Zil x Ayla

Nach unten

* Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am So Dez 16, 2012 12:20 am

Zwei zuckersüße Schattenwesen! <3
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Ayla von Medolie, Zil von Predawn]
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:53 pm



    "Wie konnte das sein? WIe konnte sie das die ganze Zeitüber nicht gewusst haben? SIe hatte unter Gedächtniverlust gelitten und ihr wurden einfach sofalsche Gedanken eingeflößt... Einfach so wurde sie zu einem anderen Menschen gemacht und hatte so ihn und sich selber verleugnet. Warum? Warum? Wie konnte es  soweit kommen? Manchmal war Gedächtnisverlust dafür da seinen eigenen Körper zu schützen... Aber hilft es ihr wirklich weiter... Hat es ihr wirklich weitergheholfen? Nein. Sie würde jetzt nurnoch mehr verletzt sein."

[X]Ich-Perspektive
Ich saß fest im Sattel und die Tränen rollten über mein Gesicht. Ich war so dumm. So dumm. So dumm. Ich habe es die ganze Zeit nicht gemerkt und dieses verdammte Jahr nur mit Lügen gelebt. So dumm. So dumm. So dumm. Aber? Wie kam ich eigentlich auf die bescheuerte Idee meine Ahnen zu finden? Ich wusste damals nicht wie lange meine Familie schon in der Schattenwelt war und es kam mir immer so vor als wäre es ewigkeiten her... Ich hätte also nie im Leben etwas über diese Scheiß verwandschaft Erfahren können... Geschweige denn... Sie geschweige denn finden können, diese Leute wären doch alle schon Tod gewesen... Oder kam da mein Unterbewusstsein ins Spiel. War es dass, welches mir sagte ich sollte hierhin gehen und meine Verwandten suchen? Vielleicht... Vielleicht war ich aber auch einfach viel zu dumm... Viel zu dumm für alles... Aber diese Variante würde diese... Diese komischen Dejavús erklären. Diese Brushstücke meiner Vergangenheit? Das war kompliziert... Zu kompliziert... Ich sollte, ich sollte aufhören mir selber Vorwürfe zu machen. Und IHN suchen. Aber ob ich ihn finden würde? Ist das nicht eine genauso wahnwitzige Idee wie die von heute morgen? Einfach so herumsuchen würde nichts bringen. Ich sollte strategisch vorgehen. Also wo würde ER sich am ehesten aufhalten? Er ist genauso wie ich vor einem Jahr in die Schattenwelt verband wurden. Also musste er dort seine Zeit gelebt haben... Ob er sich noch dort befindet? War er wirklich der Typ um sowas zu tun? Irgendwann kam dann mein Pferd einfach zum stehen und ich beschlos herunterzusteigen. Ich kam dnenoch nicht weiter. Wo zum Teufel konnte sich der Kerl aufhalten? Ich konnte es wohl oder übel vergessen. Ich sollte einfach drauf lossuchen. Ich denke nicht das er sich so lange jetzt noch in der Schattenwelt aufgehalten hat... Ich wusste zwar nicht wer er war, wie er aussah und wie er war... Aber er war wohl eindeutig nicht der Typ dafür... Ich konnte mir selber nicht erklären was ich da dachte... Meine Füße trugen mich zum nächst gelegenden Baum an dem ich dann mein Pferd festband und selber zu Boden sank. Er würde wir wohl noch ewiges Kopfzerbrechen bereiten...
Wie lange hatte ich an diesem Ort gesessen? Eine Stunde? Zwei? Drei? Zu einem Entschluss bin ich letzendlich nicht gekommen, das einzige was passiert ist, mir wurde Arschkalt und ein kühler Wind zog nun durchs Land. Ich spürte keins meiner Körperteil und sollte mich Mal nach drinnen begeben... So war der Plan. Aber wo zum Teufel war drinnen? Ich hatte keine Ahnung wo ich mich genau in diesem Moment befand. Ich hätte dir sagen können das ich an einem Baum stand, aber das war es dann auch eigentlich schon. Ich stand auf wärmte meine Finger ein bisschen in dem ich ein paar Mal in sie hineinhauchte und sie dann aneinanderreibte und versuchte dann mit meiner Hand die Zügel von diesem Pferd festzuhalten. Ich würde es jetzt einfach irgendwohin führen, wenn ich auf dem Pferd reiten würde, dann würde ich durch den "Reit"-Wind ja vollkommen erfrieren, außerden würde so nur eine Hand und nicht beide absterben...
Ich versuchte mich hier draußen zu orientieren, aber irgendwie wollte mir das wirklich nicht gelingen, also durchforstete ich die Ebenen Hyrules, ohne irgendein Endergebnis. Naja, aber dennoch lief ich weiter, denn ich sollte in der nächsten Zeit wirklich Mal einen unterschlupf finden, denn der Wind wurde eindeutig heftiger und nun fielen ein paar Schneeflocken mehr vom Himmel...
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:54 pm


    Zil kam gerade aus einer der Taverne zum Roten Meer. Das Bier hat dort so ... wässerig geschmeckt. Zora wissen einfach nicht wie man diese Köstlichkeit richtig serviert. Seiner Meinung jedenfalls. Naja. Die Zora gehören sowieso nicht in sein Beuteshema. Die sind eh zu eingebildet um sich auf einen Menschen, oder eher ein Schattenwesen, einzulassen. Pff. Aber hübsch sahen sie aus. Aber mehr als wild rumknutschen konnte man mit denen sowieso nicht. Schließlich pflanzen sich die Viecher wie fische fort. Naja, es sind Fische, wenn man's genau nimmt. Während er so herumwanderte merkte er, dass es langsam kälter wurde. Für diese Jahreszeit gar nicht mal so ungewöhnlich. Vielleicht sollte er gleich einfach zurückkehren und sich in der schwimmenden Taverne niederlassen. Später. Es würde ja nicht einfach anfangen zu stürmen. trololololol, Dummkopf! Selbst wenn, er könnte dann ja immer noch zurückgehen. Null Problemo. Er vergrub seine Hände in seinen Hosentasche und scannte die Gegend. Was? War er etwa schon in West-Hyrule angekommen? Hui! Das ging aber schnell! Mit eine ratlosen Schulternzucken ging er weiter. Dann sauste plötzlich ein Pferd samt Reiter an ihm vorbei und blieb ein paar Meter weiter in der Nähe eines Baums stehen. Zil starrte zu dem großen Pferd herüber und ihn überkam Neid. Vielleicht würde er sich ja mal eins klauen ... Dann erblickte er ein türkishaariges, weibliches Geschöpf. Uhuhu! Ein selbstgefälliges Grinsen formte sich auf seinen Lippen und er schlenderte zu den zweien herüber. Das Mädchen schien ihn gar nicht zu bemerken. Das Pferd blockierte die Sicht. Ehrlich gesagt hatte er keine Ahnung wie er an dem vierbeinigen Kolloss vorbeikommen sollte, also lief er eine Weile einfach nur nebenher. Dann kam er auf die Idee einfach hinten vorbei zu gehen und zu riskieren von dem riesigen Vieh getreten zu werden. "Hallo, hallo schöne Frau!" Grinste er und strich sich gekonnt [und super sexy] die Haare aus dem Gesicht. "Wie darf ich sie denn nennen?" Flüchtig musterte er das Mädchen nochmal. Sie warf ganz hübsch. Hübsch genug. Und weiblich. Ganz eindeutig weiblich. Sir Dummbatz bemerkte zuerst gar nicht wie der Schnee immer und immer dichter fiel. Er war viel zu konzentriert auf sein Gegenüber. Er bemerkte dies wirklich erst, als er wirklich schwer wurde das Mädchen richtig zu erkennen. "Wie wär's? Plauschen wir in der schwimmenden Taverne doch einfach weiter. Oder noch besser! Die Taverne zu Goldenen Rose! Da frieren wir uns wenigstens nicht den Arsch ab." Wieder grinste er schelmisch. In Hyrule Stadt gibt's das beste Bier. Und sowieso die leckersten alkoholischen Getränke. Er leckte sich über die Lippen. Mmmmh.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:55 pm


Solangsam fühlte sich meine Hand an wie ein Eisklumpen und der verdammte Schnee fiel nun noch schneller vom Himmel. Gnargh. Ich würde wohl nie in meinem ganzen bedeppertem Leben zu irgendeinem scheiß Haus in dem verfickte wärme herrscht gelangen! Ich stampfte wütend mit dem Fuß auf den Schnee. Und was passierte?  Natrülich sackte ich mit diesem Fuß in den Schnee ein. Ich stand nun halb erfrohren - meine Lippen könnten nicht bläulicher sein - mit einem halben Bein im nassen Schnee da, und hatte sowas von null Ahnung wo ich lang musste. Das war doch zum Besen fressen! Ich zog meinen Fuß wieder heraus und durfte dann den kalten Wind auf meinem Bein spüren - na super. Ich hatte heute ewohl richtig tolles Glück, oder viel mehr Pech. Man ey. Und dann - dann sah ich sowas wie das Licht am Ende des Tunnels. Vor - oder eher neben mir stand ein lilahaariger junger Mann der mich nun ansprach. Er könnte meine Rettung sein - er könnte vielleicht wissen wo zum Teufel ich lang musste damit ich endlich zur Taverne kam. Und was tat er? Er flirtete mich an - er war mir sowas von nicht hilfreich. Genauso 'ne Type von Kerl hatte ich doch heute morgen schon gehabt. Nur wurde ich heute morgen noch als reizend abgestempelt. Tjah ~Nichts in der Birne, aber dafür umso mehr in der Hose. Der Kerl strich sich dann vollkommen unsexy [in wirklichkeit wollte ich mir nicht eingestehen das es sexy war] durch die Haare und fragte mich dann nach meinem Namen? Wollte er meinen Namen wissen? Naja er wollte wissen wie er mich nennen durfte... Ja ich denke damit wollte er meinen Namen wissen... Sollte ich auf den Namen von heute Vormittag zurückgreifen? Hey ich denke er passt zu mir, und er würde mir den Kerl hier vom Leib schaffen... Moment. Vielleicht könnte ich ihn auch gebrauchen... Wenn ich sein Spiel mitspielen würde und nicht mürrisch wäre, würde er mich wohl ganz einfach nach Hyrule bringen können und dann würde ich meinen Arsch endlich Mal wärmen.
Meine Laune stieg dann einfach von Null auf Hundert an und ich sprang auf seine kleine "Flirterei" an. Mit einem lieblichen Lächeln auf den Lippen nickte ich freundlich. Erst wollte ich ihm die Hand reichen, aber das wäre zu fömrlich... Ein Küsschen auf die Wange wäre da doch eindeutig passender! Ich ging einen Schritt auf ihn zu und versuchte ihn mit meinen eisikalten Lippen auf seine zärtliche Wange zu küssen. "Ayla mein Name. Und wie lautet deiner, Hübscher?" Und dann kam eine erlösende Frage seinerseits, er wollte sie also zur Taverne abschleppen? Hey. Das ging schneller als gedacht. Er würde sie ins sichere warme bringen, und wenn das soweit ist würde sie sich ganz einfach eiskalt von ihm abwenden... "In die Taverne gerne, obwohl mein Arsch sich sowieso schon verabschiedet hat, ehrlich gesagt spüre ich keins meiner Körperteile mehr. GAR KEINS.", ich hatte Lust diese Worte nochmal so richtig schön zu betonen. Vielleicht gings dann ja schneller...
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:56 pm


    Zil kicherte blöd als ihm das Mädel ein Küsschen auf die Wange gab. Eiskalt. Naja, ihre Lippen waren ja auch blau, also kein Wunder. Doch Zil hatte vorher einfach auf etwas ... anderes geachtet. Dann fragte sie nach seinem Namen. Huh? Hatte sie ihren überhaupt genannt? Achja, sie sagte Ayla, oder? "Na, du bist aber überhaupt nicht zurückhaltend, oder? Gefällt mir ..." Er grinste selbstgefällig. Dem Mädchen Selbstbewusstsein aufschwatzen, der war echt genial! "Zil." Beantwortete er schließlich ihre Frage und salotierte. Ihr Arsch war also schon abgefroren? Nein, sie spürte keines ihrer Körperteile mehr. Keine? Wirklich? Tja ... er würde ihr bei den Aufwärmübungen nur zu gern helfen. Aufwärmübungen! Tolles Wort ... Toller Wortersatz für etwas ganz anderes. Hehehehe. Naja, aber sie sollten jetzt trotzdem aufbrechen, sonst würden sie wirklich noch erfrieren. "Da lang." Sagte er und wies in die Richtung wo er Hyrule Stadt vermutete. dann ging er einfach los, sah kurz über die Schulter ob ihm das Mädel auch folgte. Sollte er ihr seinen Mantel anbieten? Bringt bestimmt Pluspunkte. Er machte Anstalten seinen zerfetzten, alten Mantel auszuziehen. "Wenn dir so kalt ist muss ich dir als Gentleman meinen Mantel anbieten." Stellte er dann fest. Leise kicherte er. Gentleman. Ja, der war echt gut. Er und Gentleman? Hahahaha! Am liebsten hätte er über seinen stummen Scherz laut losgelacht. Was ein Komiker er doch war ... Gentleman ... Hahaha!Tatsächlich, Zil hatte die richtige Richtung eingeschlagen -beim Weg, nicht beim Flirten. Man konnte die riesige Stadt zwischen dem dicht fallenden Schnee sehen, doch leider würde es noch ein wenig dauern. Der Schnee schien immer und immer dichter zu werden. Ein Schneesturm? Neee, Mutternatur tut nur so, Zil. Mach dir keine Sorgen u3u naja, hoffentlich würden sie noch rechtzeitig ankommen bevor sie zu Eisklötzen wurden. Aber sie könnten ja auch hier Aufwärmübungen machen. Hehehehe.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:56 pm


Und? Er war voll drauf angesprungen. Tjah, er würde wohl mit jeder ins Bett hüpfen. Höhö. Aber das konnte mir doch gerade sowas von Schnuppe sein. Er würde mit mir nach Hyrule gehen. Und in Hyrule könnte ich ihn sicherlich los werden, außer das ganze würde sich hier jetzt zu einem Schneesturm verwandeln. Dann würde ich wohl noch meine Zeit in der Taverne verbringen. Ob es dort nun nach seiner Nase ging, oder nach meiner würde sich mit der Zeit noch herausstellen, oder so. Und dann ging er los. Und ich folgte ihm. Schritt für Schritt spürte ich schon wie ich der Wärme näher kam, obwohl ich eigentich nichts spürte. Ich konnte schließlich nichts spüren. Ich onnte wirklich nicts mehr spüren, ich hatte schon das Gefühl wirklich erfrohren zu sein. Und dann bietete er mir seinen Mantel an, war er vielleicht doch nicht so ein Perversling? Oder wollte er mich einfach nur dazu bewegen ihm mehr zu vertrauen. Ihn sympathisch zu finden? Ich wusste es nicht, aber ich musste es auch nicht finden. Früher, oder auch später würde ich es dann wohl auch herausfinden, nicht? Ich nahm den Mantel dankend an, obwohl er mir irgendwie Angst machte, vielleicht würde es mir helfen mich aufzuwärmen.
Und tatsächlich es hatte wirklich etwas geholfen, so ein bisschen zumindest. Mir wurde minimal wärmer, aber so ein Mantel konnte auch nicht so viel helfen, nicht wenn einem sowieso schon kalt war. Wenn das war, dann würde nur noch häusliche Wärme helfen. Oh, was ich jetzt dafür geben würde, endlich in Hyrule anzukommen! ich würde gerne in Hyrule ankommen, sehr gerne. Und dann irgendwann, irgendwann sah ich sogar die Stadt und wow. Ich hatte noch nie so dringend das Bedürfnis verspürt nach Hyrule zu gehen, ich mochte Hyrule nicht. Hyrule war groß und dort wurde der Sklavenmarkt betrieben... Sklaven... Wenn ich an diesen Ort komme? Erinnere ich mich dann wieder besser? Fügen sich die Puzzleteile wieder zusammen? Werde ich mehr erfahren? Mehr über ihn, mehr über mich? Wer weiß was dieser Platz auslöste? Wut? Wut, die mich dazu brachte Menschen zu töten? Wut, die mich dazu brachte Menschen zu töten die ich überhaupt nicht kannte? Oder...? Ich konnte mir nicht vorstellen was mich dazu bringen könnte zu töten... Aber wusste ich...? Wusste ich überhaupt wer ich war? Wenn ich meine Vergangenheit nicht kannte, war ich dann immernoch die selbe Person, wie die Person die ihre Vergangenheit kennt? Werde ich nicht durch meine Vergangenheit geleitet? Bringt sie mich nicht dazu Dinge zu tun? Oder? Wenn meine Geschichte tief in mir drin ist... Bringt sie mich dazu Dinge zu tun, ist sie es schuld, schuld das ich jetzt hier bin, in Hyrule. Mein plötzliches aufbrechen, es machte keinen Sinn. Ich hätte nie Mals in meinem Leben noch einen überlebenen gefunden. Niemals. Und ich war hier. Mein Unterbewusstsein hat mich hier her geführt. Ob er wohl in diesem Moment ganz in der Nähe war? In Ordon? In Hyrule Stadt? In Kariko? In einer Taverne? Oder war er Tod? War er einfach weggestorben? Auch wenn er noch gelebt hatte, als ich diese Welt verlassen hatte, konnte er gestorben sein. Liam.
"Was machst du hier?", es war stille entstanden, ich hatte die ganze Zeit geschwiegen, ich wollte nicht das Stille entsteht. Ich mag es nicht wenn zwei Personen nicht reden, da ist dann immer dieses doofe Gefühl. Ich konnte Stille in einem Gespräch nicht ertragen... Obwohl die Frage eigentlich recht idiotisch war... Obwohl nicht jeder saß bei dem Wetter draußen, beziehungsweise ging bei diesem Wetter spazieren. Da durfte man fragen. Außerdem schien er mir nicht unbedingt ein normaler, sagen wir Hylianer, zu sein. Ich würde ihn eigentlich auf Schattenwelt einordnen zumindet versprühte er so eine gewisse Aura, oder so. Oder er wirkte mir einfach nur bekannt. Vertraut. Schließlich hatte ich auch mein ganzes Leben - Nein, halt! Ich hatte ein Jahr meines Lebens... Ein Jahr in der Schattenwelt verbracht.

wann waren wir endlich da?

>Hyrule, Taverne

avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:58 pm

cf: West Hyrule


Zil sah über seine Schulter und beobachtete wie seine Ayla seinen Mantel anzog. Sexy~ Er sah wieder nach vorne und grinste nur wie ein blödes Kleinkind, was gerade etwas angestellt hatte. bist du das nicht Zil? Er musste schon sagen, der Mantel schmeichelte ihren Haare. Ach was! Es ließ ihre gesamte Schönheit erstrahlen! Aber sein Mantel war ja auch hässlich. Trotzdem mochte er diesen Mantel. "Weißt du, dass dir mein Mantel wunderbar steht, Mylady?" Seuselte er über seine Schulter hinweg. Es wr eigentlich ziemlich unhöflich vor ihr herzulatschen, also verlangsamte er seine Schritte, bis Ayla zu ihm aufholte. Immer noch grinsend stiefelte er neben ihr her. Und andauernd wich sein Blick vom Weg ab zu ihr. Sie war hübsch... Sie gefiel ihm. Dann fragte sie etwas lustiges. Sein Grinsen wurd noch breiter. "Oh, was ich hier mache? Ich war vorhin im Zora Reich, aber Zora sind alles nur Spießer. Deshalb dachte ich mir, ich vertrete meine Beine und suche mir ein netteres Plätzchen." Erzählte er fröhlich. "Und wie es der Zufall wollte, traf ich auf dich, meine Hübsche." Leise kichernd sah er wieder gerade aus. Er meinte die Umrisse von Hyrule Stadt zu sehen. Oh, nein warte. Sie waren ja schon da! Und eben dachte ich noch du wärst schlau Zil... Er nahm seine Ayla an die Hand und 'schleppte' sie kurzer Hand durch die Gassen, bis sie vor der Taverne standen. Und so höflich wie er war, nahm er dem Mädchen die Zügel von ihrem Pferd ab. "Geh doch schonmal rein und such uns ein nettes Plätzchen, ich bringe dein Pferd in den Stall." Mit diesen Worten führte er Aylas Pferd in die anliegenden Stallungen der Taverne. Irgendwie hat er es dann auch geschafft das Pferd irgendwo fest zubinden. Zufrieden folgte er der Türkishaarigen dann in die beheizte Taverne.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:59 pm


A C H T Z E H N T E R - P o s t
Come From: Ebenen von Hyrule

Meine Schritte wren schwer und so langsam glaubte ich wirklich das ich im nächsten Moment tot umfallen würde. Mir war eisig kalt. Ich fühlte mich an, als wäre ich ein einziger Eisblock. WIe konnte man bei so einem Wetter überleben? Mein Blick fiel auf den jungen Mann der nun neben mir ging. Tze. Wieder so ein Klischee-Junge der sich an jedes zweite Mädchen ran machte... Obwohl, wahrscheinlich eher an jedes. Jedes, welches nicht gerade zu fett, oder so, für ihn war. Arghs! Warum musste ich denn schon wieder so einem vollkommenen Volldeppen begegnen? Aber ich musste jetzt erst Mal in diese Scheiß Taverne um mich aufzuwärmen. Ich sollte mich beruhigen... Seine Anwesenheit genießen und ihn nicht noch schlechter reden als er war...
Und dann machte er mir wieder ein Kompliment. Im ersten Moment war ich zwar vielleicht so ein bisschen geschmeichelt, aber dann stellte ich mir vor, dass er das wohl jedem sagt und unwillkürlich. Unwillkürlich zog ich die Jacke aus. Wie viele hatten diese Jacke schon an? Wie viele Weiber? Die sah zerfleddert genug aus. Es könnten tausende gewesen sein... Tausende war noch untertrieben! Pah! Der Kerl war doof. Oder so. Nein, er war bestimmt nett... So ein bisschen, wenn er Mal aufhören würde mich Mylady oder so zu nennen. Ich murmelte ein knappes "Danke." damit die Sache nicht länger im Raum stehen blieb. Dannach hilet ich ihm seine Jacke wieder hin, ich war zu faul das olle Ding noch zu schleppen. Mir war immer noch arsch kalt und mir würde es wohl irgendwann aus der Hand fallen...
Zoras sind also Spießer? Wollten die nur nicht mit ihm ins Bett hüpfen, oder was war Sache!? Man! Jetzt hatte ich ihm schon wieder keine Chance gegeben. Okay... Ganz ruhig Ayla... Ich werde jetzt freundlich sein und ihn NICHT verprügeln. Er könnte mir ja noch nützlich sein.
Und dann waren wir da. Wir waren endlich in Hyrule angekommen und ich konnte schon spüren wie die Wärme in mir einzog. Ich würde bald kein Eisklotz mehr sein! Ich würde mich bald wieder bewegen können! Zil würde mir das Pferd wegstellen? Das war nett... Vielleicht war er ja wirklich gar nicht Mal so verkehrt! Ayla! Das ist doch nicht wahr?! Erst muss ich mich zusammen reißen das ich nicht so gemein zu ihm bin und jetzt darf ich ihm auch nicht alles abkaufen! Am Ende lande ich noch mit ihm im Bett. Nein.  Das wird egal was ich tue passieren. Ob nun freiwillig, oder unfreiwillig. Aber wenigstens vertrug ich Bier und war nicht bei dem kleinsten Alkoholkonsum schon am Ende... "Danke..." flüsterte ich, bevor ich meine Finger versuchte von den Zügeln zu lsen, es war schwer aber ich schaffte es letzendlich. Ich drückte dem Kerl die Zügel in die Hand und ging schon einmal rein. Ich würde es nie im Leben noch länger in der Kälte aushalten...
Ich stoß die Tür auf und augenblicklich überkam mich eine Hitzewelle. Es war tausend Mal wärmer hier drin, als da draußen! Mein Blick schweifte durch die Taverne und dann steuerte ich auf den nächst besten freien Platz zu. Ich setzte mich hin und wartete ab und drehte Däumchen. "Und? Wie viele Beziehungen hatten sie schon, mein Herr? Beziehungsweise wie viele nicht-Beziehungen, also One-Night-Stands?, fragte sie und lächelte zu Frieden. Warum das gerade aus meinem Mund kam? Ich hatte Lust dazu, wollte wissen ob er mich eiskalt anlügt, oder ob ich vielleicht wirklich nur im Unrecht liegte. Immer noch mit einem lächeln auf den Lippen starrte ich ihm in die Augen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 4:59 pm


Mit einem selbstgefälligen Grinsen setzte Zil sich gegenüber von Ayla. Hier drin war es um einiges wärmer als da draußen. Es war... irgendwie zu warm. Also griff er sich einen Zipfel seines Shirts und wedelte damit rum um sich abzukühlen. Er war gerade dabei sein Oberteil über den Kopf zu ziehen, als er die Frage seines hübschen Gegenüber hörte. Er musste sich ein Lachen verkneifen. Bedacht ließ er seine Hände sinken und grinste die Türkishaarige an. "Oh? Wie viele One-Night-Stands ich hatte? Lass mich überlegen~" Er legte seinen Kopf schief und blickte an die Decke. Dann grinste er wieder "Eins." Er Lächelte, als er sich an die kleine Blondine von damals erinnerte. "War ein echtes Miststück. Hat sich einfach aus dem Staub gemacht." Er senkte seinen Blick und sein Lächeln verschwand. "Das war mies von ihr. Wehe du machst das." Er hob seinen Blick und sah überraschend ernst aus, dann schüttelte er seinen Kopf und grinste wieder. "Ignorier mein blödes Gelaber einfach." Er kicherte und beugte sich vor. Er blickte Ayla fest in ihre türkisen Augen. "Wie viele One-Night-Stands hattest du denn? Oder Freunde? Ich wüsste gerne merh über das Mädchen, das ich mal eben vor dem Erfrieren gerettetet habe." Seine Augen blitzen frech auf und er lehnte sich leise kichernd zurück. Wie viele warem vor ihm bei ihr gelandet? So wie sie sich benahm... entweder tausende oder gar keiner.


avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 5:00 pm


N E U N Z E H N T E R - P o s t
Die Handschelle I

Ich blickte überrascht auf. Er hatte meine Frage tatsächlich ehrlich beantwortet. Nein um genau zu sein hatte er einen Teil von ihr ehrlich beantwortet. Denn den zweiten meinte er einfach ignorieren zu knnen. Hm. Seine Schuld. Dann antwortete er halt nicht darauf. Aber eins? So ein Kerl hatte nur einen One-Night-Stand? Dann schien seine Auswahl ja doch etwas enger zu sein und er nahm nicht gleich alles was Brüste hatte und weiblich war. Ich ignorierte jetzt einfach Mal, dass er meine andere Frage nicht beantwortet hatte, denn diese, die er mir beantwortet hatte, schien mir irgendwie wichtiger gewesen zu sein. Aber ob er wirklich nur eins hatte? Ehrlich gesagt benahm er sich nicht so, er sah so aus als wäre er derjenige der direkt nach dem es passiert ist abhaute. Jah ehrlich, das tat er. Und? Ich würde ihm nicht so leicht vertrauen können. Ich kicherte leise. Ehrlich? Aber sie würde nicht einfach abhauen. Sie würde sich an ihn ketten und ihn verfolgen. Ihn nachdem es passiert war, mit einer Handschelle an sich ketten. Hey? Das war keine schlechte Idee. Jetzt bräuchte sie nur noch eine Handschelle. Die würde sie aber sicherlich schnell finden. Und den Schlüssel? Den verstecke ich dann einfach in meinem Ausschnitt. Oh ja, aber das würde diesem perversen Schwein wahrscheinlich noch gefallen. Warum bezeichnete ich ihn eigentlich als perverses Schwein? Ich meine eigentlich wusste... Okay. Solchen Leuten merkte man das an. Aber Handschellen waren schon was praktisches, was man nicht alles damit anstellen konnte [...]

Pff. Und dann kam die Rückfrage. Welche mich und meine tollen Handschellen Fantasien unterbrechen sollten. Warum fragte er sowas?~ Das war gemein! Ich meine. Ich hatte ehrlich gesagt keinen Freund. Ich habe... Verdammt. Von einem Moment auf den anderen kippte meine Stimmung Richtung Null. Ich hatte keinen Freund. Nachdem was mir erzählt wurde, habe ich meine ganze Jugend damit verschwendet den Schwert- und Bogenkünsten mächtig zu werden. Ich habe versucht die beste, die stärkste zu werden um mich zu wehren. Um meinen Bruder aus den Klauen dieser Bösewichte zu befreien. Meinen Bruder. Ja. Zil hatte die falsche Frage gewählt, aber alle Fragen die irgendwie was mit meiner Vergangenheit zu tun hatten, hätten hier hin geführt. Mein Blick wandte sich dem Tisch zu. Meine Hände suchten irgendeinen Punkt mit dem sie sich beschäftigen konnten. Ich schluckte schwer. "Ich hatte nie wen...", sagte ich knapp und so leise, dass nur er es hören konnte. Verdammt. Mein Bruder... Es ist ein komisches Gefühl eine Person die man nur aus Erzählungen kennt, so sehr zu vermissen. Wegen meinem Bruder habe ich die Zeit die ich hatte nicht für typische Schwärmereien verschwendet. Und jetzt. Jetzt konnte Zil mich einfach so dazu bewegen kurz vor dem heulen zu stehen? Ehrlich? Weil er mich gefragt hatte ob ich einen Freund hatte? Nur weil ich dann über meine Jugend nachdenken musste? Moment... Hatte ich vielleicht doch einen? An sich hätte es ja sein können, dass mir sowas einfach nicht erzählt wurde. Aber dann. Dann wüsste ich es. Meine Vergangenheit ist zwar ungeordnet in meinem Kopf und ich kann noch nicht alles zu orden, aber ich wüsste bestimmt wenn es in meinem Leben eine Person gegeben hatte die ich geliebt habe. Ich würde es spüren. So wie ich die Verbundenheit zu meinem Bruder spürte. ich sollte ihn jetzt erstmal vergessen. Immerhin saß ich hier gerade einem netten Kerl gegenüber. Nett? Okay. Einem sympathischen Kerl. Vielleicht war er auch nett. Keine Ahnung. Er hatte mir das Leben gerettet, ich glaube das ist nett. Ich startete einen etwas kläglichen Versuch ein Lächeln auf meine Lippen zu setzen und starrte ihn an. Fixierte seine Nase, weil ich ihm nicht in die Augen blicken konnte. Es viel mir manchmal einfach schwer Leuten in die Augen zu schauen, das war irgendwie so ein Problem bei mir. Und dann wartete ich einfach ab. Ich legte meine Hände flach auf den Tisch. Kam eigentlich nicht so langsam Mal ein Kellner? Irgendwie unhöflich. Aber das war in diesem Moment auch relativ egal. Ich musste irgendwas sagen - Halt. Ich wollte irgendwas sagen.  
"Übrigens Danke.", das war das einzige was mir jetzt einfiel. Ich hätte mich bei ihm schon vorher bedanken sollen. Denn es hätte tatsächlich sein können, dass ich mich ohne diesen Kerl verlaufen hätte. Und dann wäre ich wirklich kläglich erfroren und dann hätte ich ein Problem gehabt und hätte nie... Ich brach meine Gedanken ab, jetzt bloß nicht darüber nachdenken! Nein! Ich lasse ihn für heute ruhen. Ich werde mich morgen darüber kümmern. Morgen wenn er eventuell schon längst abgehauen war. Vielleicht passierte es ja wirklich. Vielleicht brachte er mich dazu, dass zu tun was man offensichtlich aus den Worten "Hat sich einfach aus dem Staub gemacht. Wehe du machst das." heraushören konnte. Er wollte. Wollte ich? Ich weiß es nicht. Es ist mir wohl doch noch zu früh. Und er? Ich konnte mir auch wenn er so ehrlich auf die Frage geantwortet hatte, nichts darauf einbilden. Er konnte  auch ohne das ich es gemerkt hatte gelogen haben und dann? Dann habe ich ihn kennen gelernt und bin ihn schon wieder los. Das wäre irgendwie nicht unbedingt das tollste. Da hätte ich mir irgendwie was anderes drunter vorgestellt. Grr. Aber das ich das schon alleine in Betracht zog? Sah er wirklich so toll aus, dass ich direkt auf ihn ansprang? Das war ja doof. Das war ja. Grr. Mein Blick wanderte von seiner Nase hoch kurz in seine Augen. Dann wandte ich mich aber schnell dem Tisch zu. Er hatte tolle Augen. Viel zu tolle Augen.
Und schon im nächsten Moment kam der Kellner an den Tisch und gab uns Karten. Dann hatten meine Hände und meine Augen wenigstens eine Beschäftigung...  
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 5:02 pm


Zil musste auf die Reaktion seiner Ayla grinsen. Wie süß sie doch sein könnte! Sie hatten dann also keinen Freund gehabt? Ist ja nicht schlimm! Er würde diesen Job nur zu gerne übernehmen! Hihi! <3 Die Türkishaarige heftete ihren Blick auf die Tischplatte. Sie schien wohl viel schüchterner zu sein, als er vermutet hatte. Dann war das draußen nur eine Spielerei gewesen um ihn um den Finger zu wickeln. Er musste zugeben... es hatte ja funktioniert. Hehe, aber nun musste das arme Mädchen denken, er wäre ein ziemliches Arschloch... Oh-oh! Naja, er würde das Ruder schon noch herumreißen! Schließlich war er doch ein charmanter junger Kerl, nicht wahr? Außerdem war er gar nicht so ein Arschloch wie man immer dachte... Verarschen kannst du dich also auch selbst? :'D Zil lächelte nur irritiert, als Ayla ihn ansah, aber.... allerdings nur auf seine Nase starrte. Hatte sie jetzt ein schlechtes Gewissen? Weswegen denn? Hä? Er verstand die Situation gerade überhaupt nicht... Naja, egal, oder? Dann bedankte sie sich. Etwa wegen vorhin? Dass er sie 'gerettet' hatte? "War doch nichts! Du brauchst dich deswegen nicht bedanken." Antwortete er und schente ihr ein aufmunterndes Lächeln. Hm. Er schien irgendetwas komplett falsch gemacht zu haben. Hätte er doch ihre Frage nicht zurückgegeben! ARGH! Er war so doof! DANKE! Dann sah sie ihm wieder in die Augen, doch direkt wieder weg. Verwirrt musterte er sie. Was zum Henker war mit ihr los?
"Danke." Sagte er freundlich, als der Kellner ihnen die Karten in die Hand drückte. Er würde sich ein Bier und... aufkeinenfall Fleisch, das fanden Frauen immer schlecht... Und Bier nicht oder wie? ô.o Er würde sich eine Pilzsuppe bestellen, genau! Bedächtig schloss er die Karte und legte sie behutsam auf den Tisch. Unauffällig warf er einen Blick auf Ayla. Sie schien ziemlich beschäftigt. Mit der Karte? Er hatte es vermasselt, aber er würde es wieder gut machen! Sonst bekäme er noch ein schlechtes Gewissen! Er konnte dieses wunderschöne Geschöpf nicht einfach fallen lassen. "Hey..." Flüsterte er und legte ihr vorsichtig die Speisekarte aus der Hand, dann hob er mit seinem Zeigefinger ihr Kinn an. "Es tut mir Leid, dass ich dich gefragt habe, ob du einen Freund hast. Hätte ich gewusst, dass dir diese Frage unangenehm ist, hätte ich dich nicht geragt, tut mir Leid." Er schenkte ihr ein süßes Lächeln, vielleicht würde es sie aufmuntern. "Ganz ehrlich, es kommt nicht darauf an, wie viele Freunde man hatte. Egal ob du schon eine Million oder gar keinen hattest, es sagt nichts über dich aus. Du bist toll so, wie du bist." Er strich mit seinem Daumen über ihre Unterlippe, dann ließ er Ayla wieder los und begutachtete erneut die Speisekarte.


avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 5:02 pm


Z W A N Z I G S T E R - P o s t
It's a kind of ...

Ich hielt die Kart fest, starrte darauf, laß alles zehnfach, aber es wollte nicht in meinen Kopf rein, ich versuchte mich zwar auf die Karte zu konzentrieren, aber mein Herz wollte nicht so wie ich wollte. Und dann. Dann riss mir Zil einfach die Karte aus der Hand. War er denn des Wahnsinns!? Ich blieb still, erkrampfte meine Hände. Bitte. Ich konnte jetzt nicht an Liam denken, ich konnte jetzt nicht an Zil denken. Ich wollte an nichts denken. Ich wollte für mich sein. Alleine. Und dann sprach dieser Kerl Wörter zu mir die ich mir nie hätte erträumen konnten. Er war zu nett für mich. Aber irgendwie auf diese schleimige Art und irgendwie auch wieder nicht. Ich verstand ihn nicht. Ich wusste nicht, was er von mir wollte und das verunsicherte mich. Er berührte mit seinem Zeigefinger mein Kind und hob es leicht an. Ich wollte nicht, dass er mich berührt. Ich wollte hier nicht mehr sitzen. Ich wollte hier weg. Weg. Weit weg. Ins nichts. Ich war wie erstarrt. Ich saß völlig aufrecht da. Lauschte seinen Worten und dann wollte ich irgendwas sagen, doch ich konnte nicht. Ich war wie erstarrt.
Ich wollte aufstehen, hier verschwinden. Für einen kurzen Moment aus meinem Leben verschwinden. Meinetwegen Ohnmächtig werden, aber ich wollte nicht hier sitzen, nicht auf diese Situation reagieren. Ich wollte einfach nur weg hier. Aber mir wurde mein Wunsch nicht gewährt, ich konnte nicht abhauen ich musste hier sitzen bleiben, ich konnte mich nicht bewegen. Ich seufzte leise, bevor ich wollte etwas sagen, doch bevor ich das konnte wandte er sich einfach so wieder seiner Speisekarte zu. Ich starrte ihn entsetzt an. Ich war verwirrt, ich wusste nicht... Wie. Erst schmeichelte er mir und dann. Dann begutachtet er die Speise-Karte... Ich musste hier weg. Für einen kurzen Augenblick. Ich musste weg. Ich stand auf, ohne etwas zu sagen.
Meine Beine waren zittrig, aber sie trugen mich so schnell wie sie konnten auf die Damen-Toilette. Hierhin konnte er mir nicht folgen, hier konnte ich alleine sein. Zumindest für einen kurzen Augenblick. Es waren nur zwei andere Mädchen da, aber die waren viel mehr mit sich selbst beschäftigt, als mich überhaupt zu bemerken. Ich öffnete die Klotür. Schloss ab und dann ließ ich mich an der Wand entlang schlittern, auf den Boden sinken. Hilfe. Ich atmete einmal tief ein und aus. Es tat gut, es fühlte sich befreiend an. Warum? Warum? Warum? Wie schaffte es dieser Kerl? Er weckte mein Interesse an ihm, kratzte das ganze mit Liam auf und dann... Dann schaffte er es noch mich direkt wieder zu verletzen. Mich zu verwirren und ein einfaches Gefühlschaos anzurichten. Verdammt nochmal. Ich sollte abhauen bevor es zu spät war - Ich richtete mich auf - Nein das konnte ich nicht. Ich schloss wieder auf und öffnete die Tür. Ich wusch meine Hände und ging dann wieder ganz langsam zu unserem Platz zurück meine Mine war starr. "Tut mir Leid", hauchte ich ohne auch nur irgendeinen Ausdruck zu zeigen. Der Kellner kam wieder. "Wollen sie nun bestellen?", fragte er. Nein. Ich wusste gar nicht was auf der Karte stand... Verwirrt suchte ich mir ein Gericht zusammen, das es eigentlich in jeder Taverne gab. "Ein Bier und Schnitzel mit Kartoffeln., sagte ich knapp. Ich glaube, das konnte ich essen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 5:03 pm


Verwirrt sah Zil Ayla nach. Sie war einfach aufgestanden ohne etwas zusagen. Hatte er ihr etwa so sehr den Kopf verdreht, dass sie es nicht mehr ausgehalten hatte? Das vorhin war aber auch echt eine Meisterleistung gewesen. Er konnte stolz auf sich sein! Er grinste. Sie würde schon noch zurückkommen. Und wenn nicht... er würde hier sicher noch ein hübscheres Mädel finden. Aber ob diese dann so interessant wie Ayla wäre, bezweifelte er. Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück und wartete.

Überraschenderweise musste er gar nicht mal so lange warten. Mit einer starren Mine setzte sich die Türkishaarige sich wieder an den Tisch und hauchte eine leise Entschuldigung. Zil legte nur grinsend den Kopf schief. Sie war schon merkwürdig... Als der Kellner wiederkam um ihre Bestellungen aufzunehmen war Zil verwundert. Sie bestellte sich Fleisch. Hm. Er musste zugeben, er war beeindruckt. Andere Frauen bestellten nur selten Fleisch beim ersten Date. Date? Trotzdem würde er sich kein Fleisch bestellen. "Ebenfalls ein Bier und eine Pilzsuppe oder so." Rief er dem Kellner zu. Dieser schrieb sich eifrig die Bestellungen auf und zischte mit den Karten ab. "Sag mal, was hast du da draußen im Schneesturm eigentlich getrieben?" Fragte der Lilahaarige um zu verhindern, dass sie sich gegenseitig anschwiegen.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 5:03 pm


E I N U N D Z W A N Z I G S T E R - P o s t
It's a kind of ...

Ich legte meine Hand auf meinen Oberarm, hielt ihn mit dieser Hand fest und bohrte meine Fingernägel hinein. Sei vorsichtig mit deinen Fragen junger Kerl, schoss es mir in den Kopf. Er wusste rein gar nicht, was er damit bewirkte. Aber ich versuchte es zu vergessen, so zu vergessen, wie ich es auch ein Jahr lang davor vergessen konnte. Ich wollte in diesem Moment einfach nicht mehr an Liam denken. Ich wollte mich einfach mit dem jungen Kerl da unterhalten. "Ich wollte mit mir ins Klare kommen ... Frag' bitte nicht weiter ...", sagte ich knapp. Ich spürte wie die Blicke auf mir hafteten, wie sie mich alle anstarrten. Alle. Er. Der Kellner. Der Barkeeper. Und die Leute die hier in dieser Teverne waren um friedlich beisammen zu sein. Sie starrten mich alle an. Sie sagten mir wie schrecklich ich doch sei, weil ich ihn vergessen wollte. Aber sie verstanden nicht. Sie verstanden nicht. Sie verstanden nicht, warum. Es gibt Sachen, die man nicht nachvollziehen kann. Nicht, solange man es nicht selbst erlebt hatte.
Ich starrte auf den Tisch. Tralalala. Sagte ich mir selber. Tralala. Lebe dein Leben und fang' endlich an vernünftig zu werden! Komm' schon! Ich lächelte ein wenig, leicht. Ich versuchte mir einzureden glücklich zu sein und ich wusste, dass man das nicht tun sollte. Das machte einen nur noch unglücklicher. Aber ich wollte meinen Bruder für einen Scheiß Augenblick vergessen! Ich wollte hier und jetzt sein. Wer weiß, vielleicht könnte ich mit Zil glücklich werden. Vielleicht könnte mein Leben ein glücklicheres werden, aber wenn ich es jetzt nicht schaffte glücklich zu sein, dann würde ich es auch morgen nicht schaffen, glücklich zu sein. Dann würde ich nie glücklich sein und keiner mag immer traurige Menschen.
Irgendwann gehen einem traurige Menschen auf die Nerven, irgendwann nerven sie nur noch. Irgendwann sind sie nur noch ein Klotz am Bein. Ich musste glücklich sein. Wenigstens heute. Meine Hand ließ locker. Sie ließ nach und erst jetzt spürte ich den Schmerz an meinem Oberarm. Ich sah die Abdrücke, die meine Hand in meinem Oberarm hinterlassen hatte. Und es tat mir Leid. Ich tat mir selber Leid. Aber ich sollte mir nicht selber Leid tun, ich sollte glücklich sein. Ich schaute Zil an. Der Kerl wirkte hinterlistig, er hatte irgendwas, was er verbarg. Glaubte ich. Aber woher sollte ich das wissen, wenn es noch nicht mal ein Anzeichen gab, oder wenn ich einfach nicht wusste, was dieses Anzeichen gewesen war, warum ich das glaube. Aber Zil hatte auch irgendwas das mir Hoffnung schenkte. Er war wie der weiße Fleck im schwarzen nichts. Oder viel mehr, der schwarze Fleck im weißen nichts. Etwas, das einem etwas anderes zeigte. Eine andere Seite. Ein anderes Leben. Ich lächelte ein Stück breiter. Ich bekam wieder Farbe im Gesicht und schon im nächsten Moment wurden die Teller vor unseren Nasen platziert.
"Danke...", sagte ich, als ich den Kellner anschaute. Doch eigentlich sollte es an Zil gehen. Danke. Ich denke für die Hoffnung, die du mir geschenkt hast, nachdem du mir mein Leben gerettet hast.
avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Predawn am Fr Apr 03, 2015 5:03 pm


Auf Aylas Antwort schaute Zil ein wenig verwundert, also nicht weiter fragen? Okidokiloki! Wird nicht weiter gefragt! Er grinste wieder sein typisches Grinsen. er beobachtete das Mädchen. Sie hon ihre Hand an ihren Oberarm und krallte sich daran fest. Es war ein Zeichen dafür, dass sie sich unwohl fühlte, dagegen musste er etwas tun! Aber... was? Da war er tatsächlich zu doof, um einen Weg zu finden, diesem Mädchen zu helfen... Sie war aber auch merkwürdig! Viel komplizierter gestrickt als alle anderen! Und das gefiel ihm. Sehr sogar. Er tauschte sein Grinsen in ein warmherziges Lächeln um. Vielleicht wäre das ja schon mal ein Anfang!

Bevor Zil wieder etwas unpassendes sagen konnte, stellte der Kellner ihnen die Teller auf den Tisch und sagte, dass er die Getränke noch bringen würde. Hm... ungewöhlich, bekam man normalerweise nicht erst sein Bier und dann das Essen? Aber egal, juckte ihn nicht. "Guten Appetit!" Wünschte er der Türkishaarigen mit einem zuckersüßen Lächeln, bevor er sich ein paar Löffel seiner Suppe einverleibte. Iu, die schmeckte ja schrecklich! Haben die vergeessen die zu würzen oder so? Er warf einen flüchtigen Blick umher bevor er sich Salz und Pfeffer nahm und in seine Suppe kippte. Er aß noch einen Löffel, um zu testen, ob es jetzt besser schmeckte... hmh, so lala. Ein bisschen scharf, aber besser als vorher! Aber noch längst nicht so scharf wie Miss Ayla~! Hehe.
"Und, wie schmeckt es ihnen, Miss Ayla?" Fragte er mit einem breiten Grinsen.

Dann kam auch schon der Kellner mit ihren Getränken angedackelt. "Eyup, danke!" Bedankte er sich ein bisschen albern beim Kellner. Er nahm einen großzügigen Schluck von seinem Bier und schaufelte sich dann weiter seine Suppe in sich rein.


avatar
Predawn
♣ Das Oberhaupt

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen http://predawn.forumieren.com

Nach oben Nach unten

* Re: Zil x Ayla

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten