnte sich ja auf das Sofa legen, wenn es sie störte.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 6:55 pm

    Azura lang zwar schon einige Minuten im Bett, doch wartete. Auf was? Keine Ahnung. Irgendwann spürte sie wie die Matraze vom Bett auf der anderen Seite runtergedrückt wurde. Silver hatte sich also entschlossen im Bett zu schlafen. Irgendwie hatte sie es schon erwartet. Aber nicht, dass er sich kommentarlos zu ihr gesellte. Sie schloss nun entlich die augen und schlief mit Crimson ansich gekuschelt ein.

    Plötzlich wachte Azura von einem lauten Alarm auf. Sie konnte hören wie tausende von Menschen draußen durch die Gänge rannten. Crimson und Silver waren auch schon wach. Was war hier los? Verwirrt sah sie zu Silver, der mit großen Schritten zu ihr rüberkam und sie an der Hand aus ihrer Suite zerrte. Verdammt, was ist denn passiert? Azura hatte keinen blassen Schimmer, was los war. Doch es konnte nichts gutes sein ... Plötzlich rumorte der Boden. Panisch klammert sie sich an Silvers Arm. Dieser war nur konzentriert darauf, dass die Zwei heile auf dem Außendeck ankamen. Außer Atem kamen sie draußen an. Das Schiff war gegen einen riesigen, verußten Eisberg gefahren und drohte nun zu sinken. Plötzlich wurden Azura und Silver überfallen, nicht von Kriminellen, sondern von Officer Rockys. Diese sorgten dafür, dass die Zivilisierten Menschen zuerst auf die Rettungsboote steigen konnten, ohne von Kriminellen oder Rockets abgehalten zu werden. Als dann alle Rettungsboote abgelegt hatten, sah Azura verzweifelt zu Silver. Er hatte doch sicher einen Plan oder? Er hatte doch immer einen Plan! Ehe sie sich versah waren Azura und Silver vom Schiff runter. Hä? Wie konnte das sein? Von der einen auf die andere Sekunde trieben die Zwei nun auf einer Tür über eiskaltes Wasser. Warte ... Träumte sie etwa? Ander könnte es garnicht sein ...

    Azura fuhr erschrocken aus dem Schlaf. Verdammt, was träumte sie für einen Müll? Titanic? Pff ... Sie war doch verrückt! Aber vielleicht steckte doch etwas hinter ihrem Traum ... Wollte sie etwa, dass Silver sie beschützte? Sie schüttelte den Kopf. Sie kam sehr wohl allein zurecht! Zutiefst verwirrt tapste Azura ins Bad und zog sich um. Danach legte sie sich wieder aufs Bett. Sie musste umbedingt herausfinden was dieser abgedrehte Traum ihr sagen wollte ... !
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 6:56 pm

    Silver lag nicht sehr lange wach im Bett. Es war ein langer Tag gewesen und er war unheimlich müde. Anders als Azura hatte er niemanden, an den er sich ankuschelte, doch das brauchte er auch nicht. Es dauerte nicht sehr lange, bis er ebenso eingeschlafen war.

    Silver wachte an der selben Stelle auf wie Azura. Ein schriller Alarm tönte durch das Schiff. Als er aus dem Fenster sah, sah er, dass es mitten in der Nacht war. Irgendetwas war passiert. Azura und ihr Zorua saßen auch schon kerzengerade im Bett. Von draußen war Geschrei zu hören und lautes Getrappel von hochhackigen Schuhen. Man musste schon ein Somniam dabei haben, um nicht von diesem Lärm aufgeweckt zu werden. Was war dort draußen bloss los, was solch ein Geschrei rechtfertigte? Er musste es herausfinden. Er sprang aus dem Bett und lief mit großen Schritten auf Azura zu, nahm sie an der Hand und ging mit ihr aus der Suite. Er musste herausfinden, was da los war.
    Plötzlich rumorte der Boden und Azura griff nach seinem Arm, wovon er allerdings nicht viel mitbekam. Er versuchte sie beide zum Außendeck und zu den Rettungsbooten zu bringen, wo derzeit alle hinströmten. Es hatte den Anschein, als wäre das Schiff von einem riesen Eisberg gerammt worden und drohte nun zu sinken. Plötzlich wurden die beiden überfallen. Es waren die Polizistinnen, die sie von den Booten fernhielten. Sie, wie eine Schaar aus Rockets. Scheinbar wollten sie dafür Sorgen, dass die Verbrecher zuletzt von Bord gingen.
    Als kein Rettungsboot mehr übrig war, sah Azura verzweifelt zu ihm, als hätte er einen Plan. Und siehe da, er hatte einen.
    Er nahm eine Tür und liess Azura damit zu Wasser. Die Tür war sicher tragfähig genug um Azura über Wasser zu halten. Als er diesen Klotz am Bein los war, vereinte er die verbliebene Rocket-Meute unter seinem Befehl, liess sie die Lecks stopfen und das Wasser aus dem Schiff befördern. Nun war er der Kapitän dieses Team Rocket Dampfers, und keiner war in er Lage seine Macht anzuzweifeln.


    Anders als Azura schlief er auch nach seinem Traum seelenruhig weiter. Was hatte dieser Traum nur zu bedeuten? Müsste er nur Azura loswerden, um den Würgegriff auf seinen unumstrittenen Einfluss auf Team Rocket zu festigen und das Team zu übernehmen? Egal was dieser Traum ihm sagen wollte. Es war jedenfalls schön - und ein Lächeln machte sich auf seinem Gesicht breit.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:00 pm

    Azura lag wach auf dem Bett. Scheiß Traum, am liebsten würde sie ihn vergessen. Ich meine hallo? Der Traum wahr doch wohl total kitschig! Den Film Titanic hatte sie auch gehasst. Bäh, bäh, bäh! Beleidigt saß sie auf dem Bett und versuchte den Traum zu vergessen. Plötzlich drehte Silver sich im Schlaf und sie konnte sehen wie er lächelte. Putzig. Richtig schön niedlich. Bäh. Was dürfte der überhaupt noch schlafen und sie konnte hier wie eine Bescheuerte rumhocken. Unsanft knuffte sie Silver in dei Seite. "Genug geschlafen." Knurrte sie schlecht gelaunt. Der arme Kerl war mal wieder zu Azuras Opfer geworden. "Ich habe Hunger." Fügte sie noch mies gelaunter hinzu. Das ist doch unfair! Sie hatte einen Albtraum und der Blödkopf anscheinend wohl das Gegenteil. Püüh! Selbst schuld wenn es einem besser ging als Azura. Sie konnte es kaum erwarten von diesem blöden Schiff runter zu kommen ... Trotzig setzte Azura ihren 'Zorua-Hut' auf und verwandelte sich wieder in ein zuckersüßes Mädchen. "Wir haben noch jede Menge zu tun." Sagte Azura. Viel zu tun? Naja ... "Wo hast du eigentlich das gestohlene Zeug von Professor Birk?" Fragte sie mürrisch und verschränkte die Arme. Azuras Verkleidung sah eher nach einem kleinen Mädchen aus, welches kein süßes Kuscheltier bekommen hatte. Doch die richtige Azura sah um einiges gefährlicher aus. Ihr Blick war vernichtend und bedeutete Jedem, ihr bloß nicht zu wiedersprechen, sonst gibt ein auf die Löffel! Oder ganz wo anders hin.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:01 pm

    Silver schlief friedlich weiter. Kaum in seinem Leben sah er so friedlich aus, wie im Schlaf, denn wie hiess es? Wer schläft, der sündigt nicht. Doch plötzlich merkte er ein Stechen in seiner Seite und wachte davon auf. Blinzelnd sah er Azura an. "Haben wir einen Eisberg gerammt...?", man merkte, dass er noch nicht ganz wach war, als er das sagte, und deshalb seinen letzten Traum noch mit der Realität verband. Rasch wurde er munterer und setzte sich auf. Er sah auf die Uhr und bemerkte, dass es gerade erst 6 Uhr morgens war. "Nanu, ist der Weltuntergang gekommen?"
    "Wenn du Hunger hast, hat bestimmt schon das Frühstücksbuffet offen. Sieh doch, ob du was finden kannst." Ganz gemütlich legte sich Silver wieder ins Bett und versuchte weiterzuschlafen.
    "Achja, die Beute hab ich sicher in einem Lüftungsschacht am Heck des Schiffs versteckt. Am besten wir holen sie ab, wenn wir in Fleetburg sind."
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:01 pm

    Azura sah erschrocken zu SIlver. Hatte ... hatte er eben Eisberg gesagt? Nein. SIe musste sich verhört haben, oder? Aber sie hatte es doch ganz deutlich gehör. Er hatte das garantiert einfach nur so gesagt. Sie konnten schlecht das Selbe geträumt haben ... Sowas war doch unmöglich! Azura schüttelte ihre verrückten Gedanken ab und blitzte Silver wütend an. Püüh! Soll dieser faule Sack sich doch wieder hinlegen! Ihr doch nicht egal. Eingeschnappt stolzierte sie aus der Suite. "Dann schlaf noch schön!" Brüllte sie bevor sie aus der Suite tratt. Vor der Tür blieb sie dann stehen. Sie hatte keine Lust alleine in den Essensaal zu gehen. Kurz spielte sie mit dem Gedanken einfach wieder rein zu gehen. Doch was würde Silver dann von ihr denken? Hmpf. Dann würde sie sich das Essen halt mit nach oben nehmen. Schlecht gelaunt lief Azura die Treppen hinunter. Ihr kamen ab und zu ein paar Familien mit kleinen Kinder entgegen. Bah. Als sie im Saal ankam saßen da überall nur Senioren und junge Familien. Na toll. War sie zu etwa zu Happy Hour gekommen oder was? Genervt ging sie zum Buffet. und schnappte sich einen Teller. Diesen füllte sie dann mit Rührei, Brötchen, Obst und Gemüse, verschiedenen Salaten und einer Scheibe Käse. Sie hatte sich nicht gerade wenig genommen, aber bei ihr war gerade Frustessen angesagt. Zuletzt schnappte sie sich noch Besteck und lief mit ihrem überfüllten Teller die Treppen wieder hoch. Bevor sie dann Silver Suite betratt seuftzte sie genervt. Diese Schifffahrt war einfach nur ätzend. Sie öffnete die Tür und ging rein. Sie musste sich den Rest der Fahrt verkleiden. Ätzend. Sie stolzierte zum Sofa herüber und setzte sich. Sie musste sich ein Zimmer mit Silver teilen. Ätzend. Dämlicher Langschläfer. Sie nahm einen Bissen vom Brötchen. Sie hasste dieses Schiff. Und sie hasste Silver. Obwohl sie da Gestern anderer Meinung war. Der Depp soll jetzt endlich aufstehen und sie entertainen!
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:02 pm

    Als Azura zurück ins Zimmer kam, hatte er sich einmal umgedreht und war schon längst wieder vollkommen weggedöst.

    Er fand sich auf einer einsamen Insel wieder. Hinter ihm war das Schiffswrack zu sehen, auf das er sich bis eben noch befunden hatte. Außer ihm war nur noch Azura auf der Insel, doch aus irgendeinem Grund schien ihn das nicht zu stören. Im Gegenteil. Ihm wurde bewusst, dass er sie beiden dorthingerettet hatte und freute sich darüber nun mit ihr allein zu sein... Doch bevor der Traum wirklich losgehen konnte, spürte er etwas schweres, was ihn von diesem schönen Ort wegzog... er entfernte sich rasant und merkte, dass er aufwachte.

    Er schlug die Augen auf und sah, dass Azura zurückgekommen war. Mit einem Berg voller Essen. "Oh, du hast mir was mitgebracht?", fragte er neugierig. Etwas zu essen würde ihn sicher auf die Beine bringen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:02 pm

    Azura hatte nach ein paar Bissen lustlos in ihrem Essen rumgestochert. Wohl doch kein Frustessen sonder Frusthungern. Nicht das sie es nötig hätte oder so. Sie hatte einfach keinen Hunger mehr. Nachdem sie ungefähr ein Viertel von ihrem Essensberg in sich reingezwungen hatte wurde Silver wach. Na toll ... Den konnte sie jetzt echt nicht gebrauchen. Der würde jetzt garantiert irgendeine abfällige Bemerkung über ihr riesiges Frühstück machen. Aber nein. Er hatte die Illusion, das Azura ihm was mitgebracht hätte. Sie zog eine Augenbraue hoch und sah ihn an."Eigentlich nicht. Aber du kannst den Rest meinet wegen haben. Ich hab eh keinen Hunger mehr." Knurrte sie und schob den Teller zu Seite. Eingeschnapp lehnte sie sich zurück. Heute war ein blöder Tag. SIe verschnänkte ihre Arme und schlug die Beine übereinander. "Hast du schön geschlafen. Hm?!" Fauchte sie. Irgendwie musste sie ja ihren Frust loswerden. Tja und Silver war ihr Opfer. Seine Schuld wenn er in ihren Träumen auftauchte und sie so verwirrte. Bäh. Wie sie es hasste verwirrt zu sein. Das ließ sie sich nicht bieten. Egal ob Silver daran schuld war oder nicht. Er war einfach dran schuld! Ob direkt oder indirekt. Er war einfach daran schuld. Verdammt nochmal!
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:03 pm

    Silver schwang sich aus dem Bett und machte sich hungrig über Azuras Essen her. Was sie ihm mitgebracht hatte, war ihm egal, hauptsache es schmeckte. "Schön geschlafen? Ich hab irgendwas komisches geträumt...", winkte Silver ab. Er wollte nicht unbedingt darüber reden was auf dieser Insel passiert war. Am besten es würde dort bleiben.
    Er verschwand kurz ins Bad um sich neue Klamotten anzuziehen und kam dann wieder raus. "Ich hab gehört wir kommen heute nachmittag in Sinnoh an. Du musst dich dann also nicht mehr verkleiden. Der Kapitän will davor eonen Abschlussball veranstalten. Am besten wir holen die Beute dann ab, dann sieht uns keiner dabei." Silver rief alle seine Pokémon zurück in ihre Pokébälle und befestigte diese wieder an seinem Gürtel. "Ich bin froh, dass wir endlich von diesem Schiff runter kommen."
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:04 pm

    Azura sah grimmig zu Silver herüber. Pff ... ! Da nahm er ihre Frage tatsächlich ernst! Eigentlich wollte sie nur anspielen, dasser länger geschlafen hatte als sie.Was solls? Der Kerl konnte Ironie von Ernst nich unterscheiden. Das könnte echt nervig werden ... Wenn er sie dann andauernd so zu schwafelt. Whatever. Sie könnte immer noch einfach verschwinden. Sinnoh alleine erkunden. Dieser Gedanke reizte sie. Naja. Sie war eigentlich kein Einzelhänger. Aber auch kein Gruppenmensch. Nein. Sie war eine Anführerin! Azura grinste. Aber nicht nur weil ihr das Wort 'Anführerin', 'Herrscherin' gefiel. Nein, sie hatte eine Idee ... "Ein Abschlussball?" Fragte sie mit einem verschwörerischen Blick. Eigentlich tanzte die Schwarzhaarige ganz gerne ... Sie hatte zu ihrer Schulzeit auch tanzen gelernt. Naja. Sie hielt diese Vorliebe geheim. Wer würde sie bitte schön ernst nehmen oder als hart einstufen wenn man wusste, dass sie gerne tanzte? Sie verschränkte ihre Arme. Naja. Doch sie bezweifelte sowieso, das Silver tanzen konnte. Auch wenn er reich war und wahrscheinlich auf einerr Privatschule war oder so. Er konnte mit sicherheit nicht tanzen. Nicht er. "Wie du meinst." Knurrte sie beleidigt und funkelte Silver an. Ja ... Sie hatte immer noch eine Idee. Trotz alle dem. "Aber meinst du wirklich, es würde uns keiner bemerken? Meinst du nicht, dass es erst recht auffällig ist, wen wir die einzigen sind, die während des Balls nicht auf ihren Zimmern/suiten oder im Ballsaal sind?" Fragte sie mit einem frechen Grinsen. Wie würde er wohl kontern? Egal was geschah. Sie würde diesen Rotschopf schon irgendwie dazu bekommen mit ihr zum Ball zu gehen. Es ergab sich schließlich nicht oft die Gelegenheit dazu, mit einer guten Ausrede tanzen zu gehen ...
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:04 pm

    Silver wurde Azura gerade ein wenig müde. Sie konnte wirklich ziemlich anstrengend sein. Warum war sie nochmal mitgekommen? Damit sie ihm auf die Nerven gehen konnte? Zumindest hatte er im Moment den Eindruck. "Wenn es niemand mitbekommt, weiss auch niemand davon.", antwortete er trotzig. Azuras Missmut war ansteckend. Man konnte die dicke Luft im Quartier praktisch riechen und obwohl das Quartier sehr geräumig war, wurde es Silver gerade ein wenig eng. Als würde die Präsenz von Azura den ganzen Raum ausfüllen. Er musste hier raus. Das sagte ihm zumindest sein Gefühl. Es war unmöglich es hier weiter auszuhalten. Er brauchte einfach nur ein wenig frische Luft.
    "Ich geh mich mal kurz draußen umschauen." Wortkarg schnapte er sich seine Pokébälle und verschwand aus dem Quartier. Auf den Gängen standen ein paar Menschen, doch auf die Luxusdecks verirrten sich nur sehr wenige. Die meisten von ihnen wohnten logischerweise hier und Silver schenkte ihnen keine weitere Beachtung.
    Er stieg in den Fahrstuhl um mit ihm auf die niederen Ebenen zu fahren. Anders als Azura hatte er keine Angst die Fahrstühle zu benutzen. Was sollte hier auch schon geschehen? Die Fahrstühle sind doppelt und dreifach abgesichert, damit sie nicht abstürzen konnte, und wurden regelmäßig gewartet. Also kein Grund um sich aufzuregen.
    Silver stieg auf dem Deck aus, auf welchem er das Diebesgut versteckt hatte und ging die Rehling entlang. Das Meer war ruhig. Es gab derzeit keinen Seegang, aber auch wenn es welchen gäbe, wäre er bei einem so großen Schiff kaum zu merken gewesen. Dabei fiel ihm der Traum von letzter nacht wieder ein. Das Schiff hatte einen Eisberg gerammt... ihm schien das sehr weit hergeholt. Sinnoh lag zwar in den nördlicheren Gefilden, aber selbst dorthin war es sehr unwahrscheinlich, dass sich Eisberge hierher verirrten. Sie waren hier also vollkommen sicher.

    Er erreichte das Bordbistro. Die Auslagen sahen wie immer lecker aus und schienen genauso zu duften.. Es gab Croissants, Schokobrötchen und allerhand mehr Gebäck, Kuchen, belegte Brote und andere Kleinigkeiten. Silver hatte zwar Azuras Teller aufgegessen, aber ein Nachtisch konnte sicher nicht schaden. Besonders als Alibi könnte es ganz nützlich sein sich was zu essen zu besorgen. So bediente er sich an den Auslagen und setzte sich schließlich an einen Tisch, von dem aus er sein Versteck gut im Blick hatte.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:05 pm

    Azura sah verwundert dabei zu wie Silver sich aus der Suite verdünisierte. Hä? Was hatte der denn plötzlich? Sie beobachtete ihn dabei wie er aufstand und aus der Tür ging. Sie zog eine Augenbraue hoch. Okaaaaay ... ? Azura lächelte. Grinste. Lachte. Sie hatte komplett einen an der Meise, aber das war nichts Neues für sie. Silver war genauso blöd im Kopf. Mindestens genauso blöd. Wieso die Schwarzhaarige lachte? Ganz einfach; Silver hielt es mit einer so dominatnten Persönlichkeit nicht in einem Raum aus. Er musste ja selbst immer den King spielen. Sie hatte sich wieder eingekriegt und grinste nur noch böse. Tja ... Sie war einfach zu gut! Oder zu Böse ... Oder was auch immer ... Pff! Egal! Sie war einfach genial! So! Azura räusperte sich kurz. Irre. Sie war Irre. Der Aufenthalt auf diesem Schiff machte sie krank. Sie schüttelte ihren Kopf um wieder klare Gedanken zu fassen. Alter Schwede ... Sie musste von diesem sche*ß Schiff runter! Plözlich klopfte es an der Tür. Misstrauisch stolzierte die Schwarzhaarige zur Tür und schaute durchs Guckloch. Silver würde nicht klopfen ... Das waren ... DIE ROCKYS?! Erschrocken wich sie ein paar Schritte zurück. Dann hörte sie die Stimme einer der zwei Rockys vor der Tür. "Entschuldigumg Madame? Würden sie bitte die Tür öffnen?" Azura starrte die Tür an. Dann zum Sofa. Crimson! "Moment noch!" Rief sie mit einer hohen Stimme und lief zum Sofa um sich ihr Zorua wieder auf den Kopf zu setzen. Sofort verwandelte sie sich wieder in das braunhaarige Mädchen mit den nach ihrer Meinung albernen Klamotten. Mit einem aufgesetzten Lächeln ging sie geschwindt zur Tür und öffnete diese. "Was gi-" Noch bevor sie ihre Frage beenden konnte wurde sie unsanft gepackt und ihr wurden Handschellen angelegt. Was? Wie? Woher? Hatte Silver sie verraten? Aber wieso sollte er das tun? Er würde doch selber eingelocht werden ... Crimson sprang von dem Kopf seiner Trainerin und verwandelte sich in ein riesiges Groudon. Es brüllte ein tiefes, schrecklich wütendes Brüllen. Die Rockys sahen zuerst total verängstigt auf das riesige, rote Pokémon. Das kleine Zorua hatte eine so realistische Illusion von dem Legendären Pokémon geschaffen, dass selbst Azura ins staunen kam. Obwohl sie wusste, dass das nur eine Illusion war, war es schwer das wirklich zu glauben. Crimson ... Wie schaffte sie das nur? Sie war doch nur ein Zorua! Weil ein echtes Groudon eigentlich viel zu groß für diese Suite war, erschaffte das kleine Pokémon sogar die Illusion, dass die Decke des Schiffes zerbrochen war. Mit großen Augen starrte die Schwarzhaarige zu der Groudon Illusion. Was zum Teufel?! Dann kam Secret auch noch aus dem Schlafzimmer. Verwirrt sah es zu dem Groudon und war dann plötzlich ein Rayquaza. Und da klappte Azura glatt die Kinnlade herunter. Das .. das ist unmöglich! Sie sah zu den Rockys, die sichtlich genauso verwirrt waren. Azura nutzte die Situation um vorerst unbemerkt abzuhauen. Doch als sie schon an der Treppe war kamen die Rockys ihr hinterher. Nun anstelle von Rayquaza und Groudon wurden sie von Mew und Mewto verfolgt. Azura schüttelte ihren Kopf und grinste. Einfach göttlich! Die Rockys waren sichtlich verängstigt, doch überumpelten die arme Azura trotzdem. Sie griffen sich gehetzt die Kriminelle und zogen sie in den nächst gelgensten Aufzug. Die Schwarzhaarige atmete gestresst ein. Immer diese verdammtn Aufzüge! Die waren viel zu klein. Und und und! Keine Fenster! Kein garnichts! Man kann sich darin nichtmal richtig bewegen! Vielleicht waren Aufüge auch einfach viel zu klein für ihr großes Ego. Wer weiß? Azura wollte nicht wieder runter zu den anderen rockets. Was würden die denn bitte denken? Das wurde sie gleich zweimal geschnappt ... Aber nein, sie wurde von den Rockys einfach nur auf ein anderes Deck gebracht. Was zum ... ? Verwirrt sah sie sich um. Was hatten die verdammt nochmal vor?! Die Polizistinnen ketteten sie nun an einen Heizkörper. Was zum Teufel sollte das?!! Warte ... ? Mit einem misstrauischen Blick sah die Schwarzhaarige zurück zu den Rockys. Diese versteckten sich nun hinter einer Vertiefung in der Wand. Azura verstand nun. Die wollen sie also als Köder benutzen? Für Silver? Die Schwarzhaarige kicherte. Sollen sie es doch versuchen! Ha! Ha!
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:05 pm

    Silver hatte sich ein paar der Schokobrötchen und einen Bienenstich aufgeladen. Sie sahen lecker aus. Besonders der Bienenstich mit seiner knackigen Mandelkruste. Aber auch die Brötchen waren nicht zu verachten. Silver liess sich Zeit mit dem Essen und holte sich notfalls Nachschub. Langsam wurde es dunkler. Er hatte gedacht, dass Azura irgendwann bei ihm auftauchen würde, doch das war nicht der Fall. Vielleicht fühlte sie sich in seiner Suite wohler. Kein Wunder, denn dort brauchte sie auch nicht ständig ein Zorua auf dem Kopf zu balancieren.
    Er sah, wie die Menschenmassen nachließen. Wahrscheinlich gingen die Leute zum Ball. Das Meer war immernoch so ruhig wie zuvor. Sein Blick fiel auf den Lüftungsschacht, in welchem er die Beute versteckt hatte. Ob er sie jetzt schon bergen sollte? Eigendlich wollte er ja auf Azura warten. Er wurde langsam ungeduldiger. Wo steckte die überhaupt? War sie immernoch in der Suite und unterhielt sich mit ihrem Zorua über Schuhe und Nagellack - hatte vermutlich darüber hinaus die Zeit vergessen...
    Plötzlich hörte Silver eine Explosion und sah reflexartig in die Richtung. Ein riesiges Groudon schien auf dem Deck zu stehen. Was zum... Was machte ein Groudon auf dem Schiff? Besaß einer der Trainer zufällig eines? Er löste sich von dem Groudon und liess seinen Blick über das Deck schweifen. Scheinbar waren alle Leute von dem Groudon wie gebannt. Vielleicht war es auch ein Ablenkungsmanöver von Azura? Aber egal was es nun war. Als Ablenkung schien es perfekt zu funktionieren. Keiner schien mehr auf etwas anderes zu achten. So liess er den Bienenstich Bienenstich sein und klaubte sich ein paar Schokobrötchen vom Teller, miit denen er am Lüftungsschacht vorbei ging. Die vier Gegenstände liess er sich beiläufig in seine Tasche fallen und ging einfach weiter, während er in eines seiner Schokobrötchen biss. Die beiläufige Tour hätte er sich auch sparen können, denn das Groudon war zwar verschwunden, doch nun waren alle gebannt von einem riesigen Rayquasa. Was ging dort oben nur vor sich??? Das war beinahe zu einfach und, vor allem, zuviel der Zufälle.
    Silver beschloss daher nach Azura zu sehen. Ging zurück zu den Luxussuiten. Wenn er so darüber nachdachte, stand das Groudon ungefähr an diesem Platz, als es auftauchte, was aber kein Wunder wäre. Ein Trainer, der ein solches Pokémon besaß war sicher sehr stark, und konnte durch seine Stärke auch bestimmt einiges an Reichtum heranschaffen. Ob er noch Gelegenheit haben würde diesen Trainer ausfindig zu machen? Das würde sich zeigen müssen. Im Moment war er auf der Suche nach Azura. Er hatte zwar vor in seiner Suite nachzuschauen, doch wurde das ein wenig überfällig, als Azura, gefolgt von einer Horde Rockys an ihm vorbei kam. Was zum?! Dieses Mädel konnte man nichtmal eine Sekunde aus den Augen lassen, ohne dass es sich in Schwierigkeiten brachte. Es war scheinbar ein Wunder, dass er sie nicht bei einem Besuch im Gefängnis kennenlernen durfte.
    Unauffällig folgte er den Rockys, welche zum Teil ziemlich verängstigt auszusehen schienen. Ob ihnen Azura soviel Angst machte? Das konnte er sich kaum vorstellen. Sie zwar zwar schon einmal ausgebrochen, ober soetwas schlimmes konnte sie nicht verbrochen haben. Er erkannte es allerdings, als er sich umsah. Ein Mewtu war ihnen dicht auf den Fersen. Ein Mewtu?!?! Irgendetwas schien her nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Das war zwar ein großes Schiff mit sehr vielen Passagieren an Bord, und manche mochten sich auch als König von Kanto bezeichnen, ob aufgrund ihres Reichtums, oder einfach nur weil sie vollkommen verblödet waren und ständig herumgröhlten, dass sie der beste Pokémon Meister aller Zeiten werden wollten. Aber so viele Legendäre Pokémon auf einmal auf einem Schiff, das von Hoenn nach Sinnoh reiste? Nie im Leben. Scheinbar war das auch kein Ditto-Kontest, bei dem das Ditto, das am besten ein Legendäres Pokémon nachbilden konnte, gewinnen würde, denn sonst würden die Rockys niemals so große Angst bekommen.
    Sie verschwanden in einem Aufzug. Leider konnte Silver ihnen nicht hier rein folgen, da die Rockys niemand anderen hereinließen, und es außerdem so auffällig wäre, dass sie ihn gleich mitverhaften würden. Silver ärgerte sich, dass er Azura ab dieser Stelle nicht mehr helfen konnte, und sie aus den Augen verlor. Doch er hatte eine Idee. Er griff nach seinen Pokébällen am Gürtel und rief sein Gengar hervor.
    "Gengar, Azura ist mit dem Fahrstuhl gefahren. Mach dich unsichtbar und finde heraus, wo sie sie hingebracht haben.", befahl er leise seinem Gengar, damit es niemand sonst mitbekam. Jetzt hiess es wohl abwarten.
    Gengar entschwebte durch den Boden und folgte dem Fahrstuhl. Es war schon ziemlich praktisch ein Geist zu sein, sodass feste Gegenstände einem nichts ausmachen konnten. Es tat, was ihm sein Trainer befahl, denn das hatte er auf der Reise mit ihm gelernt. Keine Widersprüche zu geben. Damit hat alles immer am besten funktioniert. Plötzlich hielt der Fahrstuhl. Gengar schwebte durch die Wand. Die Rockys waren gerade mit Azura ausgestiegen und gingen mit ihr den Gang entlang. Plötzlich hielten sie an und ketteten Azura an einen Heizkörper. Von hier aus konnte Azura nicht weg, deshalb hielt es Gengar für das Beste zurückzukehren und seinem Trainer Bericht zu erstatten. Gemächlich entschwebte es durch die Decke wieder hinauf.
    Silver wartete oben immernoch däumchendrehend neben dem Fahrstuhl. Er überlegte, ob es nicht auffällig war so lange an der selben Stelle zu verweilen. Doch keiner wusste, dass er etwas ausgefressen hatte. Warum sollte ihn also jemand verdächtigen? Vielleicht wartete er einfach nur auf irgendjemanden, was schließlich auch stimmte. Es dauerte nichtmal so lange wie angenommen, bis Gengar wieder auftauchte und ihn in den Fahrstuhl zog. Da es nciht sprechen konnte, zumindest nicht so, dass Silver es verstehen würde, deutete er mit seiner kalten Hand auf das Stockwerk, in das Azura gefahren wurde, und startete den Fahrstuhl. Sie hatten Azura also nicht wieder auf das Gefängnisdeck gebracht. Silver war sich sicher, dass sie es nicht taten, weil sie von dort schon einmal ausgebrochen war, und auch wenn sie nicht wussten, wie sie es tat, war ihnen sicher das Risiko zu groß, dass sie es noch einmal versuchen konnte. Doch was machte sie so sicher, dass es nicht auf diesem Deck geschehen konnte? Als Silvers Fahrstuhl uf dem Deck hielt sah er nichts, was sich dafür eignete einen Gefangenen sicher festzuhalten. Es schien ein einfaches Deck mit Kabinen zu sein. Augenscheinlich gehörte es der Wartungscrew des Schiffes, weshalb zu dieser Zeit auch niemand auf den Gängen zu sehen war, zumindest niemand aus der Wartungscrew, welche derzeit entweder alle arbeiteten, schliefen, oder sich anderweitig erholten. Er konnte jedoch eine Person an einer Heizung sitzend erkennen. Und wie der Zufall es so wollte, war es Azura. Gengar hatte sich wieder unsichtbar gemacht, als Silver zu Azura ging und versuchte ihren Handschellen an der Heizung zu lösen. Es war schon sehr merkwürdig, warum Azura nicht bewacht wurde, aber vielleicht waren die Rockys ja mit dem Bezwingen der Legendären Pokémon draußen beschäftigt? "Dich kann man wohl keinen Moment aus den Augen lassen, ohne dass das Schiff von Legendären Pokémon auseinandergenommen wird und du wieder verhaftet wirst..." Silver gelang es gerade die Handschellen zu lösen, als die Rockys aus den Nieschen hervorkamen. "Polizei! Sie sind verhaftet!!!" Na toll, eine Falle. Silver liess sich an die Handschelle von Azura ketten, da den Rockys auf der Flucht vor den Legendären eine Handschelle abhanden gekommen war. Scheinbar war es ihnen aufgefallen, dass Azura einen Komplizen gehabt haben musste, als er sie aus dem Gefängnistrakt befreit hatte.
    Die Rockys führten die beiden zurück zum Fahrstuhl. Wahrscheinlich wollten sie sie jetzt zu den anderen Rockets in den Trakt bringen, doch Silver liess sich nicht so einfach fangen. Er hatte imernoch einen Ass im Ärmel. "Gengar, Konfustrahl!" Eine dunkle Aura durchzog den Gang, und die Rockys wussten nciht mehr wo oben oder unten war. Einige fingen an sich mit den Schlagstöcken gegenseitig zu hauen, andere liefen einfach nur im Kreis, und zwei Rockys dachten, dass sie Hühner wären und begannen den Boden nach Körnern abzusuchen. Das war Silvers und Azuras Chance. Gemeinsam machten sie sich in die andere Richtung den Gang entlang vom Acker, bis zur nächsten Treppe.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:06 pm

    Azura wartete ungeduldig auf Silver. Sie wusste das er kommen würde. Woher? Naja, als sie vorhin vor den Rockys abgehauen ist ... da meinte tatsächlich seine rote Mähne gesehen zu haben. Sie war sich nicht ganz sicher, aber sie war sich SICHER. Macht keinen Sinn? Ja. Ja, das weiß ich. Aber sie war sich so ziemlich sicher, dass das Silver war. Sie wollte es zwar nicht zugeben, aber sie kannte ihn jetzt schon ziemlich gut. Und konnte ihn eigentlich auch echt gut leiden. Auch wenn er ihren Sarkasmus nicht verstand. Irgendwie war das ja niedlich ... Azura räusperte sich. Schwächling! Beschimpfte sie sich selbst. Sie war schon einmal schwach geworden. Und dieser Kerl wurde förmlich zum Weichei. Wenn er nicht vorher schon eins war. Doch Silver ... ? Der war anders. Irgendwie. Ach was weiß ich?! Er war in der Lage sie zu retten. Auch wenn er sie erst recht in Schwierigkeiten brachte. Aber sowas schaffte sie auch alleine. Sich in Schwierigkeiten bringen ... Ja. Ja, das konnte sie echt gut. Azura hatte es sich nun ein wenig gemütlicher gemacht. Sie lehnte sich einfach auf den Heizkörper, an dem sie angekettet war. Und da! Da war er auch schon. Silver. Er fing mal wieder eine Predigt an, doch versuchte dabei auch ihre Handschellen zu lösen "Silver das ist eine-" Setzte sie gerade zu einer Warnung an doch es war zu spät. Die Rockys waren schon in Aktion. Sie ketteten die zwei Teenies einfach aneinander. Hatten sie etwa die andere Handschelle verloren? Ha! Ha! Crimson ... Du bist einfach genial! Azura lachte sich innerlich zwar einen Ast ab, doch von Außen konnte man nur ihr verschmitztes Lächeln sehen. Heh, heh. Einfach genial. Doch die Situation nicht. Die Zwei wurden gerade wieder zum Fahrstuhl geführt. Da erstarb ihr Lächeln. Zu viert in einen Aufzug?! DAS IST DOCH VIEL ZU ENG!!! Azura sträubte sich, doch das war gar nicht nötig. Denn Silver befahl seinem Gengar die Polizistinnen anzugreifen. Erleichtert und wieder fies grinsend lief die Schwarzhaarige mit Silver weg. Sie rannten die Treppe herunter. Doch Azura schien deutlich schneller die kleinen Stufen hinunter zulaufen. Tja. Treppen laufen hält fit - Aufzug fahren nicht. Azura kicherte wieder. Heh, heh, heh, heeeee. Dann stellte sie mal wieder fest, dass ihr ihr Größenwahnsinn zu Kopf stieg. Du brauchst mehr Kontrolle über dich selbst! Sonst wirst du Irre! Heh, heh. Verdammt! Sie hatte keine Zeit sich zu ordnen. Mit ihren Irren Gedanken lief sie weiter durch das Schiff. Einen Gang entlang. Weiter und weiter und weiter. Mit Silver im Schlepptau. Doch eines störte die Schwarzhaarige, als sie so liefen. Ja klar, sie waren zusammen gekettet. Schon irgendwie heiß, aber ... Sie war an jemanden gekettet! Und sie konnte ihren einen Arm nicht frei bewegen! Plötzlich blieb sie stehen. Fast wäre sie in eine Wand aus Menschen gelaufen! Viele Menschen? Das war gut. Sehr gut sogar ... Da konnte man sich verstecken ... Heh, heh. Sie zog Silver hinter sich her in die Menschen Menge und kam nach ein paar Schritten wieder frei. Verdutzt sah sie sich um. Sie waren im Ballsaal! Ui! Und sie standen verdammt nochmal auf der Tanzfläche! UND! Sie wurden von den Zuschauern angeguckt. Die Musik, die sie erst jetzt bemerkte, wechselte von einem langsamen Lied zu einem schnellen. Was heißt schnell ... Es hat einen gewissen Rhythmus. Der Rythmus überredete sie förmlich dazu zu tanzen. Doch wenn die Rockys sie entdecken würden? Ohne eine Verkleidung waren sie aufgeschmissen! Und plop! Als Sie Silver wieder ansah, war er nicht mehr Silver. Azura sah auf sich herab. Sie trug nun auch ein verrücktes Tanzkleid. Heh, heh. Sie grinste Silver an. "Lust zu das Tanzbein zu schwingen?" Fragte sie und nahm seine Hand, an dessen Handgelenk sie gekettet war. Die andere Hand ließ sie auf seiner schulter nieder. Sie nickte kurz zur Mitte der Tanzfläche.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:06 pm

    Silver und Azura hetzten die Treppe hinauf. Es schien Azura nicht zu stören, dass sie nun aneinander gekettet waren. Auch wenn sie ihren Arm nun nicht mehr so frei bewegen konnte. Silver selbst wusste nicht so recht, was er davon halten sollte, nun mit einer Person zusammengekettet zu sein, die ihn zuerst über alles hasste, ihn dann aus heiterem Himmel küsste und sich danach in allerlei möglich Schwierigkeiten brachte, in der Hoffnung von ihm gerettet zu werden. Was ging bloss in diesem Mädel vor? War es vielleicht krank? Dafür konnte es allerdings immernoch ziemlich schnell laufen. Silver hatte Mühe ihr durch die leeren Gänge und Korridore zu folgen. Warum sie so leer waren? Nun, wahrscheinlich waren sie alle auf diesem einen Ball, den der Kapitän am letzten Abend der Überfahrt gab. Warum sollten sie auch nicht dorthin gehen? Es war bestimmt ein nettes Ereignis für die Passagiere. Zumindest für solche, die gerne tanzten. Er konnte sich selbst leider nicht dazuzählen. Was hatte tanzen auch schließlich für einen Sinn? Half es einem dabei stärker zu werden? Silver bezweifelte das. Er hielt es für eine einfache Zeitverschwendung.
    Plötzlich stockte Azura und blieb stehen. Silver tat es ihr gleich und sah nach vorn. Eine riesige Menschenmenge breitete sich vor ihnen aus, die meisten tanzten auf und ab. Sie musste Ballsaal angekommen sein. Ob Zufall oder Absicht, auch Silver sah es als Chance an sich zu verstecken. Noch bevor er seinen Gedanken abschließen konnte, wurde er schon von Azura in die Menschenmenge gezogen und aufs Tanzparkett gezogen.
    Normalerweise hielt Silver nicht viel vom tanzen, aber als Alibi war es unabdingbar, deswegen liess Silver sich gerne dazu breitschlagen. "Gerne.", grinste er etwas verlegen. Dass Azura so eng mit ihm tanzte liess ihn doch etwas rot werden. Er tat es ihr gleich, und nahm ihre Hand, die mit seiner verkettet war, legte jedoch seine andere Hand an ihre Hüfte und folgte dem Rythmus der Musik. Die Polizisten würden sie hier nirmals finden können. Für den Moment waren sie also vollkommen sicher. Das änderte sich auch nicht, als sie plötzlich ihre Gestalt wechselten und ein vollkommen anders aussehendes Mädchen vor ihr war. Silver wusste sofort, dass Azuras Zorua die Finger mit ihm Spiel haben musste.
    So verblieben sie eine Weile und Silver fand, dass es eine gute Möglichkeit war, ihr ein paar Fragen zu stellen.
    "Warum hast du mich eigendlich in Graphitport plötzlich geküsst?", fragte er sie vorsichtig.

    Etwas später am Abend, genauer gesagt eine halbe Stunde später, wurde die Musik vom Kapitän selbst unterbrochen. Der stämmige Mann betrat die Tribüne und stellte sich an ein Mikrophon. Vorsichtig klopfte er daran, um sich Gehör zu verschaffen, was ein wneig unsinnig wirkte, da bereits alle verstummt waren, als die Musik aufhörte zu spielen.
    "Sehr geehrte Passagiere. Wieder mal ist eine Überfahrt erfolgreich vorbei. In wenigen Minuten legen wir in Fleetburg in Sinnoh an, und dank ihnen war die Überfahrt auch für mich wieder ein besonderes Erlebnis gewesen..."
    Der Kapitän schnulzte noch eine viertel Stunde weiter, und Silver hatte bereits nach den ersten Worten aufgehört mitzuhören. Er sah förmlich wie dem Kapitän der Schleim von der Uniform tropfte. Plötzlich erschien jedoch eine Rocky neben dem Kapitän und Silvers Augen wurden größer. Er konnte gerade noch hören, wie der Kapitän rief "...das können Sie doch nicht machen..." und von der Rocky vom Mikrophon verdrängt wurde. Die Rocky räusperte sich, bevor sie ins Mikrophon sprach.
    "Meine sehr geehrten Damen und Herren. Es ist alles in Ordnung. Bitte bewahren Sie Ruhe. Aus Sicherheitstechnischen Gründen haben wir jedoch den Saal abgesperrt und müssen einige Personenkontrollen an ihnen durchführen. Bitte bilden Sie ein paar Reihen. Die Officers werden dann zu ihnen kommen und sie kurz untersuchen. Dies soll ihrer eigenen Sicherheit dienen. Bitte bewahren Sie Ruhe."

    Silver sah zu Azura. Die Anspannung stand ihm, trotz der Verkleidung, ins Gesicht geschrieben. Wie würden sie bloss von hier entkommen können? Wenn die Rockys sie überprüfen, würden sie trotz der Verkleidung ihre handschellen finden und wissen, dass sie es sind. Außerdem hatten sie, was Silver jedoch nicht wissen konnte, von der Verkleidung erfahren, als sie Azura das zweite mal festnahmen. Sie mussten sich also einen Fluchtplan überlegen. Die Ausgänge waren alle abgeriegelt. Er konnte von hier die Grüppchen an Rockys sehen, die akribisch jeden Ausgang blockierten. Sie würden auf keinen Fall dort herauskommen können. Sie saßen in der Falle. Aber noch war Silver nicht bereit aufzugeben. Er sah nach oben und sah, dass der Saal von einem kuppelartigen Oberlicht geschmückt wurde. Da es draußen dunkel war, war das Oberlicht im Moment natürlich schwarz. Doch es schien die einzige Möglichkeit zu sein dem ganzen noch zu entkommen.

    Während die Rockys durch die Reihen gingen und die Leute kontrollierten, rief Silver sein Iksbat hervor und stieg rasch mit Azura auf dessen Rücken. Den Rockys blieb das natürlich nicht verborgen. Sofort rannten sie zu den beiden in die mitte, doch zu spät. Silver konnte sich bereits mit Azura und Iksbat in die Luft schwingen und steuerte auf das Oberlicht zu. "Iksbat, Windschnitt!"
    Klirrend fiel gesplittertes Glas von der Decke und die drei konnten entkommen. Doch zu früh gefreut. Auf dem Dach saßen ebenfalls ein paar Rockys. Scheinbar hatten sie auch diese Möglichkeit der Flucht in Betracht gezogen. Schüsse hallten durch die Luft, als sie sich weiter von ihnen entfernten. "Verdammt..." Silver zuckte zusammen und hielt sich reflexartig den Arm. Blut strömte zwischen seinen Fingern hervor, und das nicht gerade wenig. Er zuckte nochmal zusammen. Diesmal hatte es ihn an seiner Seite erwischt. Unter ihnen waren nur die Lichter von Fleetburg zu sehen, wie sie unter ihnen vorbeizogen, während Silver immer mehr Blut verlor. Sie kamen in einen dichten Wald. An einem See beschloss Silver mit Iksbat herunter zu gehen, da er kaum mehr kraft hatte sich festzuhalten. Als sie gelandet waren, rutschte Silver nur noch kraftlos vom Rücken seines Pokémon und blieb im weichen Gras liegen.


---> Sinnoh/Zweiblattdorf/See der Wahrheit
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:08 pm

cf: Graphitport City/Hafen

    Azura genoss es irgendwie mit Silver zu tanzen. Auch wenn er nicht gerade gut darin war. Sie kicherte leise. Naja, was hatte sie von ihm auch erwartet? Und hätte er tanzen können, hätte sie ihn sowieso als Loser, Weichei und schlimmeres eingestuft. Also war sein mangeldes Talent gut so. Als der Rothaarige etwas zögerlich ihre Hand nahm und sie an die Hüfte fasste grinste er. Nein. Kein perverses Grinsen oder so. Es war echt niedlich. Fast als wäre es ihm peinlich Azura zu berühren. Dann wurde er auch noch rot! Seine Wangen waren so rot wie seine Haare. Naja ... seine Verkleidung hatte keine roten Haare ... ne. Die waren schwarz. Azura warf einen Blick auf ihre Verkleidung. Ui! Sie hatte rote Haare. Jetzt grinste sie. Crimson machte sich mal wieder einen Spaß daraus alles zu verdrehen. Ein leises Kichern war wieder zu hören. Es machte Spaß wieder zu tanzen. Und wie! Wenn sie tanzte fühlte sie sich frei. Bäh. Okay das war kitschig ... Azura musste ihre Gedanken auf etwas anderes lenken. Sie sah Silver in die Augen. Sie waren rot. Das kleine Zorua Zoroark liebt es einfach alles zu verdrehen! wahrscheinlich hatte sie auch die silbernen Augen von Silver. Crimson war unmöglich! Plötzlich würde sie von Silver aus den Gedanken gerissen. Öhm ... Er hatte das jetzt nicht wirklich gefragt oder?! Plötzlich versteiften ihre sonst so grazilen Bewegungen. Warum sie ihn in Graphitport geküsst hatte? AAAAAAH!!! Woher soll sie das wissen? Darf ein Mädchen nicht einfach mal einen Jungen küssen? Einfach so? Nein. Neeeeein. Sowas ist natürlich nicht erlaubt ... Bööh! "Was interessiert dich das?!" Fauchte sie irritiert. Dann entspannte sich ihre Stimmung. Irgendwie konnte sie diesem Blödkopf nicht sauer sein. Ob das daran lag, dass sie tanzten oder das er die Frage total schüchtern und vorsichtig gestellt hatte? Was auch immer der Grund war; sie war nicht mehr wütend. Nein. Sie lächelte sogar. Sie lächelte ein wunderschönes Lächeln, es sah in ihrer Verkleidung zwar ein wenig deplaziert aus, aber das machte ihr nichts. Schließlich konnnte sie ihr Lächeln ja nicht sehen. Dann drückte sie Silvers Hand sanft und ließ ihre freie Hand in seinen Nacken gleiten. Und was dann kam? Das kann man wohl vorraus sehen oder? Sie drückte ihre Lippen auf die seine. Dann flüsterte sie ihm noch leise etwas ins Ohr; "Ich hasse dich, weißt du das?" Die Frage war ironisch gemeint. Nun hoffte sie, das der Kerl das nicht wieder an den falschen Hals bekam. Okay, was heißt ironisch gemeint. Sie hasste ihn doch, oder? Doch da war noch etwas anderes als Hass. Etwas, das die Schwarzhaarige garnicht so gut fand. Liebe. Kitschig! Aber es fühlte sich trotzdem mindestens so gut an, wie diesen Rotchopf zu hassen. Und beide Gefühle zusammen hauten sie fast aus ihren unverschämt hohen Schuhen.

    Nachdem die Beiden ihren kleinen "Streit" beendent hatten, fing der Kapitän mit seinem Gesülze an. Na toll! Egal. Sie hörte einfach nicht zu und gut ist! Statt zu zuhören sah sie sich dann nach ihrem Zorua Zoroark um. Wo war Crimson nur? Das da hinten ... Dieses Mädchen ... War das Crimson? Irgendwie war sie sich total sicher, dass es Crimson sein musste. Sie bedeutete Silver mitzukommen und sie ging auf das schwarzhaarige Mädchen mit dem starren Blick zu. Der starre Blick war auf die zwei Teengager gerichtet, die genau auf es zu kamen. "Crimson?" Fragte Azura unauffällig. Das Mädchen nickte langsam und PLOP! Es wurde zu einem ... zu einem Zoroark? Verdutzt schaute Azura ihre nicht mehr so kleine Crimson an. Sie hatte sich entwickelt! Hastig ließ Azura ihr Pokémon zurück in den Ball. Jetzt fehlte ihr nur noch Secret. Verwundert sah sie sich nach dem grünen Drachen um. Doch sie fand ihren Liebling nicht. Dabei stand er doch direkt neben ihr. Woran Azura nicht gedacht hatte; jetzt da sie Crimson in den Ball gelassen hatte waren sie nicht mehr verkleidet.

    Eine Rocky tauchte plötzlich neben dem labernden Kapitän auf. Dieser war total auser sich, dass er nun nicht mehr weiter schleimen konnte. Abartiger Spießer! Schrie Azuras innere Stimme. Doch die schrie auch. NICHT DIE ROCKYS! Verdammt? Konnte man nicht mal einen schönen Abend haben ... ? Azura griff nach Silvers Hand, welche sie wohl irgendwann ohne es zu merken losgelassen hatte. Verdammt ... ! Diese Polizistinnen waren echt nervig! Man ...
    Erschrocken sah Azura zu Silver, der nun genau das selbe tat. Diese Schlampen wollten sie also echt einbuchten? aber wie kamen sie nun den Saal hinaus?! Alles war doch abgesperrt! Doch dann fiel der Blick des Rothaarigen nach oben. Hä? Was war da oben denn? Verwirrt sah dan Mädchen auch nach oben. Oh! Die Glaskupel! Könnten sie da durch fliegen? Noch bevor Azura weiter nachdenken konnte holte Silver sein Iksbat aus dem Pokéball. Geschwind sprang Azura auf den Rücken des lila Pokémons. Silver hinter her. aber wo war Secret? Es tat Azura in ihrem schwarzen Herzen weh ihre tolle Begleiterin zurück zu lassen. Gerade, als sie auf dem Iksbat abhob sah sie Secret hinter ihnen her durch die Kupel sausen. Ja! Erleichtert klammerte Azura sich halb an Silver und halb am Iksbat fest. BÄM! BÄM! BÄM! Azura hörte Schüsse und starrte auf Silver blutige Hand. "NEIN!" Fauchte sie Fassungslos, BÄM! BÄM! BÄM! BÄM! BÄM! Sie spürrte wie Silver wieder zusammen zuckte. Mit Tellergroßen Augen starrte sie nun anstatt auf seine Hand auf seine Seite. ER BLUTETE VERDAMMT NOCHMAL! "Secret; Feuerodem!" Schrie sie. Diese miesen ********!!! Die sollen verdammt nochmal aufhören zu schießen! VERDAMMT. NOCHMAL. Auch Azura wurde nur knapp von den Schüssen verfehlt. Doch im Gegensatz zu Silver hatte sie eine kleinere Angriffsfläche. Nicht das Silver fett wäre oder so. Er war halt ein Junge. Ein Mann. ein männliches Geschöpf. Die waren halt breiter als so eine Bohnenstange wie Azura. Secret flog gehetzt hin und her. Wich den Schüssen aus und feuerte zwischen durch seine heißen Flammen.

    Das lila Fledermaus-Poémon landete erschöpft an einem See. Silver rutschte kraftlos vom Rücken seines Pokémons und Azura wurde von seinem Gewicht gleich hinterher gezogen. Wenn sie nur wüsste wie man diese verdammten Handschellen öffnete! Aber sie hatte keine Zeit es heraus zu finden. Silver war gerade am verbluten! Azura wühlte in ihrer Tasche. Nichts. Hektisch schnappte sich die Schwarzhaarige dann einfach Silvers Tasche. Verbandszeug. Gut, gut. Vielleicht würde das Ganze doch noch gut enden. Wer weiß? Azura zog Silver seine Jacke und sein mit But getränktes Shirt aus. nicht so einfach ... Nun hingen die Stofffetzen an der Kette der Handschelle. Aber keine Zeit zu verlieren! Azura schöpfte mit einer Hand Wasser und goss es über Silver Schusswunde in seiner Seite. Dann griff sie mit angeekelten Blick in die Wunde und fummelte die Kugel raus. Ieh. Ieh. Ieh. IEH! Aber egal. Nun verband sie die pulsierende Wunde mit weißen Verband. Dieser blieb nicht allzu lange weiß. Sche*ße! "Man ey!" Fauchte die Schwarzhaarige verzweifelt. Dann verband sie noch schnell seine Hand. Secret war nun auch gelandet. Azura hatte keine Ahnung was sie machen sollte. Sie sah von Secret nochmal zu Silver. Die Blutung schien sich zu beruhigen, doch der Verband war immer noch mit Blut volgesaugt. Seuftzend band Azura noch eine Schicht verband darauf. Doch dann war Schluss. Das Verbandszeug war alle. Alles verbraucht verdammt! Azura war nun auch K.O. - das war einfach zu viel für sie. Sie zog einmal ihre Nase hoch und legte sich dann neben Silver und schlief ein. Sie hoffte, dass sie Morgen nicht neben einer Leiche aufwachte.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:10 pm

---> Hoenn/Graphitport City/Hafen

    Silver fand sich auf dem Schiff wieder. Er saß an dem Tisch gegenüber dem Lüftungsschacht, wo er die Beute versteckt hatte und hielt die Augen nach den Rockys offen. Der Teller vor ihm war mit Rosinenbrötchen und Bienenstichen gefüllt. Mehr als Silver jemals essen konnte. Es war schon dunkel, und die Wellen schienen sehr ruhig zu sein. Er hatte das Gefühl, als ob er hier schonmal gewesen ist. Nur warum? Doch er hatte keine Zeit um weiter darüber nachzudenken. Er hörte eine Explosion und sah ein gewaltiges Palkia auf dem Deck stehen. Das Pokémon, das den Raum beeinflussen konnte. Er hatte plötzlich einen okéball in der Hand und war wild entbrannt das Pokémon für sich zu fangen. Mit ihm würde seine Stärke sicher keine Grenzen kennen. Er lief in Richtung der Luxussuiten. Doch auf einmal hörte er einen Schrei. Seine Umgebung änderte sich um er fand sich in einem dunklen Gang wieder. Er sah wie Azura an eine Heizung gebunden war und stürmte zu ihr hin. Doch als er versuchte sie loszumachen, lachte ihn das gesicht einer Officer Rocky entgegen, die lediglich eine schwarze Perrücke auf- und Azuras schwarze Klamotten anhatte. Silver wich irritiert zurück.
    Wieder wandelte sich der Traum, doch Silver schien das nichts auszumachen. Er fand sich mit Azura im Ballsaal wieder. Diesmal schien es die echte Azura zu sein. Die Rockys führten gerade ihre Untersuchung durch und Azura schlug ihm vor, mit Libelldra zu entfliehen und beide setzten sich auf den Rücken. Sie flogen im Tiefflug über die Kopfe der Rockys hinweg, doch da erhallten ein paar Schüsse. Er fühlte nur noch, wie Secret niederging auf sie auf das Wasser aufschlugen. Azura ging sofort unter. Silver versuchte zwar noch verzweifelt ihr hinterher zu tauchen, aber in diesem dunklen Wasser konnte er sie nicht mehr finden. So suchte er noch lange, bis auch ihn die Kräfte verließen, und er in der dunklen Umarmung des feuchten Nass verschwand.


    Es war am frühen Morgen in der Morgendämmerung, als ein Schattendurch das Gras huschte. Es sah, wie Silver und Azura dort lagen und öffnete die Handschellen. Danach lud sie die beiden auf ein Pokémon und verschwand vom See. In ihrer Hütte legte sie die beiden ins Bett und versorgte Silvers Wunden. Danach deckte sie die beiden zu und verschwand aus dem Zimmer.


---> Sandgemme/Sandgemme
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:11 pm

cf: See der Wahrheit

    Azura war zwar schnell eingeschlafen, nach dem sie Silver verzweifelt verbunden hatte, doch es war lediglich nur ein quälender Halbschlaf. Immer wieder wälzte sie sich. Verfolgt von Alpträumen. Sie meinte sogar zu spüren wie sie weggetragen würde. Nein ... sie wurde irgendwo drauf verfrachtet. Azura versuchte verzweifelt aufzuwachen, doch ihre Alpträume wollten sie nicht befreien. Also konnte sie nur dabei zusehen, wie sie in ihrem Traum von einer Menschenmenge gefressen wurde. Wie diese ganzen Menschen sie verurteilten. Schlecht von ihr dachten. Und doch konnte sie nicht aufwachen. Sie wurde einfach von den tausenden Leuten verschluckt und in eine komische Lila-pinke Welt gebracht. Alles bewegte sich. Ja sogar der Boden unter ihren Füßen! Aber ... Das ist gar kein Boden! Mit einem Schrei wachte die Schwarzhaarige auf. Verschwitzt und erschöpft lag sie in einem Bett. IN EINEM BETT?! Wo zum Teufel war sie? Sie wischte sich mit einer Hand über die Augen und setzte sich auf. Ihr Blick fiel auf den Jungen, der neben ihr lag. Silver. War er noch am Leben? Sie beobachtete ihn. Ja. Ja, er atmete. Mit einem erleichterten Seuftzer stand sie auf. Da fiel ihr auf, dass sie die Handschelle nicht mehr us Handgelenk trug. Was zum ... ? Sie verließ das fremde Zimmer in diesem fremden Haus. Sie stand nun vor der Tür von jenem Schlafzimmer, in welchem sie aufgewacht war. Sie musste sich umbedingt waschen! Wo war denn hier das Bad? Und viel wichtiger; IN WESSEN HAUS WAR SIE?! Verwirrt schüttelte sie ihren Kopf. Das war doch jetzt schon genug oder? Es war viel zu viel passiert. Silver angeschossen und nun in einem fremden Haus? Ach verdammt nochmal! Sie wollte gerade wieder umdrehen und einfach wieder in das verdammte Bett kriechen, alles vergessen und warten, dass sich alles von alleine löst, als sie ein Stimme hörte. "Hallo." Trocken, gefühlskalt. Aber keinenfalls gemein oder sowas. Langsam drehte die Schwarzhaarige sie wieder um. Auf der anderen Seite des Raumes stand eine junge Frau. Azura blitzte sie misstrauisch an. Irgendwas ... kam ihr an dieser Trulla bekannt vor ... Aber was? Sie musterte die Frau. Sie schien ein wenig älter zu sein als sie selbst. So um die 20 oder so. Azura schüttelte wieder den Kopf. Ist das etwa wichtig? Wie alt diese Pute da drüben war? Nein. "Wer sind sie?" Verlangte sie trotzig. Die junge Frau kicherte. Etwa belustigt über ihre Frage? Niemand lachte über Azura Skye! Niemand! "Wer ich bin?" Sie lächelte belustigt. "Ich, ich bin Melanie. Vielleicht sollte ich dich fragen wer du bist." Azura biss die Zähne aufeinander und zog die Mundwinkel zurück. Es sah fast so aus als würde sie die Zähne fletschen. Da machte sich diese Melanie wirklich über sie lustig! Ha! Azura kicherte gehässig. "Wer ich bin?" Das wollte sie wirklich wissen? "Ich stamme wohl eher aus jüngeren Generation von Team Rocket." Fügte sie frech hinzu und grinste böse. Ha! "Azura Skye." Löste sie dann auf. Blitze die junge Frau immer noch misstrauisch an. Hmpf. Irgendwie konnte sie die nicht leiden.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:12 pm

---> Zweiblattdorf/See der Wahrheit

    Es war schon etwas Zeit vergangen seit sie am See der Wahrheit liegen geblieben waren. Von draußen scheinte die Sonne ins Zimmer und es war angenehm warm. Fast keiner im Ort hatte eine Ahnung von dem, was gestern vorgefallen war, und es kümmerte ihn auch nicht, ging er doch seinen ganz normalen Tätigkeiten nach. Allerdings wohnte hier auch kaum jemand.
    Das machte es zum perfekten Versteck für ein ehemaliges Team Rocket Mitglied. Melanie, die ursprünglich in der Johto-Region beheimatet war, hatte sich hier ein kleines Häuschen zugelegt. Warum ihre Wahl gerade auf die Sinnoh-Region fiel, ist nicht bekannt. Aber über Melanie ist aus dieser Zeit generell nicht sonderlich bekannt. Außer dass sie es einmal in der Silberkonferenz unter die besten 5 geschafft hatte. Ja, das waren Glanzzeiten für Melanie, einer Trainerin, deren Typvorliebe der Pokémon bereits ihre dunklen Seiten offenbart. Trotzdem schien es eher Zufall gewesen zu sein, dass sie am See der Wahrheit gewesen ist um Azura und Silver einzusammeln. Es hätte auch die Polizei gewesen sein können, die nur eine Stunde später bereits nach ihnen dort suchten, schließlich hatten sie die beiden in diese Richtung fliehen sehen. Aber dem war nicht so. Entweder die beiden hatten wahnsinniges Glück, oder... Melanie.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nachdem sie Silvers Wunden professionell versorgt hatte, hatte sich auch Melanie für ein paar Stunden hingelegt um noch ein wenig Schlaf zu bekommen. Der Schönheitsschlaf war für sie schließlich unverzichtbar. So hielt sie es schon, seit sie denken konnte, und ihrer Meinung nach hatte es funktioniert. Deshalb hielt sie auch heute noch daran fest.
    Melanie kam gerade von Besorgungen zurück, als sie von oben aus dem Gästezimmer Geräusche hörte. Anscheinend waren ihre Gäste wach geworden, was schon langsam Zeit wurde, schließlich hatten sie schon lange genug geschlafen. Als sie oben ankam, sah sie das Mädchen vor der Tür stehen, das sie zusammen mit dem Sohn vom Boss gefunden hatte. Wer sie aber in Wahrheit war, stellte sich erst heraus, als sie kurz mit ihr sprach. Sie hatte sie zuvor noch nie gesehen. Abschließend wuderte es sie aber garnicht. Scheinbar war es nur ein verzogenes Gör. Wie sie an Silver kam, war ihr ein Rätsel.
    "Ist Silver schon aufgewacht?" Neugierig ging sie an Azura vorbei in das Zimmer, wo Silver noch immer lag. Er sah so süß aus, wenn er schlief. Wie ein friedliches Pii, das keiner Fliege etwas zu Leide tun konnte. Doch sie kannte ihn. Wenn er einmal aufwachte, war nichts vor ihm sicher. Sie waren eindeutig füreinander bestimmt. SilverXMelanie. Daran konnte auch dieses Flittchen nichts ändern. Sie war ihr einen kurzen Blick zu, der aber keine Spur von Verachtung aus ihr heraus zu ihr trug. Nein, das wäre zu einfach gewesen. Sie musste sich ihr auf andere Weise erledigen. Im See der Wahrheit konnte sie sie leider nciht ertränken. Die Polizei war bereits auf dem Weg dorthin gewesen, wodurch es ihr unmöglich gewesen wäre, ihre Leiche zu entsorgen. Aber aus Team Rocket war sie bereits schlimmeres gewohnt gewesen.

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Silver hatte die letzte Nacht nur mehr schlecht als recht überstanden. Zwei Schusswunden, wovon ihn beide schwer verletzten und er beinahe verblutet wäre. Durch die Hilfe von Azura konnte die Blutung aber ausreichend gestoppt werden, sodass er sich in den Stunden danach schon recht gut erholte. Es dauerte zwar, bis der Blutverlust ausgeglichen war, doch war er wieder soweit, dass er aufwachen konnte.
    Er schlug die Augen auf und sah, zuerst noch verschommen, dann immer klarer werdender, Azura und eine Frau, die er noch nicht wirklich kannte, aber meinte sie vorher schon gesehen zu haben. Die Frau beäugte ihn neugierig, und schien genauso froh wie er selbst zu sein, dass er wieder aufgewacht war. Sie stellte etwas zu Essen auf seinem Nachttisch ab. "Hier, damit du wieder zu Kräften kommst." Danach ging sie aus dem Zimmer um Silver ein wenig Ruhe zu lassen. Silvers Blick richtete sich auf Azura, die ebenfalls bei ihm saß. "Azura, was ist passiert? Haben wir es geschafft?"
    Er richtete sich auf und versuchte sogar aufzustehen, merkte aber, dass seine Beine ihn noch nicht wirklich tragen wollten. Er ließ seinen Blick durch das Zimmer schweifen, konnte sich aber nicht daran erinnern jemals hier gewesen zu sein. Und wer war diese Frau? Silver hatte sie schon einmal gesehen, doch mag es lange hergewesen sein. Zu lange. Er konnte sich nciht mehr an sie erinnern. Allerdings hatte er in seinem Leben schon viele Leute gesehen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:13 pm

    Melanie fragte, ob Silver auch schon wach war. Gerade wollte sie antworten, als ihr auffiel, dass Melanie seinen Namen kannte. Ha! Wusste sie es doch, diese Kuh war ein Team Rocket Mitglied oder sowas Ähnliches. Azura sah dieser Pussy mit misstrauisch zusammengekniffenen Augen nach, als sie zurück zu Silver ins Zimmer stürmte. Warum sah die so neugierig aus? Mit finsteren Blick folgte sie der Blauhaarigen(?). Ja welche Haarfarbe war das überhaupt? So ein komisches hellblau. Einfach schrecklich! Hätte sie selbst so eine Haarfarbe würde sie sich doch die Haare färben. Buäh! Als sie dann den Blick dieser Melanie sah fiel Azura glatt aus den Socken. Die schien ja echt ganz wild darauf zu sein das Silver aufwachte. Also setzte sich die Schwarzhaarige ganz demonstrativ an die Kante vom Bett. Sah einmal kurz zu Melanie und nahm dann Silvers Hand. In ihrem Kopf summten tausende Gedanken. Doch einer war klar. Diese B*tch würde ihr Silver nicht nehmen. Als ob sie in der Lage dazu wäre. Hahahahaha! Ein fieses Lächeln lag auf ihren Lippen. Wenn sie einen Kerl erst um den Finger gewickelta hatte würden sie die noch nicht einmal in Ruhe lassen wenn sie die garnicht mehr brauchte oder wollte. Ein Paradebeispiel wäre da zum Beispiel Bill. Ahahaha! Der hatte aber auch echt einen an der Waffel. Naja, Silver war wohl eher das Gegenteil von diesem Weichei. Trotzdem hatte er sich in ihren Spinnennetz verfangen. Sie bezweifelte, dass Melanie ihn da so schnell rausholen kann. Aber ... Irgendwie traute sie dem Mädel nicht. Es kam ihr so vor, als hätte die irgendwas vor.

    Als Silver wach wurde, saß Azura immer noch an seinem Bett und Melanie stand noch imer im Zimmer. Die sollte einfach abhauen verdammt! Sie stellte Silver Essen auf den Nachttisch und laberte noch irgendwas von 'wieder zu Kräften kommen'. Und Azura bekam natürlich nichts zu essen ... War ja klar. Mit finsteren Blick sah sie zu wie diese Schlampe aus dem Zimmer dackelte. Pff. Azura stieß herablassend Luft aus. Dann sah sie zu Silver, wessen Hand sie jetzt wieder losließ. Er sah nun auch an und fragte, was passiert ist und ob sie es geschaft haben. Sie dachte kurz nach. Was passiert war? Das wusste sie so einigermaßen. Ob sie es geschafft hatten? Keine Ahnung. Sie traute dieser Melanie aufjedenfall nicht. Silver hatte sich schon aufgesetzt als sie ihm seine Fragen beantwortete. "Pff. Passiert? Nicht viel. Nur das due fasst am verbluten warst und ich dich verbinden musste." Erklärte sie und ließ gezielt den Fakt aus, dass sie ihm die Kugel aus der Seite gefischt hatte. "Tja. Und diese komische Pussy hat uns wohl irgendwie aufgegabelt. Die meinte sie heißt Melanie." Sagte sie und sah nochmal zur Tür. Ohja, sie konnte Melanie nicht leiden. Blöde Kuh. "Kennst du die irgendwo her? Sie kannte nämlich deinen Namen ohne das ich ihn ihr gesagt habe." Fragte sie mit finsteren Blick. Sie hoffte irgendwie, dass Silver keine Ahnung hatte wer diese Pussy war. Dann hätte sie schön was zu lachen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:14 pm

Silver sah auf den Teller neben sich auf dem Nachttisch. Es war eine Nudelsuppe. Er sah wie der Dampf davon in die Luft stieg und ihm in die Nase. Sie war also noch heiß und roch garnicht mal so schlecht. "Möchtest du auch?", fragte er Azura. Er wollte sie ja nicht hungern lassen.
"Melanie heißt sie? Ich bin mir nicht sicher. Ich hab sie schonmal gesehen. Ich weiss aber nicht mehr wo das war. Es ist schon sehr lange her." Silver fand Melanie eigendlich ziemlich nett, aber selbst ein blinder Taubstummer hätte mitbekommen, dass Azura nicht sehr viel von ihr hielt. Jedoch konnte er noch nicht erkennen woran das lag. Er wollte Azura auch nicht danach fragen. Sie würde bestimmt genauso wie bei seiner letzten Frage reagieren. Das musste er sich nicht unbedingt antun. Sie würde bestimmt irgendwann selbst damit rausrücken, oder es würde sich von selbst erledigen. Silver war beides recht. Er konnte Melanie noch nicht sehr gut einschätzen. Aber offensichtlich kannte Azura sie auch noch nicht, also konnte der Grund für ihre Abneigung noch nicht lange in der Vergangenheit liegen. Aber egal. Was auch diese Melanie vorhatte. Er wollte unbedingt zu dieser Höhle. Deshalb versuchte er nochmal aufzustehen, musste es aber erneut aufgeben. Die Schussverletzungen hatten ihm einfach zu viel Kraft gekostet.

Eine halbe Stunde später kam Melanie zurück ins Zimmer von Azura und Silver. Sie lächelte Silver glücklich zu und sah dann zu Azura. "Ich wollte es euch zwar erst später erzählen, aber ich fürchte die Zeit drängt ein wenig. Giovanni hat mich kontaktiert. Er wollte, dass ich euch ausrichte, dass ihr den Arenaleiter Pyro für ihn fangen sollt. Er trainiert wohl gerade auf der Eiseninsel, aber..." Sie sah kurz besorgt zu Silver.
"Silver ist wohl noch zu schwach, und Pyro wird die nächste Zeit wieder abreisen..." Das liess Silver nciht auf sich sitzen. Keiner sollte es wagen ihn jemals schwach zu nennen. "Ach was, das schaffe ich schon!" Demonstrativ stand er aus seinem Bett auf, voller Tatendrang Pyro zu erledigen. Merkte aber zu spät, dass ihn seine Beine noch nicht halten wollten, und stürzte auf den Boden. Melanie war natürlich sofort zur Stelle um ihn wieder ins Bett zu bucksieren.
"Vielleicht sollte Silver noch etwas hier bleiben und sich ausruhen." Sie sah zu Azura. "Wie wärs, wenn wir beide solange zur Eiseninsel reisen und Pyro dingfest machen?"
Silver sah ein wenig hilflos zwischen den beiden Mädels umher. Er würde nur zu gerne selbst dorthin kommen. Diese Hilflosigkeit gefiel ihm ganz und garnicht.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Predawn am So März 31, 2013 7:14 pm

    Azura nickte nur abwesend, als Silver sie fragte, ob sie auch etwas von seiner Suppe möchte. Solange die Suppe für Silver bestimmt war, wird da schon kein Gift drin sein. Sie nahm die warme Suppe entgegen und löffelte sich ein wenig davon in den Mund, während Silver über Melanie rätselte. Er hatte sie also schon mal getroffen, doch hatte keine Ahnung wo, wann, wie? Heh. Heh. Heh! Sie stellte die Schüssel zurück auf den Nachttisch. Ein breites Grinsen auf ihren Lippen. "Gut." Murmelte sie und sah nun zu Silver. Sie fragte sich ob sie diese Melanie eigentlich zu Recht dazu beschuldigte ihr ihren Silver wegzunehmen. Sie warf noch einmal einen Blick zur Tür. Ist ihr doch egal. Lieber etwas unnötig verteidigen als es zu verlieren. Azura stand auf und streifte Silver ein paar Stränen aus dem Gesicht. "Wie geht's dir?" Fragte sie und übergab sich innerlich. Diese Szene passte gerade perfekt in eine Schnulze. Haare aus dem Gesicht streichen, fragen wie es dem Anderen geht und dann kommt entweder rumgeknutsche oder die Böse kommt herein.

    Wie aufs Wort oder eher auf den Gedanken kam Melanie wieder ins Zimmer. Giovannie hat sie also kontaktiert um Silver und ihr einen Auftrag zu geben? Hah! Hah! Dachte dieses Miststück wirklich, Azura würde darauf reinfallen? Woher soll der liebe Giovanni denn wissen, dass sie überhaupt bei Melanie waren? "Achso. Ja?" Seuselte Azura und lächelte unschuldig. "Ich soll dir das also echt abkaufen? Whoer soll Giovanni denn bitte wissen, dass wir hier sind? Ja ich denke so ist es am besten." Azura schaute noch mal kurz zu Silver, dann sah sie wieder zu der Hexe. "Ich komme sofort nach. Ich möchte mich nur eben von Silver verabschieden." Die Schwarzhaarige wartete darauf, dass Melanie aus dem Zimmer ging. Dann wendete sie sich Silver zu. "Ich hab dabei ein echt komisches Gefühl, okay? Diese Melanie hat bestimmt irgendwas vor." Flüsterte sie, sodass man sie von außen nicht hören konnte. "Ich möchte wirklich ungern, das mir etwas passiert. Ich habe auch schon einen Plan. Oder zwei." Erzählte sie schnell mit einem Blick zur Tür. "Entweder, ich schicke mein Zoroark mit ihr los, aber Crimson kann ja nicht reden. Deshalb dachte ich, ich rufe dich mit meine PokéCom an und während des ganzen Ausflugs kannst du mithören, was da von Statten geht." Erkärte sie. Dann ein Seuftzer. "Du denkst jetzt bestimmt ich wäre Paranoid oder? Aber mein Bauchgefühl hat mich noch nie getäuscht. Irgendwas ist mit der Frau nicht richtig." MIt hoffnungsvollen Blick betrachtete sie Silver. Hoffte, er würde sie verstehen. Sie wollte nur ungern in eine Falle gelockt werden. Doch sie hatte keine Wahl. Würde sie nicht mitgehen, könnte man sie wegen Verrats ans Messer liefern.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Silver x Azura

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten